E Dampfen Forum

Normale Version: Wickeln - was brauche ich an Hardware?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Liebe Mitdampfer/innen!
Perspektivisch möchte ich selbst die Coils wickeln.
Dabei möchte ich möglichst wenig neue Dampfgeräte kaufen, denn mit meinen 3 Schätzchen (2 x Ego Aio, eine Endura T22) bin ich sehr zufrieden.
Daher zwei Fragen an euch:
1. Könnt ihr die Wickeleinheit, die es passend zur Aio gibt (nennt sich glaub ich RDA), empfehlen? Wobei die Aio einen ungeregelten Akku hat, dampft sich allerdings für mich hervorragend mit 0,5 bis 1,5 ohm, da ist die Bandbreite ja doch recht groß, oder?
2. Zur ebenfalls ungeregelten Endura T22 - gibt es dazu einen passenden Wickelaufsatz?
Der Geschmack ist mir wichtig, ich dampfe meist mtl, ab und zu auch direkt auf Lunge. Gefällt mir beides. 

Ich hoffe, meine Fragen sind nicht zu chaotisch. Danke für's Lesen und für's Bemühen, denn Sinn zu erfassen! 
Habt einen schönen (Fußball-Endspiel-) Sonntag,
Eure Gesi  Smile

Titel etwas Aussagekräftiger gestaltet (Für AIO Verdampfer) angehängt. Und Thread nach Verdampfer/Clearomizer verschoben.
Edit: Auf Wunsch wieder rückgängig gemacht. Zudem nach Verdampferzubehör verschoben

[Bild: shylock.png]
Also für die AIO gibt es eine RBA Diese ist aber recht Frikelig zu wickeln Smile

Das ganze Nennt sich Joyetech Cubis, Cubis Pro, AIO BF RBA Base

Für deine T22 dort solltest du jedwelchen Verdampfer mit 510er Anschluss drauf schrauben können, ich denke mal du hattest damals das ganze als Set gekauft.
Für den original Verdampfer gibt es nix das direkt zum selbst wickeln geeignet ist ( steinigt mich wenn ich falsch liege Smile )
Dir dafür was Empfehlen kann ich leider nicht bin da nicht so auf dem laufenden Biggrin was es momentan aufm Markt gibt.
Hallo Gesi,
gute Idee, das mit dem wickeln probieren...
Bei der Endura gibt es m.Mn. nach kaum ne Möglichkeit. Glaub, damals wurde das mal probiert die Coils zu öffnen und die Wicklungen (da sind 2 drin) zu erneuern. Ist aber kompliziert und nicht so erfolgreich gewesen (sofern ich richtig liege).
Ego Aio - keine Ahnung
Hmm, eine RBA: hab immer wieder gelesen die sind in den meisten Fällen etwas frickilig zu händeln, deshalb habe ich die Finger von weg gelassen bisher.
Auch weil es eine Menge Selbstwickelverdampfer gibt, die auch für Anfänger gut geeignet sind.
Warum dann mit einer RBA beginnen, dacht ich mir.

Was ich auf jeden Fall empfehlen möchte, ist ein geregelter Akkuträger.
Der liest Dir den Widerstand Deiner gebastelten Coil ein, da siehst Du sofort, wenn etwas falsch ist.
Auch kannst Du die Watt beliebig verstellen, so kannst Du testen und Deinen Sweetspot mit Deiner jeweiligen Wicklung finden.
Der iStick Pico ist ein gutes Beispiel für einen einfach zu händelnden und zuverlässigen Akkuträger.
Aber es gibt deren noch viele andere, die ihren Zweck erfüllen.

Bei den Verdampfern kommen sicher noch Vorschläge für einen geeigneten RTA.
Meine Erfahrungen sind nicht ausreichend, um Dir hier den ultimativen Tipp zu geben.
Alles Gute!
Die Cubis Coils kannst du auch selber wickeln. https://www.youtube.com/watch?v=rj8r7bFReuo
Mit der RBA für die Aio musst du bedenken, daß diese größer ist als die Coils. Somit passen keine 2ml Liquid mehr in den Tank.

Mir ist das viel zu fummelig, und da die Coils in der Aio sehr lange halten, brauche ich im Jahr meist nur 4 Neue. Die kaufe ich mir dann lieber. Zwinker
Du brauchst folgende Dinge:

z.B. https://www.intaste.de/Coil-Master-DIY-Kit-Mini
Darin enthalten sind folgende Wichtige Dinge.

Rundstäbe, auf denen die Wicklung gewickelt wird.
Seitenschneider
Keramikpinzette

Weiter brauchst du noch Draht und Watte.
Draht würde ich mir 3 verschiedene Stärken zu legen. 0,3mm, 0,4mm 0,5mm
Watte würde ich mir Muji-Watte zulegen, lässt sich sehr einfach portionieren

Und natürlich die Selbstwickeleinheit für deinen AIO.

Edit: wie Kleine Wolke schrieb, kann man durchaus auch die Fertigcoils neu wickeln. Wenn man das richtig macht, schmecken sie meist besser
@ Amarth: danke für den Tipp! Frikelig zu wickeln, hmm, dann wohl für mich nicht so geeignet.
@ Kleine Wolke: danke! Smile
Weniger als 2ml wäre dann wohl doch ein arger Rückschritt Sad
Zur Zeit halten die Coils der Aio bei mir (endlich) auch, da werde ich das bestehende System wohl doch so lassen, dh entweder etwas zur Endura finden oder doch einen geregelten Akkuträger kaufen.
@ Yette: Ich vermute, du hast recht; danke für deine Tipps! Ich hab mir den i-stick Pico schon mal angeschaut. Was für eine Wickeleinheit könnt ihr dazu empfehlen? Oh Weh, ich sehe schon, mein Dampfarsenal wächst...
Aber dann ist hoffentlich mal Ruhe. Zwinker
@ New-Age Ein Selbstwickler ist auch keine Hexerei Smile hab dir mal ne PN geschrieben ^^
Ich empfehle Dir auch den Pico, da Du ihn eh neu anschaffst und vermutlich noch keine Akkus hast, würde ich direkt den 21700er (und passende Akkus) kaufen. Halten einfach länger. Als VD kann ich den Skyline empfehlen, mit MTL Einsatz ist das Zugverhalten der Endura sehr ähnlich und DTL ist mit dem anderen Einsatz auch prima möglich. Dazu ist er super einfach zu wickeln und schmeckt klasse.

Viel Erfolg!
@ Shylock: danke für die Tipps! Das Werkzeug werde ich mir auf jeden Fall schon mal zulegen. Und das Aio-Teil evtl auch, mal zum Ausprobieren. Kostet ja echt nicht viel, wie ich jetzt gesehen habe. Biggrin
@ Red: Super, hab's gelesen! Ich glaub, wir brauchen im Nürnberger Raum unbedingt einen Stammtisch!  Biggrin

@Frau_Hans-Dampf: ganz lieben Dank für die Tipps, hab sie schon mal gespeichert!  Super2
Die Ego AIO RBA ist aber nicht MTL tauglich. Ansonsten habe ich mir lange Zeit mit Stricknadeln als Wickelhilfe beholfen und zum Abknipsen einen Nagelknipser.

Dampfe MTL und benutze Kanthal A1 0,32mm und Edelstahl V2a 0,2mm für kleine Wicklungen bis ca. 1,3 ohm.

Beim Wickeln der Aio Fertigcoils muß man die Watte sehr genau dosieren. Nicht unbedingt die Menge, sondern die Länge des Streifens. Sonst blubbert es extrem.
Seiten: 1 2