Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 3.33 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
U*ton Typhoon GT4 Style
RE: U*ton Typhoon GT4 Style
Kein Problem! Werde ich bei Gelegenheit auch mal antesten.
[Bild: footer1512060756_18115.png]
Zitieren
RE: U*ton Typhoon GT4 Style
(21.09.2018, 15:15)WolfgangB schrieb: Endlich!!! Black Version
https://www.2fdeal.com/U*ton-typhoon-gt4...p7842.html

Versand ab 29.09

Estimated Shipping Date: Oct.10th, 2018   Rolleyes

U*ton haben wohl auch Holidays Biggrin
Der Jakobsweg ist definitiv eine Option...zumindest nach 4-spurigen Ausbau ohne Tempolimit Biggrin
Zitieren
RE: U*ton Typhoon GT4 Style
Nach der Sh*nRay Eigenkonstruktion und dem U*ton habe ich jetzt auch noch beim Sh*nRay 1:1 zugeschlagen.

Die Base habe ich nicht zerlegt um die die Isolatoren zu vergleichen aber die Gewinde laufen leichter und sauberer als beim U*ton. Das Oberflächenfinish mach beim Sh*nRay eine minimal hellere Oberfläche. Die gerändelten Ringe sind beim Sh*nRay etwas griffiger.

Die Liquidcontrol war genauso schwergängig wie beim U*ton, was sich aber mit einem kleineren O-Ring auf Anhieb beheben ließ. Beim U*ton habe ich schon den 3. O-Ring drin. Mal war er schwergängig, mal undicht. Derzeit bin ich bei gerade noch bedienbar aber wenigstens dicht angekommen.

Die AFC scheint mit beim Sh*nRay eine klitzekleine Spur offener zu sein als beim U*ton und zwar auf beiden Seiten.

Fazit: die sind beide sehr gut, es gibt keine wesentlichen Unterschiede. Aufgrund der Tatsache, dass beim Sh*nRay alles etwas leichter flutscht würde ich ihm den Vorzug geben.
Radius-Taifun GT3 / SBody Macro-Squape E© / Pico-Aqua SE / GTRS VBoy-Armed Eagle / IPV D4-VG V5 / Tesla WYE85-Dvarw DL24 / VZone Cultura-Kayfun 5^2 / Vaporesso Armour Pro-Taifun GT4
Zitieren
RE: U*ton Typhoon GT4 Style
Hallo Leute,

ich habe eine kurze Frage. Ich benutze seit Release täglich den U*ton GT4 und bin durchaus zufrieden mit dem Handling und Geschmack.
Seit einigen Wochen konnte ich folgendes beobachten: bei nur etwas längeren Zügen (ab ca. 2 Sekunden) hört das "Knistern" auf und der Verdampfer zischt nur noch leicht - und ich habe einen verbrannten Geschmack im Mund. Beim nächsten Zug ist das Ganze wieder normal. Nun habe ich bemerkt, dass wenn ich nach dem Auftreten dieser Situation die Top Cap aufdrehe, im Liquid mehrere Luftbläschen nach oben aufsteigen. Irgendwas scheint da nicht genau zu funktionieren was den Nachfluss angeht ist meine Vermutung. Konten jemand ein ähnliches Problem beoebachten und kann mir vielleicht weiterhelfen, bzw. sagen, ob das eventuell an der Watte oder etwas anderem liegen könnte? Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne