Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Umstieg auf's Dampfen ohne Nikotin?
Umstieg auf's Dampfen ohne Nikotin?
#1
Ein Bekannter von mir möchte auf das Dampfen umsteigen, jedoch ohne Nikotin.
Er meint, da er immer nur ganz leichte Zigaretten raucht, könnte er dann beim
Dampfen gleich ohne Nikotin loslegen.
Ist das sinnvoll? Funktioniert das? Hat jemand Erfahrung damit?
Ich habe ihm angeboten ein paar Probe-Liquids zu mischen, dann eben mit 0er-Base.
Gruß, Peter
Die Antwort ist: 00101010
Zitieren
RE: Umstieg auf's Dampfen ohne Nikotin?
#2
Wieviele der "ganz leichten" Zigaretten raucht er denn so am Tag?

Der Trick bei den Leichten ist nämlich, daß die nicht wirklich leicht sind. Der verringerte Nikotin/Teer-Anteil wird mittels "intelligenter" Filter eingestellt, die Nebenluft ziehen. Dadurch resultieren geringere Nikotin/Teer-Messergebnisse im Abrauchautomaten.

Ich habe den größten Teil der Mikroperforation immer mit den Fingern "abgedichtet", weil diese eben genau an der Stelle liegt, an der man die Zigarette zwischen die Finger klemmt, oder wie Beli immer (sinngemäß) sagt: Ein "guter" Raucher bekommt wesentlich mehr aus seiner Zigarette.

Langer Schreibe kurzer Sinn: Ohne Nikotin wird das nichts mit dem Umstieg!

Ich bin nach knapp drei Jahren immer noch bei 12 mg/ml bei ca. 3-4 ml Verbrauch täglich. "Dünneres" Liquid ist mir "zu leicht".
Grüße
Michael
... unter Dampf seit 5/2015
... dampft FeVs - gibt es auch andere Verdampfer?
Zitieren
RE: Umstieg auf's Dampfen ohne Nikotin?
#3
Danke Michael (mbui) für die interessante Antwort.
Wieviel er raucht weiß ich nicht - müsste ich nachfragen, habe nur unregelmäßigen Kontakt zu ihm.
Auch hatte ich ihn schon darauf hingewiesen, dass ich an seiner Stelle mit Nikotin umsteigen würde.
Ich werde ihm ein paar gute Infos von Beli zukommen lassen.

Und ich selbst bin auch noch nach über drei Jahren bei 11 mg/ml in meinen MTL-Verdampfern. Bei den
Sub-Ohm-Geräten entsprechend weniger.
Gruß, Peter
Die Antwort ist: 00101010
Zitieren
RE: Umstieg auf's Dampfen ohne Nikotin?
#4
(11.01.2018, 04:41)mbui schrieb:  
Langer Schreibe kurzer Sinn: Ohne Nikotin wird das nichts mit dem Umstieg!


Sorry, das ich da wiedersprechen muss. 
Ein Arbeitskollege den ich zum Dampfen brachte, dampfte bereits nach 2 Tagen ohne Nikotin. Er rauchte vorhher ca. 30 "normale" Zigaretten.
Führ Ihn war das Gefühl des noch rauchens und das Ritual schon das befriedigende beim Dampfen.

Ich denke das wird wohl die Minderheit sein, aber so einfach kann man es nicht pauschalisieren. "Jeder Jeck ist anders"  Zwinker
Zitieren
RE: Umstieg auf's Dampfen ohne Nikotin?
#5
Servus.

Ich würde einfach sagen: Versuch macht klug.
Kommt betreffende Person ohne Nik klar, alles gut. Passt es nicht dann einfach zu nikotinhaltigen Liquids wechseln, wenn's sein muß halt noch eine Zeit lang zwischendurch rauchen.

Ganz entspannt und ohne Druck angehen, es muß nicht von jetzt auf gleich gehen Zwinker

Gruß Tom
Zitieren
RE: Umstieg auf's Dampfen ohne Nikotin?
#6
Hallo Peter

Das dein Arbeitskollege umsteigen will, ist ja erstmal der richtige Schritt. Anhand der Antworten siehst du ja schon, wie unterschiedlich das gehandhabt wird. Am besten du mischst auch ein Liquid mit Nikotin, dann kann dein Kollege bei einem Schmachtanfall, das dampfen. 
Versuch macht kluch. Laugh2

Gruß, Frank
Hier geht's zur Dampfpatenliste und zur Akkuliste    
[Bild: footer1496503529_17397.png] [Bild: attachment.php?aid=1230]
Zitieren
RE: Umstieg auf's Dampfen ohne Nikotin?
#7
Guten Morgen,

ich arbeite als Aushilfe in einem kleinen Dampferladen und kann aus meinen Erfahrungen dort sagen, dass der Umstieg ganz ohne Nikotin zwar sehr oft angestrebt wird, aber selten gelingt.
Der Bereich zwischen 3 bis 6 mg ist zum Umstieg, bei uns, der gängigste. Höhere Nikotinmengen überfordern viele Einsteiger, da viele am Anfang doch eher zu Husten neigen, da ja die Hustenstiller aus der Zigarette fehlen. Somit sind 6 mg für die meisten Nutzer zunächst mit genug Flash verbunden.
Nach einer Weile der Eingewöhnung steigern manche die Nikotinmenge, andere pendeln sich bei 3mg ein. Viele bleiben bei 6mg hängen. Das ist halt individuell. 
Wir haben häufig Einsteiger, die um Hilfe bitten, da sie der Meinung sind, dass sie für die E-Zigarette wohl nicht geeignet sind. Oft stellt sich heraus, dass die Nikotinmenge einfach viel zu hoch angesetzt wurde und jeder Zug zum Husten führt.
Die hohen Nikotinmengen, die vor einigen Jahren für den Umstieg empfehlenswert waren, sind bei den heutigen Geräten kaum noch empfehlenswert. 
Ich würde deinem Bekannten empfehlen sich ein 0er und ein 6er Liquid, gleicher Geschmacksrichtung zu kaufen und damit zu experimentieren. Er hat dann die Gelegenheit sein Nikotinbedarf im Laufe eines Tages immer wieder neu auszubalancieren, indem er direkt im Tank neu mischt bzw. mit dem entsprechenden Liquid beim Nachfüllen verdünnt oder erhöht.So kann er ganz in Ruhe heraus finden, wo sein eigener Bedarf liegt  Smile
Zitieren
RE: Umstieg auf's Dampfen ohne Nikotin?
#8
Ich würde ihm den Tipp geben: Versuchs...
wenn ohne Nikotin das Verlangen nach der Pyro noch da ist, mit Nikotin versuchen -
Das "Ausschleichen" ist doch dann das kleinere Problem. Ich hab mit 12 % angefangen, bin jetzt bei 5-6 % und dabei bleib ich auch erstmal. Die Bunkerkiste ist voll..Was soll ich mit der vielen bösen Base anfangen wenn ich auf 0 runtergehe. Und ich glaube ich brauchs auch noch.
Bei Streß - wie vor 2 Wochen als mein Sohn für 1/2 Jahr ins Ausland ging greif ich noch zur Pyro - dann brauch ich einfach den schnellen direkten Nikotin-Schub.
Zitieren
RE: Umstieg auf's Dampfen ohne Nikotin?
#9
Auch wenn ich nicht im Dampferladen arbeite, mag ich mich ArcheNoah anschließen. Es geht, aber es ist eher unwahrscheinlich. Ich habe zahlreiche Dampfer im Bekanntenkreis, und ich kenne genau so viele, die den Umstieg ohne Nik geschafft haben, wie ich welche kenne die als Nichtraucher dampfen und inzwischen auf 6mg Nik sind. Im Tröpfler.  Biggrin

Jeweils einer, also tatsächlich ein überschaubarer Prozentsatz.
Zitieren
RE: Umstieg auf's Dampfen ohne Nikotin?
#10
(11.01.2018, 08:00)Terri schrieb: Ich hab mit 12 % angefangen, bin jetzt bei 5-6 % und dabei bleib ich auch erstmal.

Du meinst sicher 12 mg und 5-6 mg. Zwinker
12% wären 120 mg/ml.
A dog is for life, not just for christmas!  Schleck
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne