Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nachfolger für Kangertech EVOD gesucht
RE: Nachfolger für Kangertech EVOD gesucht
#11
Die T18 kann ich auch nur empfehlen. Robust, noch nie gesifft. Kann man wunderbar überall laden und ist noch nicht mal teuer.
Zitieren
RE: Nachfolger für Kangertech EVOD gesucht
#12
Tendiere bei deiner Frage auch zur T18.
Ansonsten gibts für eGo Akkus noch den Aspire K1 oder K2.
Der K2 ist allerdings ein 510er Verdampfer, ein Schutzring fürs eGo Gewinde wäre hier angeraten.

Achja, wenns denn Kanger sein soll, fällt mir grade noch der Protank Mini (eGo) ein.
Früher war alles besser.
Der Vogel flog in der Luft, der Fisch schwamm im Wasser und der Mensch saß auf seinem Hintern.

Mitglied des [Bild: attachment.php?aid=1228]
Zitieren
RE: Nachfolger für Kangertech EVOD gesucht
#13
T18 Zwinker


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
~Gruß Frank~
[Bild: footer1521642995_18517.png]
~Augvape Merlin Fanclub~Sesam Inawera Fanclub~Kayfun Lite + Fanclub~
Zitieren
RE: Nachfolger für Kangertech EVOD gesucht
#14
Auch ich muss langsam umdenken. Und kann also mit dir mitfühlen.
Ich habe vor einigen Jahren Kanger kennen und lieben gelernt. Nur, langsam wird das Angebot rar.

Die T18 scheint tatsächlich dem nahe zu kommen.

Irgendwo liegt noch eine Pico bei mir rum. Hab ich geschenkt bekommen und bin damit nicht zurecht gekommen. Na mal sehen.

Halt uns doch bitte auf dem laufenden, wie es bei dir weitergeht. Das wär fein.

Gutes Gelingen Zwinker
[Bild: footer1381662145_5928.png]

-> Dampfer
Zitieren
RE: Nachfolger für Kangertech EVOD gesucht
#15
Danke für die vielen Tipps! Cool Jetzt habe ich aber doch noch einige Fragen an euch.

Mir ist die stabsförmige Form sehr wichtig, denn ich kann mit den mittlerweile sehr verbreiteten klobigen Geräten nichts anfangen. Es sollte kompakt sein und der Form einer Zigarette ähnlich sein.

Die Innokin Endura T18 sieht eigentlich sehr vielversprechend aus, allerdings:
  • ist die T18 wirklich so stark, wie es z.b. im Review vom Liquidhimmel beanstandet wird?
  • ist die Form/Größe mit der EVOD vergleichbar, also ebenfalls so stabsförmig kompakt und passt in die Hosentasche rein?
  • bei der EVOD musste ich alle paar Wochen die Verdämpferköpfe austauschen, ist das bei der T18 auch der Fall oder wieviele Ersatzköpfe sollte ich am besten mitbestellen? Benötige ich sonst noch andere Ersatzteile (Drip-Tip, Clearomizer)?

Noch einmal zum Thema KangerTech:
  • Hat die Qualität so stark abgenommen oder warum ratet ihr alle von Kanger ab?
  • Hat jemand Erfahrung mit der TOPEVOD? Der Preis für das Starterkit auf der chinesischen Kanger-Homepage ist da nämlich sehr attraktiv (13$).
  • Und wären meine alten EVOD-Akkus und Verdampferköpfe (BCC 1,8 Ohm) denn auch mit der TOPEVOD kompatibel?
Zitieren
RE: Nachfolger für Kangertech EVOD gesucht
#16
aero22,

wenn du etwas flexibel bist, Pappnaas hat die Justfog Q16 erwähnt.
Nicht ganz stabförmig, aber sehr leicht, nur 58 g und u.a. bei Fasttech als Set für ca. 23 $ erhältlich,
den Verdampfer auch einzeln für 7,10 $ und Coils für ein bisschen über 5 $.
Einfach mal nach "justfog" googeln.

Ich hab das Set seit gestern im Einsatz und werd es als Backup nutzen.

Gruß
Peter


Angehängte Dateien Bild(er)
   
Zitieren
RE: Nachfolger für Kangertech EVOD gesucht
#17
@aero22

Wenn du noch brauchbare Evod Akkus hast könntest du dir doch diese Evod 2 Verdampfer kaufen.
https://www.meisterfids-paff.de/evod-2-v...MF-1753.01

Da machst du einfach ein 2. Silikonkäppchen auf deine Singlecoils ,dann passen die bei dem Evod 2 VD auch.
LG Berry09

[Bild: footer1447245404_13209.png]
Zitieren
RE: Nachfolger für Kangertech EVOD gesucht
#18
Den Bildern nach zu urteilen, ist der Topevod ein Evod 2 mit Obenbefüllung, passen also auf das Ego-Gewinde und verwendet die Dualcoil-Köpfchen oder Singlecoil-Köpfchen mit dem Zwei-Käppchen-Trick.
Du könntest also in gewohnt bewährter Weise weitermachen.
Zitieren
RE: Nachfolger für Kangertech EVOD gesucht
#19
Zitat:Die Innokin Endura T18 sieht eigentlich sehr vielversprechend aus, allerdings:
ist die T18 wirklich so stark, wie es z.b. im Review vom Liquidhimmel beanstandet wird?
ist die Form/Größe mit der EVOD vergleichbar, also ebenfalls so stabsförmig kompakt und passt in die Hosentasche rein?
bei der EVOD musste ich alle paar Wochen die Verdämpferköpfe austauschen, ist das bei der T18 auch der Fall oder wieviele Ersatzköpfe sollte ich am besten mitbestellen? Benötige ich sonst noch andere Ersatzteile (Drip-Tip, Clearomizer)?

Philgood hat die "Stärke" nicht beanstandet ,sondern gesagt,das sie so genau richtig für Kippenraucher ist Zwinker für seine 7,5 Watt Gewohnheiten findet er sie zu stark Zwinker

die T18 ist etwas dicker aber dafür kürzer als die Evod und Coils werden gewechselt,wenn sie nicht mehr schmecken oder gut dampfen..das liegt auch am verwendeten Liquid..und alle Fertigcoilverdampfer benötigen ab und an neue coils....
DripTips liegen als Reseve bei..braucht man aber nur,wenn man sie mal verliert.

am Besten ist.man bestellt sich gleich ne Packung coils mit..so spart man Versandkostern Zwinker
~Gruß Frank~
[Bild: footer1521642995_18517.png]
~Augvape Merlin Fanclub~Sesam Inawera Fanclub~Kayfun Lite + Fanclub~
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste