Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Coppervape Skyline
RE: Coppervape Skyline
#21
Stahltank vom K5? So in etwa?

   

Ja, passt, wenn auch oben und unten ein minimaler Spalt bleibt. Aber dicht müsste das sein.

lg helli56
Zitieren
RE: Coppervape Skyline
#22
(10.01.2018, 22:54)rabenacht schrieb: Ich habe auch den Coppervape Clone. Alles bestens, bis auf die Widerstandssprünge. Ich dampfe alle meine Sets temperaturgeregelt, nur der Skyline geht nicht. Widerstandssprünge bis 0,8 Ohm. Habe das Gewinde vom Pluspol zum Wicklungsteil schon mehrfach gesäubert und geschrubbt (510er und Akkuträger natürlich auch), aber keine Besserung (diverse Akkuträger getestet). Er ist momentan mein liebster MTL Verdampfer, dampfe halt auf Leistungsmodus, aber TC wäre mir halt lieber.
Jemand mit konkreten Ideen?
Das Problem habe ich mit dem KF 5, zum TC-Dampfen völlig unbrauchbar. Mein Skyline funktioniert problemlos im TC-Modus. Verstehe einer die Verdampfer. Frage2
Hier geht's zur Dampfpatenliste und zur Akkuliste    
[Bild: footer1496503529_17397.png] [Bild: attachment.php?aid=1230]
Zitieren
RE: Coppervape Skyline
#23
(11.01.2018, 13:15)Frau_Hans-Dampf schrieb: Außerdem habe ich irgendwo gelesen, dass der Stahltank vom K5 passen soll - wenn das jemand bestätigen könnte und vielleicht noch eine (günstige) Bezugsquelle wüsste, wäre ich vermutlich sofort dabei.

Hallo Frau_Hans-Dampf

Der vom Original passt schon mal nicht. Der vom Clown hingegegen schon.

   

Allerdings kann ich nicht versichern, dass der Sky dann wirklich dicht ist (habs noch nicht probiert).
Während das Glas innen und aussen plan ist, hat der Stahltank innen (oben und unten) einen kleinen Wulst.
Dieser ist etwa 1-1,5 mm hoch und sitzt wohl somit nicht komplett auf den O-Ringen.
Einigermaßen straff sitzt der Tank schon, aber nicht so sehr, wie der Glastank.

   

Wenn mich die Muse mal küssen sollte, werde ich es mal ausprobieren (und das Ergebnis dann hier mitteilen---wird aber noch mindestens 2 Wochen dauern).

Der Nachteil daran:
Den Stahltank habe ich nicht als Einzelteil gefunden.
Zitieren
RE: Coppervape Skyline
#24
(10.01.2018, 20:28)Mekki schrieb: Mich würde ja auch noch interessieren, welche Air-Disc ihr so am häufigsten in eurem Skyline nutzt. Ich hätte den gerne vom Zugverhalten ähnlich wie die Endura, aber da bastel ich noch dran.

Ich benutze bislang ausschließlich die mitgelieferte Airdisk mit den drei kleinen Löchern.
Da mir der Zugwiderstand so aber noch zu gering ist, habe ich mir kürzlich zusätzlich das 8-Airdisk-Set von Coppervape bestellt und hoffe auf die mit den zwei kleinen Löchern…
LG

[Bild: footer1501402015_17644.png]

Meine liebsten Dampfmacher
• Kit: VapeOnly Arcus • AT: Innokin CoolFire Mini
• Fertigcoiler: Vika Fantasy sty. • RTA: Digiflavor Siren 2 • RDA: Psyclone Hadaly sty.

Zitieren
RE: Coppervape Skyline
#25
Hallo liebe EDF-Dampfer,

meine zwei Coppervape Skyline sind dann auch endlich angekommen. Für unter 10€/stk. musste ich mich allerdings fünf Wochen gedulden.

Mehrere Tankfüllungen sind bereits durch und das Problem, welches im ERF bzgl. der unteren 1,5mm starken Dichtung häufiger beschrieben wurde 
ist/war auch hier ein Problem.
Trotz dickem Einstreichen mit Liquid (Dichtung und Glasrand) ist das Auseinandernehmen eine echte Zumutung bzw. schier unmöglich.
Selbst bei zur Hilfenahme zweier Hebel (diese Pinzetten, mit denen man auch VD umfassen kann), hatte ich bisher immer schön das Glas noch auf der Base sitzen und den oberen Teil in der Hand.
Die LC habe ich auch nicht zugepöhlt, so dass die Dichtung sich nicht auch noch mit dreht.

Meine Lösung, die auch Dicht ist und auch ein einfaches Lösen der Base vom VD ermöglicht: Ich habe aus einem Zubehörbeutel meiner zahlreichen Goblin Minis (Version 1) die Dichtung verwendet, die beim Goblin an gleicher Stelle sitzt.
Diese ist allerdings ganz flach und das Glas steht auf ihr. Zusätzlich hat diese Dichtung noch einen stehenden dünnen Rand innen, der etwa 1,5 mm hoch ist.
Wie gesagt: Passt prima und an die Wicklung komme ich auch durch ganz leichtes Aufschrauben dran. Works like a charm!  Biggrin
Nur die Dichtung ist nicht schwarz sondern milchig weiß. Macht den Skyline aber auch nicht schöner oder hässlicher.

Dampfende Grüße,
Ralph
[Bild: footer1423290069_10749.png]
Zitieren
RE: Coppervape Skyline
#26
(11.01.2018, 13:57)TC-Fanboy schrieb:
(10.01.2018, 22:54)rabenacht schrieb: Ich habe auch den Coppervape Clone. Alles bestens, bis auf die Widerstandssprünge.
Das Problem habe ich mit dem KF 5, zum TC-Dampfen völlig unbrauchbar. Mein Skyline funktioniert problemlos im TC-Modus. Verstehe einer die Verdampfer. Frage2

Ja Wahnsinn. Der Coppervape K5 läuft bei mir mit TC einwandfrei. Ich werde noch mal Ultraschallreinigung versuchen, vielleicht klappt es ja dann mit dem Skyline.
Viele Grüße, Rainer
Dampft seit Anfang 2015

Marburger Stammtisch: Fest Drücken
Zitieren
RE: Coppervape Skyline
#27
(11.01.2018, 16:53)Fizzy Bubbele schrieb: [...] Mehrere Tankfüllungen sind bereits durch und das Problem, welches im ERF bzgl. der unteren 1,5mm starken Dichtung häufiger beschrieben wurde ist/war auch hier ein Problem.
Trotz dickem Einstreichen mit Liquid (Dichtung und Glasrand) ist das Auseinandernehmen eine echte Zumutung bzw. schier unmöglich.
[...]


Dasselbe Problem hatte ich vor zwei Tagen und habe mir - trotz aller Zärtlichkeit - den ersten Glastank geschrottet. Sad
Kann es sein, dass man das Glas besser von der Base bekommt, wenn man zuvor die LC und die AFC bei leerem Tank voll aufdreht? Vorausgesetzt, man schmiert den unteren O-Ring richtig gut mit Liquid/Base ein. Dann dürfte zumindest der Unterdruck im Tank wegfallen, solange man noch einen relativ sicheren Grip oben an der aufgesteckten Topcap hat und dort nicht das pure Glas des Tanksegments beim Abdrehen zwischen den Fingern halten muss.

Übrigens gibts für den Coppervape Skyline auch PC-Tanks bei Fasttech für den Notfall und für's Grobere: https://www.fasttech.com/p/9213501

Zwei davon habe ich letzte Woche erhalten, sie passen perfekt. Inwiefern sie sich aber mit dem ein- oder anderen Liquid, das Diacetyl enthält, vertragen, kann ich aber noch nicht abschätzen. Ich denke eher, schlecht. Getempert sind sie für diesen Preis sicherlich nicht.

p.s.: Danke für den Tipp mit den MiniGoblin-Dichtungen @Fizzy Bubbele! [Bild: smilie_op_012.gif]
Zitieren
RE: Coppervape Skyline
#28
(10.01.2018, 20:28)Mekki schrieb: Mich würde ja auch noch interessieren, welche Air-Disc ihr so am häufigsten in eurem Skyline nutzt. Ich hätte den gerne vom Zugverhalten ähnlich wie die Endura, aber da bastel ich noch dran.

Ich nutze wie C@tm@n die mitgelieferte Airdisk mit den drei kleinen Löchern. Zwar habe ich mir gleich das Set mitbestellt, habe aber zuerst diese Airdisk probiert und war damit zufrieden.
Den Skyline habe ich seit ca. 2 Monaten in Gebrauch und mag ihn sehr gerne , hatte bisher auch keinerlei Siffen.
Auch ich wurde durch den Bericht von Wolke 101 angefixt.

James
[Bild: attachment.php?aid=182]
Zitieren
RE: Coppervape Skyline
#29
@yelworCer: die LC auf zu lassen bringt sicherlich Erleichterung aber nicht wirklich Abhilfe.
Spätestens da ist auch mein Entschluss gefallen das mit der Goblin V1-Dichtung zu probieren.

Ich habe es nicht ausprobiert aber wer ggf. einen Goblin V3 hat könnte die Dichtung, die zwischen Base/Glas sitzt ebenfalls mal probieren.
So ziemlich jede Lösung dürfte besser sein als die von Coppervape gelieferte.

Ich wollte es oben nicht schreiben aber ich bin mir sicher, dass beim Coppervape Skyline bestimmt nicht wenige Gläser bei der Demontage des VD kaputt gegangen sind. Seit ich beim allerersten Zerlegen eines Bachelor Minis das Glas zerbrochen habe hebele ich die Gläser nur noch mit dem Fingernagel zwischen Base und Glas umlaufend runter. Und wenn's noch so lange dauert. ....

Happy Vaping!
Ralph
[Bild: footer1423290069_10749.png]
Zitieren
RE: Coppervape Skyline
#30
@Fizzy Bubbele:

Vielen Dank für Dein Feedback. Da ich sowieso bald wieder mal ein paar Ersatz-O-Ringe für einige Verdampfer benötige, werde ich mir mal ein paar passende Silikon-O-Ringe zum Testen mitbestellen. Die sollten etwas weicher und flexibler sein.

Vor einiger Zeit habe ich mir mal für den Glasflashi diese farbigen Loom Bands Knüpfringe  aus Silikon bestellt, die man als Dichtungen verwenden kann. Vielleicht kann man mit ihnen auch etwas anfangen. Ich werde es mal ausprobieren. Zwinker

Viele Grüße
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne