Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Coppervape Skyline
RE: Coppervape Skyline
#31
(10.01.2018, 22:54)rabenacht schrieb: Ich habe auch den Coppervape Clone. Alles bestens, bis auf die Widerstandssprünge. Ich dampfe alle meine Sets temperaturgeregelt, nur der Skyline geht nicht. Widerstandssprünge bis 0,8 Ohm.
Bei ungünstiger "Druck-/Zugkonstellation" von Deck & Pluspolschraube kann das Deck-Gewinde "wackeln". Deck ganz fest einschrauben, Pluspol nur "normal". Detailliert: Probleme & Lösungen
Watte hatte Du denn da?  Blink
Dampfen, testen, bloggen.
Zitieren
RE: Coppervape Skyline
#32
Ich möchte mich auch als Skyline-Fan outen  Biggrin
Hab den zwar erst seit einer Woche, bin aber total begeistert davon! Easy zu wickeln, super Geschmack und absolut stubenrein Smile
Die anfangs auftretenden Wackelkontakte konnte ich dank des Beitrags von Wolke101 auch lösen, seitdem dampf ich glücklich vor mich hin...
Ich hab auch die kleinen Airdisk-Löcher verbaut, 1,4 Ohm bei 12 Watt derzeit.

Liebe Grüße,

Tanja
Viele Grüße,

Tanja  Biggrin
Zitieren
RE: Coppervape Skyline
#33
Eigentlich wollte ich mir keine neuen Verdampfer mehr kaufen, nach dem ich so zufrieden war mit dem Coppervape Kf V5,
aber ich bereue garnichts.
Bei längerem Gebrauch schwitzt er ein wenig zwischen Verdampferbasis und AFC.
Ich benutze die große Airdisk im DTL-Modus.
Gewickelt habe ich ihn mit ner 2x0,22er NiCr Twisted,8 Windungen auf 2mm Durchmesser und 1,3 Ohm so ab 12 Watt.(jaja die 3x0,16 Kanthal kommt noch)
http://www.steam-engine.org/coil.html?a=...l=7&ws=0.1
Der Skyline braucht tatsächlich 2 Watt weniger als der Kf V5. Rolleyes
 Flat Eric...dampft seit 4.4.2014
Zitieren
RE: Coppervape Skyline
#34
Ich habe gestern das bauchige Glas montiert. Jetzt kann ich die Liquidcontrol nicht mehr zufriedenstellend bewegen. Ich bin gespannt ob der der zweite Skyline der unterwegs ist gleich tickt. Dann fliegen die Bauchgläser wieder raus. Oder das Glas innen minimal abschleifen? Dreht sich um µMeter wahrscheinlich.
Bei dieser Gelegenheit hat sich dann auch der O-Ring welcher die Airflowcontrol "hält" verabschiedet. Das Ersatzteilsackerl schweigt sich leider aus, da sind nur kleinere und dickere O-Ringe drin. Ich geh dann mal in meinen Fundus suchen.

Andreas
Zitieren
RE: Coppervape Skyline
#35
@AILL: Bei mir ist es genau anders rum - die LC geht mit den bauchigen Gläsern einfacher.
Viele Grüße von Frau_Hans-Dampf!

Nicht shoppen, nicht mischen, nicht wickeln, nicht squonken  Frech2
Zitieren
RE: Coppervape Skyline
#36
(13.01.2018, 18:41)Morgennebel schrieb:
(10.01.2018, 22:54)rabenacht schrieb: Ich habe auch den Coppervape Clone. Alles bestens, bis auf die Widerstandssprünge. Ich dampfe alle meine Sets temperaturgeregelt, nur der Skyline geht nicht. Widerstandssprünge bis 0,8 Ohm.
Bei ungünstiger "Druck-/Zugkonstellation" von Deck & Pluspolschraube kann das Deck-Gewinde "wackeln". Deck ganz fest einschrauben, Pluspol nur "normal". Detailliert: Probleme & Lösungen

Danke für Deinen Post, den ich gerade erst lese.
Hatte ihn gestern noch einmal komplett auseinander, mit USB und Isopropanol alles gereinigt. Ich vesuche später noch einmal die Basis möglichst fest zu schrauben. Man hat leider keinen guten Halt und die Pole erscheinen mir nicht so stark belastbar als Griff. Muss mal schauen, ob mein "Vape Tweezer" mit den zwei Einsätzen vielleicht passt.
Viele Grüße, Rainer
Dampft seit Anfang 2015

Marburger Stammtisch: Fest Drücken
Zitieren
RE: Coppervape Skyline
#37
(14.01.2018, 03:45)Eric schrieb: Der Skyline braucht tatsächlich 2 Watt weniger als der Kf V5. Rolleyes
Im Moment dampfe ich ihn bei 6,5-8 Watt, meist 7,5. Anfangs immer so 12-13, teils noch drüber. Ich hab ein bisschen den Eindruck weniger Wicklung ist bei ihm mehr (ich dampfe immer die 3er AirDisk). Als Negativ-Beispiel hatte ich eine fette Drill drauf (die in der Twisted-Wickeln-Anleitung als Titelbild abgebildet ist) und das taugte gar nichts, sah nur gut aus. Zwinker
Jetzt habe ich irgendwas popeliges, kann gar nicht genau sagen was, weil schon 2 Monate oder so drauf. Es hat 8 Windungen und 2mm Durchmesser, glaub ich. Dampft dann eben auch bei 7-8 Watt supi, und schmeckt in dem Fall sogar besser als die (zu) große Twisted vorher. Ich denke die war einfach zu breit.

Ein Phänomen habe ich, bin aber nicht ganz sicher ob's wirklich objektiv ist. So alle 10 Tage muss er ausgiebig in den Ultraschall, normal reinigen ist irgendwie nicht, schmeckt sofort, oder nach kurzer Zeit, wieder leicht fragwürdig. Ich bin aber nicht ganz sicher ob's nicht vielleicht der Draht selbst ist - den ich ja immer drinlasse. Spekulation, mit großem Fragezeichen: V2A ist weniger Oberflächen-stabil als Kanthal/NiChrom und übersteht den wet burn schlechter? Ich muss das nächste mal dran denken den unter der Makro-Linse anzugucken...

Na ja, tatsächlich dampfe ich seit 2 Monaten oder so fast nix anderes, weil soviel Krempel zu erledigen ist das ich mich mit Dampfen nicht wirklich beschäftigen kann. Ein paar mal hatte ich die iCare Mini 2 im Hals, puuuhhh, kein Vergleich. Da ich nun so auf den Skyline "geeicht" bin, bin ich mal gespannt wie es mit anderen Verdampfern aussieht, wenn ich wieder Zeit & Ruhe zum testen habe.


(14.01.2018, 15:17)rabenacht schrieb: Ich vesuche später noch einmal die Basis möglichst fest zu schrauben. Man hat leider keinen guten Halt und die Pole erscheinen mir nicht so stark belastbar als Griff. Muss mal schauen, ob mein "Vape Tweezer" mit den zwei Einsätzen vielleicht passt.
Ich hab 'ne Pinzette benutzt, bin aber nicht mehr ganz sicher wie. Ich glaube ich habe die Pole & Liquidlöcher mit einbezogen um besseren Halt/Drehmoment zu bekommen.

Edit: Zu den bauchigen Gläsern: Ich hatte eins, bin aber gar nicht zum testen gekommen, weil es sich gleich im Ultraschall zerlegt hat - Premiere. Es wirkte auch sehr dünn, und die Qualität ist wohl nicht die beste.
Watte hatte Du denn da?  Blink
Dampfen, testen, bloggen.
Zitieren
RE: Coppervape Skyline
#38
Gabi hat mir gesagt, ich soll irgendwo, irgendwas schreiben... der Thread hier passt mir, klar stehe ich ebenfalls auf den CV Skylineklon, der ist ja auch gut! Und es ist so toll, dass der nicht der einzige tolle VD in der Dampferwelt ist, weswegen ich es mir einfach nicht mehr leiste, 1, 2, 3 oder mehr gleiche VDs zu ordern. Dafür kommt mittlerweile zu schnell zu viel Neues auf den Markt... und ich will 2018 eh endlich mal enthaltsam sein... nee, echt jetzt!!!
Zitieren
RE: Coppervape Skyline
#39
(11.01.2018, 16:53)Fizzy Bubbele schrieb: Ich habe aus einem Zubehörbeutel meiner zahlreichen Goblin Minis (Version 1) die Dichtung verwendet, die beim Goblin an gleicher Stelle sitzt.
Diese ist allerdings ganz flach und das Glas steht auf ihr. Zusätzlich hat diese Dichtung noch einen stehenden dünnen Rand innen, der etwa 1,5 mm hoch ist.
Wie gesagt: Passt prima und an die Wicklung komme ich auch durch ganz leichtes Aufschrauben dran.
Habe extra meinen Goblin aus der Kiste gekramt und das mal ausprobiert....
....hat bei mir leider nicht so wirklich funktioniert. Die Goblin Dichtung quetschte sich immer unter dem Glas raus!  Sad

Das ist echt das einzige Manko des Skylines - um an die Wicklung zu kommen muss ich immer den ganzen Verdampfer vom Akkuträger schrauben und ochse selbst dann noch rum, bis ich Glas/ Basis getrennt habe.

Aber gut - für mich überwiegen die Vorteile und ich mag diesen Verdampfer ohne Ende!  Smile
[Bild: footer1462121651_14643.png]
Zitieren
RE: Coppervape Skyline
#40
Hi yoman - das ist gut, dass du auch wieder hier bist.

Beim skyline habe ich deinen grundsatz an den ich mich auch halte gebrochen - 1 original V1 und 2 coppervape V2...aber der SQE ist immer noch gleichauf, wenn nicht vorn im alltagsbetrieb:-)

lg
werz99
46. Salzburger Dampferstammtisch, 15.12.2018 - HIER anmelden!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne