Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie viele Windungen brauche ich?
RE: Wie viele Windungen brauche ich?
#21
Es macht geregelt keinen echten Sinn auf Widerstand zu wickeln solange man hoch genug ist dass der Akkuträger feuert (also über 0,1 Ohm, meistens) und tief genug um genug Leistung abrufen zu können (80 Watt mit 1,5 Ohm spielts halt nicht mit max 9 Volt). Alles andere ist egal.

Man sollte sich viel eher Gedanken machen wie groß/schwer die Coil ist, denn dadurch ergibt sich wieviel Leistung sie benötigt; der Widerstand macht dazu gar nix und ist sogar eher hinderlich.
Zitieren
RE: Wie viele Windungen brauche ich?
#22
(12.02.2020, 08:13)Martin2601 schrieb: Was meinst du damit? Ist der Geschmack dann nicht so gut oder was meinst du genau?


Die DL Bruni ist ein Verdampfer der nicht gerade mit Luft geizt, soll heißen, offener Zug und große Kammer.

und 1Ohm Dampfen mit 15w macht in so einem Verdampfer in meinen Augen keinen sinn.

aber teste dich aus, haben wir alle gemacht, denke ich Zwinker

habe hier Zig Rollen Draht liegen die reichen für 2 Dampfer Leben Smile
Zitieren
RE: Wie viele Windungen brauche ich?
#23
(12.02.2020, 23:30)HansFranz Dampf schrieb: und 1Ohm Dampfen mit 15w macht in so einem Verdampfer in meinen Augen keinen sinn.

aber teste dich aus, haben wir alle gemacht, denke ich Zwinker

habe hier Zig Rollen Draht liegen die reichen für 2 Dampfer Leben Smile
Was spricht gegen mehr Watt?
Zitieren
RE: Wie viele Windungen brauche ich?
#24
Richtig, am Widerstand kann man, wenn man geregelt dampft, nichts festmachen. Ich dampfe MTL mit 0.35Ohm und 6-9W.

Entscheidend ist die Drahtoberfläche, die zum Vernebeln zur Verfügung steht.
Hier geht's zur Dampfpatenliste und zur Akkuliste    
[Bild: footer1496503529_17397.png] [Bild: attachment.php?aid=1230]
Zitieren
RE: Wie viele Windungen brauche ich?
#25
Klar kannst du Wicklung auch höher Befeuern, war nur ein beispiel mit 15w, ich dampfe so meine MTL Wicklungen

Für mehr Wat benutze ich halt einen anderen Draht Zwinker

Wie ich schon sagte, probiere dich aus
Zitieren
RE: Wie viele Windungen brauche ich?
#26
Dampfe ja nur mit geregelten AT´s
Die Ohm Werte bekomme ich mal mit, wenn ich ausglühe und den Knopf in die falsche Richtung drücke.
Ansonsten sind die mir völlig egal.
Da ich von einer Sorte Verdampfern gleich acht Stück nutze, wunder ich mich immer. Da habe ich doch echt Werte zwischen 0,33 und 1,2 Ohm. immer mit ss316 aber verschiedene Durchmesser vom Draht.

Wenn ich jetzt auch noch Kanthal nutzen würde, wäre mein Chaos vorprogrammiert.
So lange ich nach den Ohm Werten wickeln würde.

Die sagen mir eins beim selber wickeln. Nix.
Zitieren
RE: Wie viele Windungen brauche ich?
#27
Die DL Bruni ist ein Verdampfer der nicht gerade mit Luft geizt, soll heißen, offener Zug und große Kammer.

und 1Ohm Dampfen mit 15w macht in so einem Verdampfer in meinen Augen keinen sinn.


Aktuell dampfe ich die bruni DTL mit 0,32ohm und bei 40W.
Bei weniger watt dauert es mir zu lange bis der verdampfer nach dem drücken des Feuerbuttons auslöst.
Aber wie hier schon geschrieben.... Ausprobieren. Danke euch
Und war der Tag auch noch so schlimm ....Schlimmer ist, wenn das neue Aroma ankommt und deine e-zickt.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne