Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Austausch über die Info-Line der IG-ED
Austausch über die Info-Line der IG-ED
#1
Hier könnt ihr euch über die Beiträge aus der Info-Line der IG-ED auslassen.

Biggrin
Greetz
Chris

Dampfer seit 07.11.2012

[Bild: attachment.php?aid=979]

Zitieren
RE: Austausch über die Info-Line der IG-ED
#2
(09.01.2018, 20:17)DampfSpaß schrieb: Find ich dufte! Zwinker


Ja ich auch - da fühle ich mich gleich zweimal zuhause!

(Ich wurde schon mal in einem Forum gelöscht u.A weil ich ein IG-ED Banner in der Signatur hatte)
[Bild: attachment.php?aid=182]
Zitieren
RE: Austausch über die Info-Line der IG-ED
#3
Ich habe die Kreation der neuen Website ja von Sekunde 1 an mitbekommen - es waren mehrere Leute beteiligt, die in den verschiedenen Stadien sich selbst und ihre Kenntnisse / Stärken eingebracht haben.

1. Brainstorming - Beginn: Frühsommer 2016 (!)

In dieser Phase wurde erst einmal "allgemein" diskutiert: war brauchen wir noch, was soll über Bord geworfen werden (falls überhaupt), welche Wünsche und Notwendigkeiten müssen berücksichtigt werden: hier waren all diejenigen in der IG-ED beteiligt, die mit der alten Website die ein oder andere Schwierigkeit hatten. Parallel haben wir von einem damaligen Mitglied einige neue Vorschläge für einen neuen optischen Auftritt bekommen, aus dem wir (der Vorstand) dann die seither gültige Farbpalette, die Schriftart(en) etc. festgelegt haben. All diese Ideen/Dinge wurden in einem langen Thread gesammelt. Nachdem die Entscheidungen bzgl. der CI gefallen und im Forum veröffentlicht waren, konnte sich unser Mitglied FloFink (ist oder war er auch hier aktiv?) wahrscheinlich zusammen mit einem kleinen Kernteam an den nächsten Schritt machen:

2. Das neue Wordpress-Theme, gleichzeitig die neue Struktur.

Der am häufigsten geäußerte Wunsch war der nach einer klaren, vereinfachten Struktur, in der man sich schnell und gut zurechtfinden konnte - auch von Tablets und Smartphones aus. Das war bei der alten Website noch nicht durchgängig der Fall, soweit ich mich hier richtig erinnere. Dann irgendwann stand

3. Das neue "Gerüst",

das aber für eine längere Zeit erst mal mit Blindtext gefüllt war. In dieser Phase hatten wieder alle Mitglieder die Gelegenheit, auszuprobieren, wie es geht,  ihren Senf dazu zu geben, und das Kernteam nahm sinnvolle Vorschläge auf und modifizierte das Gerüst.

4. Fleißarbeit

Als 3. abgehakt war kam die längste und -wirklich- nervigste Phase: Die Inhalte der alten Seite in die neue einzufüllen ... dabei aber halt auch etliches, das nicht mehr aktuell war, auszusortieren und in einem Archiv zusammenzufassen. Ab diesem Zeitpunkt stand @schluuch weitestgehend allein auf weiter Flur, denn er war (ist) im Prinzip der Einzige, der die ganze Technik "dahinter" verstand und bedienen konnte. Wir anderen haben immer, wenn er ein Stück fertig hatte, drüber geschaut, korrekturgelesen, evtl. auch Anregungen gegeben, so das angebracht war. Da @schluuch aber, wie jeder Mensch im dynamischen Alter neben der Arbeit im Verein auch noch einen Vollzeitberuf und eine Familie hatte, ging es halt genau in dem Tempo, in dem er sich die Zeit nehmen konnte, an dem Projekt zu arbeiten. Er selbst schätzt seinen Arbeitsaufwand auf um die 80 Stunden (ich glaube, bei der Stundenzahl war er viel zu bescheiden - in meinen Augen hat er viel mehr gearbeitet).

5. Testphase

Als die meisten Inhalte "rübergezogen" waren, wurden wieder alle Mitglieder eingeladen, die Site in alle Richtungen zu testen, auf Herz und Nieren zu prüfen und Fehler/Unstimmigkeiten zu melden. Das geschah auch, aber irgendwann "zwischen den Jahren" war alles gesagt und das meiste davon bereinigt.

6. Produktivschaltung

Hier kam unser Admin @xethox ins Spiel: Er und @schluuch fachsimpelten vor sich hin, was wann wie erledigt werden musste, wo tote oder falsche Links waren, die bereinigt werden mussten etc.pp. (Wieder all so'n Kram, über den ich nicht viel sagen kann, weil ich davon null Ahnung habe.) In dieser Phase hat @xethox volle Pulle 2 Tage (oder auch mehr, aber ich denke, das kommt ungefähr hin) dran gesessen und die Technik im Hintergrund so sortiert, dass die Seite so funktioniert, wie sie jetzt im Netz steht.


~~~~~~~~~~~~

Warum schreibe ich das so ausführlich? Ganz einfach: genau dieses Projekt verdeutlicht unsere Arbeitsweise sehr genau. Wir arbeiten "inklusiv" oder auch "basisdemokratisch", wo immer es angebracht ist. Jedes Mitglied soll die Möglichkeit haben, sich auf Wunsch einzubringen - was aber kein Muss ist. Diese Phasen, die nicht nur bei einer neuen Website anfallen, erfordern Zeit, mitunter viel Zeit. Nicht jeder kommt jeden Tag ins Forum, also ist die Laufzeit solcher Phasen von vornherein länger angesetzt. Nach Abschluss solcher Phasen können wieder die Spezialisten/Profis ran und alles Nötige umsetzen.

Gleichzeitig werden *jetzt* vielleicht einige der zahlreichen Kritiker verstehen, warum die IG-ED mitunter als so "lahm" erscheint. Wir halten das Prinzip der "Basisdemokratie" / "Inklusion" hoch, weil wir es als einen Wert verstehen, den wir pflegen wollen. 

Unser (allgemeines, gesellschaftliches) Leben wurde in den letzten 20, 30 Jahren zunehmend um viele demokratische Prozesse beraubt, weil "die da oben" irgendwann mal die Globalisierung beschlossen haben und zunehmend über unsere Köpfe hinweg bestimmen, wie wir zu leben haben. Das haben ja gerade wir Dampfer in den letzten 7 Jahren am eigenen Leib gespürt. Und wir haben auch gespürt, wie viel Kraft und Energieaufwand für uns "kleine Leute" nötig ist, um zumindest das Schlimmste zu verhindern. Ich möchte nur mal an zwei unserer wahnsinnigen Kraftakte im Verlauf der TPD2-Diskussion erinnern: 1. die Arbeit der Dampfaktivisten aus ganz EU-Land, um genügend EU-Parlamentarier zu überzeugen, dass die damals geplante Regelung einfach FALSCH ist und 2. den Kraft- und Energieaufwand, dessen es bedurfte, um unsere Petition zu einem glücklichen Ende zu bringen UND durchzusetzen, dass wir eine Anhörung bekamen. Und dann in beiden Fällen der Frust, wie WENIG wir im Vergleich zu unserem Kraftakt wirklich für unsere Sache erreicht haben!

DAS wollen wir in der IG-ED eben gern anders haben, und deswegen nehmen wir uns die Zeit, unsere Mitglieder zu befragen und einzubinden, wo immer es geht, damit eben wirklich jeder eine Stimme hat. Jeder, der will.

Ich hoffe, und wünsche der IG-ED und uns allen, dass wir noch viele Jahre lang viel Sinnvolles für unsere Sache tun und erreichen können!
LG, Hazel
[Bild: attachment.php?aid=5732]

Zitieren
RE: Austausch über die Info-Line der IG-ED
#4
Unter den o.g. Voraussetzungen wirklich gelungen. Gerade wenn etwas basisdemokratisch entsteht, kann schnell ein Stillstand passieren, weil man nicht weiß, was nun gemacht werden soll. Dafür meinen Respekt.
