Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Auswirkungen der TPD2
RE: Auswirkungen der TPD2
#81
(17.05.2018, 12:18)Hans Dampf schrieb: Ich hege aber Zweifel daran, ob das mit dem TabakErzG (oder einer anderen Umsetzung der TPD2) zu tun hat oder doch mehr mit dem Trend hin zum DTL-Dampfen und der damit einhergehenden verringerten Nachfrage nach höher dosierten Liquids.

Ich sehe da schon TPD Bezug, denn wenn ich richtig informiert bin, muss jede Geschmacksrichtung und jede Nikotinstärke einzeln registriert werden.

Warum sich die Händler/Hersteller dann aber lediglich in den unteren Regionen aufstellen, verstehe ich auch nicht.
Aktuelles Setup:

Moradin 25 auf Ijoy Captain
Recoil Rebel auf Vaptio N1
Drop RDA auf Joyetech Espion

Ersatzbank: Vapor Giant V5s, Manta RDA und Pilgrim RDA

Seit  21.01.2014 rauchfrei. 
Zitieren
RE: Auswirkungen der TPD2
#82
Das höchstdosierte Liquid das mein Stammladen verkauft hat 12mg Nikotin/ml.
Mir wurde gesagt, dass es bei ihnen keine konsequente Nachfrage nach höherdosiertem geben würde, sogar die 12er würden sich schon recht schlecht verkaufen.
--- Et muss méi gedämpt ginn! ---
Zitieren
RE: Auswirkungen der TPD2
#83
Die TPD? Eher nicht. Das gleiche Liquid in verschiedenen Stärken lässt sich meines Wissen pflegeleicht und vereinfacht mit ein und denselben Gutachten etc. registrieren.

Ich denke auch, es ist die zunehmend fehlende Nachfrage. DTL, leistungsfähigere Geräte, höhere Wattzahlen - also schon fast "trotz TPD". Insgesamt, auch bei MTL ist heute einfach oft mehr Dampf.

Wer nutzt höhere Nikotinwerte? Raucher in der Umstiegsphase und Mini-User. Die Umstiegsphase ist zeitlich beschränkt. Die Mini-User können ihre geschlossen Systeme meist nicht nachfüllen und wollen es oft auch gar nicht.
Zitieren
RE: Auswirkungen der TPD2
#84
Dann bin ich seit 8 1/2 Jahren in der Umstiegsphase...  Laugh
Zitieren
RE: Auswirkungen der TPD2
#85
(16.05.2018, 19:58)heimchen schrieb: Meiner Ansicht nach einer der wirklich negativen Folgen bzw. Entwickung bei den Herstellern/Händlern der TPD sind diese Shake and Vape Systeme. Für Umsteiger, die mit mehr als 9 mg benötigen, völlig nutzlos, abgesehen davon, dass es auch noch kompliziert ist für Erstumsteiger, die nicht auch noch rechnen wollen oder zuerst im Netz nach Lliquidrechnern suchen müssen.
Diese "überdosierten" Fertigliquids sind ja offenbar (laut Auskunft) auf max. 6 - 9 mg Nik. ausgelegt. Sollte ein Umsteiger also > 9 mg benötigen (was bei vielen MtL Geräten der Fall ist) kann er die schon mal vergessen, denn er bräuchte so viele Shots, dass das Liquid nach nix mehr schmeckt.

Hinzu kommt, dass leider immer mehr Händler bei den 10 ml Fertigliquids immer weniger Auswahl an höher dosierten Fertigliquids haben, manche nur noch bis 12. 20er Fertigliquids gibts gar nicht (mehr), nur in Shots.

Die normalen fertigen sind für 3mg nur ausgelegt. Am meisten findet man ja nur 50ml in 60ml oder 100ml in 120ml Flaschen. Dann muss man schon auf die SaV Aromen zugreifen.
Letzte Zigarette: 16.02.17 gegen Einbruch der Dunkelheit, dann kam der HWV mit T18, Ammit, Ammit 25, Manta, VGOD Mech Pro, Atomvapes RR, Corona V8, VG 5S, Pico's, Minikins usw. usw.
Zitieren
RE: Auswirkungen der TPD2
#86
(17.05.2018, 21:33)ophone schrieb: Das höchstdosierte Liquid das mein Stammladen verkauft hat 12mg Nikotin/ml.
Mir wurde gesagt, dass es bei ihnen keine konsequente Nachfrage nach höherdosiertem geben würde, sogar die 12er würden sich schon recht schlecht verkaufen.

Ich habe hier in Wien ähnliche Aussagen gehört. Das hat sicher mit dem SubOhm/D2L-Trend zu tun, wo es einem bei höherer Nik-Dosierung den Schädel wegbläst, und damit, dass auch die heutigen Backendampfen bessere Nikotinverwerter sind. Bei meiner ersten Dampfe (SCKit) waren etwa 18mg jetzt nicht so stark, dass man gleich im Eck gestanden wäre. Beim FeV schaut das schon anders aus, und vom Gelite² wollen wir da mal gar nicht reden.

Gibts überhaupt noch echte Backendampf-Einsteiger-Geräte?
Zitieren
RE: Auswirkungen der TPD2
#87
Zur Frage ob es noch MTL Einsteiger Geräte gibt; bei guter Beratung gibt es immer wieder den Melo mit den 1.8er Triton Coils auf einen Pico als Einsteiger Gerät als Empfehlung.
Und diese Kombi finde ich, als MTL dampfer, absolut Einsteiger freundlich  Zwinker
Zitieren
RE: Auswirkungen der TPD2
#88
Alternativ den ECML 0,75 von eleaf.
Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht. 

Curt Goetz
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste