E Dampfen Forum

Normale Version: Mein dümmstes eigenverschuldetes Dampfererlebnis
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
Mir ist aufgefallen, dass dieser Thread hier im EDF noch fehlt.
Und ich habe auch gleich etwas, was ich beisteuern kann:

Als ich hier heute im Forum am werkeln war, ließ mich das Tank Ding wissen, dass es nachgefüllt werden möchte.
Das schnell mal nebenbei gemacht und wieder was getippt.
Topcap aber nicht wieder aufgesetzt.
Trotzdem Tank Ding genommen und ohne Topcap Richtung Mund geführt.
Gemerkt, dass etwas fehlt, habe ich erst als heiß an den Lippen wurde und ich Liquid geschmeckt habe  Ohmy
War jetzt nicht so lecker  Boing

Aber noch peinlich ist, dass mir das nicht zum ersten Mal passiert ist.....
Da bist Du nicht die Einzige, hab ich auch schon getestet, hat aber keiner gesehen - also pssst, wir verratens einfach keinem!
Neulich beim Mischen (in der "forumsfreien" Zeit):

Waage herausgeholt, Aromen, Basis, Fläschchen und Küchenpapier bereitgelegt.

Mit dem Einfüllen des Aromas begonnen ... irgendwie wollte die Waage nicht so recht.
Zählte eher rückwärts als vorwärts ... Mist!
Egal, 2% oder 2,5% Aroma macht ja nicht so den Unterschied ... und wann das Fläschchen dann mit Base voll ist sollte ich ja auch im Gefühl haben nach all den Jahren Smile 

Blos dumm, muss mir schon wieder ne neue Waage kaufen Angry 

Nach zwei großen 100ml-Pullen ist mir dann aufgefallen: Da ist ja noch die durchsichtige Schutzabdeckung auf dem Wiegefeld drauf ... Blushing 



Die Waage mißt natürlich immer noch perfekt. Hab erst heute wieder paar Aromen angemischt und muss seither jedesmal an dieses Erlebnis denken ... passiert mir wohl nie wieder Laugh
Meinen Eagle zum x-ten Male befüllt und auf der Fensterbank abgestellt.
Als ich ihn nach einer Stunde dampfen wollte hat sich der beinah komplette Inhalt auf
der Fensterbank wiedergefunden.
Klar, die LC vergessen zu schliessen vor dem Befüllen Mad .
Gestern mit Familie ins Kino gegangen.

Nur 3 Stunden weg, 2 davon eh im Kinosaal = da reichts, wenn du ne kleine Kombi in die Innentasche der Jacke steckst <-- Böser Fehler.

Die Innentasche lässt sich mit nem Reißverschluss schließen und was soll ich sagen, der hat sich verklemmt und ging nicht mehr auf. Egal was ich versucht habe, der saß fest.
Da hatte ich also eine betriebsbereite Kombi dabei und kam nicht ran *ahhrg*

Zuhause mit Hilfe eine Nadel lies sich der Reißverschluss wieder ganz leicht gangbar machen.
Der Klassiker:

Mal schnell nachfüllen, zu fest gedrückt und schon ploppte der Einsatz aus der vollen Unicorn-Flasche. Geschätzte 10ml auf dem Tastaturauszug UND der Tastatur. Schöne Sauerei Boing

Gruß Tom
Ich hatte mir das Opus BT-C100 Ladegerät gekauft.

Einmal, in Hektik nicht drauf geachtet, den Akku falsch herum reingelegt.
Kleines Qualmwölckchen, Gerät defekt.

Ich wußte das das Gerät keinen Verpolungsschutz hat. Mad
(15.01.2018, 09:47)Vaping Trudero schrieb: [ -> ]Geschätzte 10ml auf dem Tastaturauszug UND der Tastatur. Schöne Sauerei  Boing

Was glaubst Du, warum auf allen meinen Tastaturen (3 Stück) diese Folien liegen?
Sonst könnte ich als Tee-über-der-Tastatur-Trinkerin alle drei Wochen neue Tastaturen nachkaufen Blushing

Deshalb auch immer einen kleine Folienvorrat zuhaus, da diese nach einigen Monaten "durchgetippselt" sind.
Tastaturen vor Verschmutzung schützen ist Mord!

Wo sollen sich sonst neue Lebensformen entwickeln, wenn ihnen als Habitat keine verschmodderte Tastatur geboten wird?
In den Mettigeln, die noch in Massen im ERF rum liegen..... Tongue2
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30