Bayernmichi ist der gleichen Meinung.  Biggrin
Zitieren
RE: Austausch über die Info-Line der IG-ED
#5
Danke @koschibaer . Ja natürlich gab es auch zwischendrin mal Phasen des Stillstandes, z.B. Urlaubszeiten und ähnliches. Die Basis hat sich aber in diesen Zeiten einfach zurückgehalten und abgewartet - man kann ja auch "vorneherum" nicht wirklich sehen, ob und was "hintenherum" gerade passiert. Smile

Aber natürlich hätte auch niemand von der Basis, die sich vornehm zurückgehalten hat, das Know-how gehabt, einfach weiterzumachen - und schon gar nicht die Rechte, da herumzufummeln. Smile
LG, Hazel
[Bild: attachment.php?aid=5732]

Zitieren
RE: Austausch über die Info-Line der IG-ED
#6
Noch eine Nachbemerkung zur Basisdemokratie:

Uns und auch den Mitgliedern ist bewusst, dass sowas nicht in allen Bereichen und Belangen möglich ist. Manche Dinge verlangen einfach nach klaren und schnellen Entscheidungen.

Aber gerade bei so etwas Öffentlichem wie unserem Aushängeschild Website ist es doch besser, lieber etwas mehr Zeit in die Neuauflage zu stecken und somit so vielen Mitgliedern wie möglich ein hohes Identifikationspotenzial anzubieten, etwas, das ihnen ermöglicht, stolz auf "ihren" Verein zu sein. Es hilft wenig, wenn so ein Projekt von oben nach unten durchgezogen wird: wir machen und ihr müsst gucken, wie ihr damit klarkommt. Dann kommen nämlich alle Bedenken, alles Gemecker und was man sonst noch an unangenehmen Reaktionen provozieren kann, *hinterher* ... und dann muss im Zweifelsfall alles im bereits laufenden Betrieb umgestellt, angepasst und im schlimmsten Fall sogar neu gemacht werden. Sowas braucht doch kein Mensch, oder?

In diesem Sinne: viel Vergnügen beim Surfen und allen ein schönes Wochenende!
LG, Hazel
[Bild: attachment.php?aid=5732]

Zitieren
RE: Austausch über die Info-Line der IG-ED
#7
Die neue Seite gefällt mir sehr gut. Super

Aber mal was ganz Praktisches gefragt. Wie kann man sich von dort aus ins Forum einloggen?
Liebe Grüße und allzeit gut Dampf von
Birgit

[Bild: attachment.php?aid=979]      [Bild: attachment.php?aid=937]

Zitieren
RE: Austausch über die Info-Line der IG-ED
#8
Ups -- ich finde da auch keinen Link! Deswegen gebe ich die Frage gleich mal an @schluuch weiter, der dürfte sich dort auskennen wie in seiner Westentasche.

Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass der Link einfach vergessen wurde ... aber das ist jetzt nur eine reine Vermutung von mir.

Edit: Ging es denn von der alten Homepage aus? Umgekehrt vom Forum auf die HP ist klar ... aber so rum habe ich diesen Weg, ehrlich gesagt, selbst noch nie so probiert.
LG, Hazel
[Bild: attachment.php?aid=5732]

Zitieren
RE: Austausch über die Info-Line der IG-ED
#9
Einfach auf "Die IG-ED" klicken und weiter runter scrollen.
Es gibt einen Abschnitt "Wie komme ich ins Forum?" da findet ihr den Link. Smile
Greetz
Chris

Dampfer seit 07.11.2012

[Bild: attachment.php?aid=979]

Zitieren
RE: Austausch über die Info-Line der IG-ED
#10
Unser Xethox hat die Website der IG-ED nun gesichert per SSL: https://ig-ed.org Smile
Jetzt sind wir technisch voll auf dem neusten Stand.
Greetz
Chris

Dampfer seit 07.11.2012

[Bild: attachment.php?aid=979]

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne