E Dampfen Forum

Normale Version: Logistik eines Dampfers = Totalversagen
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5
Seitdem ich selbermische probiere ich alle Liquids sofort nach dem Anmischen. Es gibt Manche, die schmecken flach, oder sind undefinierbar, die stelle ich erst mal für 1 Woche in den Schrank.
Fruchtaromen kann man sofort dampfen, die ändern sich m.M.n. kaum noch im Geschmack. Wie @Yette schon schrub, sind die meisten Aromen z.B. von Inawera sofort dampfbar, hier kann ich aber nur aus meiner Erfahrung mit den Fruchtaromen und Sesam sprechen.

Ein wirklich gutes Kirscharoma zu finden, habe ich inzwischen aufgegeben, mir hat bisher noch keins geschmeckt. Nowink
(10.08.2018, 08:08)yelworCer schrieb: [ -> ]@Lesitzki:

Kirsche und Erdbeere halte ich generell für ein enorm schwieriges Thema, was Aromen oder Liquids angeht. Ich kenne wirklich kein einziges Kirsch- oder Erdbeeraroma/-Liquid, das wirklich nach den natürlichen Früchten schmeckt - und ich habe schon sehr viele probiert.

Bei Kirsche kann ich nicht mitreden, aber bei Erdbeere:

Hast du das TPA Strawberry schon probiert?
Das finde ich echt lecker. Angemischt auf 5% mit 50/50 VPG. ;-)
Meine Misch-Logistic ist wie folgt: Base in 1 Lier-flasche in korrekter Nikotinstärke vorrätig. Alldays werden in 250 ml gemischt. Im Gebrauch habe ich 100ml Flaschen. Wenn die leer sind, werden sie aus der 250ml Flasche aufgefüllt, die bei der letzten Füllung direkt oder am folgenden Wochenende neu angemischt werden. 100 ml reichen mir zwischen 2 und 3 Wochen, also habe ich immer "gereiftes" Liquid vorrätig. Testliquids werden direkt probiert, meist danach wieder vergessen. Ich dampfe fast ausschließlich meine beiden Alldays.
Nach meiner Erfahrung kann man Fruchtaromen roter Früchte alle vergessen. Was geht, sind Sahne- oder Joghurt-Mischungen, also Erdbeer-Joghurt und sowas, das schmeckt dann manchmal tatsächlich so ähnlich wie der entsprechende Joghurt.

Bei gelben Früchten sieht's anders aus, Pfirsich, Aprikose, Mango usw., da kommt der Geschmack oft halbwegs hin.
So hat jeder seinen eigenen Geschmack (Gott sei Dank - es würde wohl nicht funktionieren, wenn alle den Gleichen hätten).
Komme am Besten mit Himbeer, Waldfrucht und Mandarine zurecht (und natürlich, dem Namen geschuldet, mit Marzipan).
Mit Mango und Pfirsich tue ich mir schwer.
Habe allerdings keine Probleme mit der Reifezeit.
Alles Probiert: Joghurt-Maker, USB, usw. usf.
Jetzt wird angemischt, mit dem Milchschäumer kurz aufgemischt, 2 Stunden in den Schüttler - Fertsch!
(09.08.2018, 22:52)Sukram schrieb: [ -> ]Daher: Anmischen, gut durchschütteln, in den Schrank stellen und für die nächste Zeit einfach vergessen.

Ich habe ja nach jahrelangen Versuchen die Hypothese aufgestellt, dass "geimpfte Mischungen" doch deutlich schneller reifen  Smile

Daher mein System mit dem Namen "Möglichst wenig G'schiss drum machen":
Wenn meine ca. 12 Halbliteranmischungen sich gegen Ende neigen, also nur noch zwischen 1 und 3 cm Liquidstand aufweisen (nachdem ich alle meine Direktfläschchen mit 50 ml schön aufgefüllt habe), gebe ich entsprechend Aroma in die Flaschen und fülle alle mit PG/Nik, schütteln, wegstellen und wieder nach und nach wegbrauchen.

Nach frühstens 1 Woche gehe ich also an die neuen Anmischungen, meist aber viel später.
Der Geschmack wird je nach Sorte allmählich besser, runder, bis er iwann so bleibt.

Das muss ich nur alle paar Jahre so machen.

Ausnahmen:
- Mentholliquid mische ich immer gleich mit 2 Litern an, das geht am schnellsten weg, schmeckt direkt nach Anmischen und verändert sich genau gar nicht mehr.
- Mein geliebtes Grapefruit gibts nur in 100 ml-Anmischung und wird dann auch bevorzugt weggedampft.
Das gibts dafür nicht so oft, damit ich es nicht über bekomme.

(09.08.2018, 23:11)Lesitzki schrieb: [ -> ]... nach der dritten Füllung wurde es schon viel besser.

Mir schmeckt's am besten, wenn die Wicklung leicht zugesetzt ist  Zwinker
Meine 15 Liquids haben je zwei feste Flaschen (60 - 80 ml Liquid in 100 ml Flaschen). Eine reift, eine ist in Benutzung. Wenn die in Benutzung leer ist, wird sie an einen festen Platz gestellt und die aus der Reifung angebrochen. Wenn genügend leere Flaschen zusammengekommen sind, wird neu gemischt und die Flaschen gehen in den Reifungstopf.

Arbeitsbase in meiner Nikotinstärke steht in einer Literflasche immer im Kühlschrank, sodass das Mischen schnell geht.
(10.08.2018, 14:57)Anneli schrieb: [ -> ]Ich habe ja nach jahrelangen Versuchen die Hypothese aufgestellt, dass "geimpfte Mischungen" doch deutlich schneller reifen  Smile

Ja, da bin ich durchaus geneigt, diese Vermutung zu unterschreiben. Wobei das Impfen bei mir meist daraus besteht, die alte Flasche nicht auszuspülen und einfach auf ein altes Rötzchen neu zu mischen. Bei einem Langreifer wie Gold Ducat von Inawera scheint es durchaus die Reifezeit zu verkürzen. Black Tea ist so auch recht schnell einsatzbereit, notfalls schon nach einigen Stunden.
@ Sukram

Super2 Genau so.
Naja das mit dem Reifen ist so eine Sache. Da ich zu den Ungeduldigen gehöre dampfe ich das Zeug in der Regel gleich weg. Ausnahmen gibts natürlich. Habe von den bis jetzt ca 100 Aromen die ich getestet habe rund 10 gehabt die definitiv reifen müssen. Bestes Beispiel das Pineapple, Cocos von Big Mouth schmeckte erst garnicht und wurde in den Schrank verbannt. Nach ca 4 Wochen zufällig in die Hände gefallen und war Bombig. Es kommt halt drauf an welches Aroma. Red Astaire, Pink Lion usw. zb braucht meiner Meinung keine Reifung. Die gehen direkt durch.
Seiten: 1 2 3 4 5