Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
"Atomizer short" o. ä. Meldungen
"Atomizer short" o. ä. Meldungen
#1
Ein herzliches bayerisches Servus in die Community,

ich hoffe dass ich hier richtig bin und geb einfach mal zum Besten was mir so auf dem Herzen liegt. Ich habe eine rein technische Frage auf die ich mir beim besten Willen keinen Reim drauf machen kann, wer also eine fachliche aber für den (Halb)laien verständliche Antwort hat, bitte bitte bitte her damit... Zwinker 

Und zwar: Es ist ja bekannt das einige Akkuträger egal welcher Marke ein zu kurzes Gewinde (Minus) im 510er, bzw. einige Verdampfer einen sehr weit rausstehenden Pluspol haben und deshalb die Nebelmaschine etwas von "Atomizer short" erzählt wenn der Verdampfer zu fest eingeschraubt wird.

Und genau das verstehe ich nicht: Was passiert da im AT dass er einen Kurzschluss meldet? Eigentlich wird doch nur der gefederte Pluspol des AT durch den Pinnoppel des Verdampfers (auch Plus) etwas weiter eingedrückt, oder? Aber Plus und Minus können sich doch nicht berühren weil ja um den gefederten Pluspol des AT so ein schwarzer (Gummi?)ring drum ist?

Ich habe eine Smok Alien zerlegt die da extrem divenhaft ist: Kaum ist der Verdampfer ne viertel Umdrehung zu weit drin, schreit mich dieses Sch...ssteil an! Und ich habe nichts aber rein gar nichts entdeckt, was für einen Kurzschluss sorgen könnte. Alle Kabel sauber isoliert, keine Lötstelle die mit i-was in Berührung kommt, kein Pluspol der sich an Masse schmiegt zum Kuscheln Biggrin, nix...

Also wer da einen Bildungsauftrag leisten kann, immer her damit. Bin dankbar um jede Antwort!!!

Gruß Emanuel
Zitieren
RE: "Atomizer short" o. ä. Meldungen
#2
SMOK ist halt nicht bekannt dafür, die zuverlässigste Elektronik am Markt zu liefern. Design können sie zwar mit am besten, aber bei der Elektronik muss man anscheinend Glück haben... besitze zwar selber einige SMOK-Teile, habe auch noch nie ein Problem gehabt, dennoch hat man das Gefühl, dass SMOK Geräte mehr zum Jammern, als zum Jubeln führen.

Also bleibt es ein Rätselraten, ob der Alien einen echten Kurzschluss diagnostiziert, oder einfach nur Phantomschmerzen hat. Bzw, wenn Du die üblichen Fehlerquellen ausgeschlossen hast, sind es definitiv Phantomschmerzen, sprich Fehlfunktion.

Ja, was soll man sonst dazu sagen?! Zwinker
resch disch net uff, dat bringt nix! Nowink
Zitieren
RE: "Atomizer short" o. ä. Meldungen
#3
Hmmm, verstehe...

Aber ich hatte dieses Problem auch bei meiner kleinen "Arbeits-Dampfe" der iStick Pico. Leistet mir seit gut einem Jahr treue Dienste, bis vor ein paar Tagen... Da hab ich nen neuen RBA in den Melo lll Mini gefriemelt und siehe da: Kurzschluss Boing

Natürlich erster Gedanke: Wicklung hat Kontakt mit der Innenwand, aber nix. Alles Perfekt. Bis ich dahinter gestiegen bin dass dieser RBA (hab den nicht gewickelt, war noch ovp in der Zubehörkiste) etwas länger ist und den Pluspol des Verdampfers etwas weiter rausstehen lässt.

Somit sind anscheinend ALLE AT´s von diesem Phänomen betroffen, wenn Plus zu weit eingedrückt wird?!?!?!

Gruß
Emanuel
Zitieren
RE: "Atomizer short" o. ä. Meldungen
#4
Wenn der Pluspol des Verdampfers zu lang ist, dann lege einfach eine Kunststoff Unterlegscheibe dazwischen. Kann man sich aus Deckeln von Lebensmitteln basteln.
Zitieren
RE: "Atomizer short" o. ä. Meldungen
#5
(23.05.2018, 23:52)Kaktus69 schrieb: Wenn der Pluspol des Verdampfers zu lang ist, dann lege einfach eine Kunststoff Unterlegscheibe dazwischen. Kann man sich aus Deckeln von Lebensmitteln basteln.

@Kaktus69
Danke für den Tip, an Lösungen für dieses Problem mangelt es mir (dank dieses tollen Forums) nicht.
Wie in meinem Anfangspost erwähnt, wollte ich aber eben gerne eine Erklärung aus technischer Sicht haben warum das so ist!!!

Es kann doch nicht angehen dass man sich mit irgendwelchen "Tricks" behelfen muss? Da müssen doch die Hersteller was gegen machen können? Ich kauf mir doch keine schöne u. U. teure AT/Verdampfer Kombination um dann ab der ersten Stunde mit selbstgebastelten "Beilagcheiben" rum zu hantieren.

Gruß Emanuel
Zitieren
RE: "Atomizer short" o. ä. Meldungen
#6
Die Meldung "Atomizer short" hatte ich beim Aufschrauben eines Verdampfers noch nicht. Kann dir dabei leider nicht helfen. Aber das ein Verdampfer nicht bündig auf dem Akkuträger sitzt schon. Deshalb mein Tip mit der Unterlegscheibe.
Ich denke, es werden sich schon noch Leute zu dem Thema äußern.

Der 510er Anschluss ist ja genormt, aber die Läge des Pluspols von AT und Verdampfer nicht. Da können schon zehntel Millimeter entscheidend sein.
Zitieren
RE: "Atomizer short" o. ä. Meldungen
#7
Ist halt die Frage, was "Pluspol steht zu weit raus" bedeutet, und ob es tatsächlich bei JEDEM AT zu Problemen führt...ich kenne auch dieses Problem nicht persönlich. Aber als einfachsten Tipp kann ich nur die schon immer geltende Regel nennen: einen Verdampfer nie mit aller Kraft um jeden Preis feste auf einen AT schrauben! Ob man dazu sagen kann, dass es immer schief gehen muss, kann ich keine 100%ige Aussage zu treffen. Aber auszuschliessen ist jedenfalls nicht, dass es dadurch zu ungünstiger Verschiebung von Isolierung oder leitender Teile in eine ungünstige Position kommen kann, wie der Teufel es halt will.
resch disch net uff, dat bringt nix! Nowink
Zitieren
RE: "Atomizer short" o. ä. Meldungen
#8
Die Meldung "Atomizer short" hat sich bei den Herstellern auch irgendwie für alle möglichen Probleme so eingebürgert hab ich das Gefühl.
Will sagen das muss nicht unbedingt ein richtiger Kurzer sein bzw. die Meldung bei AT X kann bei AT Y was ganz anderes bedeuten.
Zitieren
RE: "Atomizer short" o. ä. Meldungen
#9
Nee nee keine Sorge, ist mir schon völlig klar mit dem zu fest anziehen. Kann mich schwach aus meiner Lehrzeit erinnern, dass nach fest ab kommt... ;-)
Zitieren
RE: "Atomizer short" o. ä. Meldungen
#10
Ich kenn das Phänomen schon auch, manche Träger machen dann keinen "Atomizer short" sondern "feuern" mit 0V....

Kann mir nur vorstellen dass manche 510er-Gewinde dazu neigen, einen Kurzschluss zu produzieren wenn sie auf Anschlag eingedrückt werden, vielleicht auch weil die Feder dann ganz zusammengepresst wird und eventuell keinen Platz mehr hat ?

Also wäre schon interessant da eine fachliche Antwort drauf zu kriegen ausser den üblichen "hab ich ich noch nie gehabt" ....
Dampfer Seit 11.7.2014 pyro - frei Biggrin

Vapor Giant and Evolv rocks !
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne