Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
"Plastik"-Akkuträger
RE: "Plastik"-Akkuträger
Meine Gedanken zu zwei meiner hochpolymeren ATs:

- ThinkVape Thor 200W TC (nicht Pro): Natürlich leicht, sehr angenehme Form mit dem mittigen 510er.
Leider ist das Display ziemlich dunkel, die Akkuanzeige ist eigenartig, und der AT läd auch nur bis 4,1V. Entgegen den Angaben auf der Thinkvape-Website und auf der Pappschachtel kann der Thor kein TCR. Auch die TC (getestet nur mit SS-Modus) funtioniert nicht wirklich. Es scheint ein viel zu niedriger TCR-Wert einprogrammiert zu sein. Meine diesbezügliche Anfrage an Thinkvape blieb unbeantwortet.

- Vapor Storm Puma 200W: Extrem leicht, typische Dreiecksform. Funktionen sind tadellos, TCR lässt sich auch in den TC-Modi einstellen, TC läuft gut. Das Display ist extrem hell uns lässt sich auch im Sonnenlicht sehr gut ablesen. Prima Notbeleuchtung nachts :-) Etwas blöd ist, dass der Puma im TC mit mindestens 30W losfeuert, weniger lässt sich nicht einstellen.

Für beide Plastebomber gilt: Die Oberfläche bietet dank Wassertransferverfahren eine farbenfrohe Optik und samtweiche Haptik. Die Ladebalancer tun ihre Pflicht, soweit ich das erfassen kann auch sehr ordentlich.

Mein Favorit wäre der Thor mit der Elektronik vom Puma. Bei Straßenpreisen von unter 20USD kann ich aber mit den Kompromissen gut leben.
Zitieren
RE: "Plastik"-Akkuträger
Hochpolymere ATs, das hast du schön gesagt Laugh
[Bild: smilie_girl_104.gif]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne