E Dampfen Forum

Normale Version: Messeeindrücke Intertabac 2018
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3
Da ich heute auf der Intertabac dabeisein durfte dachte ich, ich teile mal meine Messeeindrücke mit euch.

Eins vorweg, den gesamten Pyro-Bereich hab ich absichtlich ignoriert und bin eben nur im Dampfbereich rumgeschlichen.

Was einem direkt auffällt ist wie wichtig inzwischen die "Next Generation"-Produkte (also unsere Dampfen) geworden sind. Die gesamte
Westfalenhalle sowie 2 weitere Hallen waren ausschliesslich mit E-Zigaretten, Liquids, Zubehör usw. usf. vollgestopft.

Das nächste was der aufmerksame Messebesucher sieht ist das Pod-Systeme ganz groß im kommen sind. Scheinbar jeder Hersteller
bringt seine Version eines Podsystems auf den Markt. Von sehr guten wie LostVapes Orion bis zum nächsten My.Blu(vonErl) C****.

Desweiteren geht der Trend derzeit sowieso in Richtung "klein und handlich". So kommt von GeekVape beispielsweise eine Mini Version der AEGIS
mit fest verbautem Akku, der Ammit MTL RTA, von VandyVape ein MiniSquonk Kit und von Uwell sehr kleine, sehr handliche Tubes (Uwell Swirl).

Das die Anzahl an Liquids und Aromen inzwischen weit jenseits des überschaubaren angelangt ist brauche ich euch vermutlich nicht extra erzählen.
Für mich hat am Ende alles nur noch nach mehr oder weniger intensivem Kaugummi geschmeckt. Allerdings scheint der große Koolada-Hype ein wenig
vorbei zu sein und es wird wieder mehr auf intensivere Aromen und inflationärer Gebrauch von Süsse gemacht.

Als bekennender "#MUSTHAVE!"-Afficionado hab ich mich extrem gefreut zu hören das dort eine neue Serie an Shake n´Vapes auf den Markt
kommen wird. Leider waren die zum testen noch nicht verfügbar.

Es war echt ganz schön die ganzen Sachen die man eigentlich nur von den Fotos im Web kennt auch mal in Natura zu sehen...so sieht der Aromamizer Glaz RDA aus wie eine sehr kleine Blumenvase, der neue VandyVape Triple 2 RTA ein riesiger Okolüt und mein Gott, ist der Manta 2 ein hässlicher RTA (ist aber nicht der einzige Vertreter der Bubbleglas-Schlangenhautdriptip-Kombi). Primäre Farben bleiben nach wie vor Schwarz, Blau, Silber, Gunmetal und Multicolor sowohl im hochglanzfinish als auch in matt. Die Bubblegläser sind nach wie vor Mode...leider.

Die HighEnd Verdampferhersteller waren leider nicht vertreten, somit kann ich euch leider momentan nicht sagen was da noch so in der Pipeline ist. Einzig den VaporGiant V5L und V5XL konnte ich mir anschauen...und ja, die sind mal wieder top verarbeitet und einfach nur sehr groß mit ihren 11ml, respektive 14ml Fassungsvermögen Zwinker

Falls ihr Fragen habt, fragt ruhig. Ich hab bestimmt einiges vergessen und wenn ich es beantworten kann mache ich das gerne.

Verschoben nach Veranstaltungen und Seminare.
[Bild: shylock.png]
Danke für deine Eindrücke.
Ein großes Dankeschön für die Berichterstattung. Mir scheint, Du hattest einen gelungenen Tag. Beim Lesen hat man fast den Eindruck, dabei gewesen zu sein. Sehr gute Zusammenfassung.
Schliesse mich Arusha an, sehr interessanter Bericht.
Merci dafür.
Danke für deinen Bericht Smile
Mich würde interessieren, wie groß der Dampfzeugsbereich im Vergleich mit dem Rauchzeugsbereich war.
Viele Dampfer hatten ja kein Interesse mehr an dieser Messe, weil sie eine Rauchermesse mit einem kleinen Dampferanhängsel war.
Hier kann ich berichten, habe die Messe mit aufgebaut. Der Bereich Dampf ist als neue Produktgruppe eingestuft. Die große Halle eins ist exklusiv dem Dampf vorbehalten mit schönen Flaggschip Ständen, allen voran innocigs. Zweieinhalb andere Hallen sind ebenso mit Dampf bespielt. Eine Halle ist vorrangig den Zigarren vorgehalten, eine dem Shishatabak, eine den Zigaretten und eine mit Produkten der großen Player, Dampf, rauchlos und Tabakprodukte. Meiner Meinung nach wird dem Dampfen mittlerweile von der Tabakwirtschaft großes Potenzial zugeschrieben.
By the way, die Verträge in der großen Halle sind wohl auf drei Jahre abgeschlossen.
Danke, klingt gut.
Denke, das ist ein Erfolg fürs Dampfen.
Danke für die Berichte! Leider viel zu weit weg (wie die meisten Messen, wenn man aus Süddeutschland kommt!)
mich würde, gerade bei der Intertabac, besonders interessieren herauszukitzeln, wie sehr der Tabakindustrie die Knie schlottern. Ich glaub so rustikales Zeug, wie fette Zigarren oder Pfeifen machen sich (noch) keine grossen Sorgen, da deren Klientel weniger zu den Tabakopfern gehört, aber durchaus aussterben kann/wird. Nein, Dampfen ist ja die Alternative zum Zigarettenrauchen.

Andererseits sprechen die Zahlen ja eh für sich... Intertabac, Schaulaufen der Todgeweihten? Oder was machen die Zigarettenhersteller da noch?
Das Thema rauchloser Tabak/Dampf als Ersatz ist auch bei den großen Playern ein Thema, aber die Zigarette ist immer noch präsent. Das ist eine Messe wo es hauptsächlich um B2B geht. Soweit ich Kontakt mit den Kunden hatte, da schlottert niemand das Knie. Die Zahlen zum Thema rauchen basieren auf offiziellen Schätzungen anhand des Steueraufkommens und hat wohl nicht viel mit den wirklich produzierten Zahlen gemein, aber das ist jetzt Glaskugel lesen von mir.

Tante Edith fügt noch hinzu: die Intertabac ist größer geworden als die Jahre zuvor, also nach einer sterbenden Industrie sieht es eher nicht aus.
Seiten: 1 2 3