Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Warum siffen meine Ellos?
Warum siffen meine Ellos?
#1
Sad 
Ich hatte mir vor einigen Monaten den Ello mini (einmal in der 2 ml und den anderen in der 4ml-Version) als Alternative bzw. Nachfolger für meinen Melo3 angeschafft, weil der von einem Dampfer, der beide kennt, sehr hoch gelobt wurde.

Geschmacklich und auch von der Dampfentwicklung her bin ich damit auch sehr zufrieden. Trotzdem dampfe ich den nun schon seit Wochen nicht mehr, weil spätestens nach dem 3. Zug das Liquid aus der Airflow rausläuft wie nix Gutes.

Woran kann das liegen? Derzeit sind meine Ellos gerade leer gedampft, und ich frage mich, ob bzw. welche Dichtungen / O-Ringe ich auswechseln soll, um das abzustellen? Oder woran sonst es liegen könnte?

Titel wunschgemäß geändert *Shylock*
LG, Hazel
[Bild: attachment.php?aid=5732]

Zitieren
RE: Warum siffen mein Ellos?
#2
Wieviel Watt, welcher Coil, welches PG/VG Verhältnis?

Ohne das kann ich nur raten.
Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht. 

Curt Goetz
Zitieren
RE: Warum siffen mein Ellos?
#3
Ähm, Moment, ich gucke nach.

Vorweg: Der Ello hat spezielle VD-Köpfe nämlich, HW 1 bis HW4.

Also der große zeigt auf dem Pico AT einen Widerstand von 0,18 Ohm an. Eingestellt habe ich ihn derzeit auf 46,4 Watt (Zufall)... weit drüber schmeckt er leicht kokelig und weit drunter (z.B. 37 Watt) kommt nicht mehr viel Dampf. Ich meine mich zu erinnern, dass die Köpfe mit einem Leistungsbereich zwischen 30 und 70 Watt angegeben sind (je nachdem, ob 1, 2 oder 3) ... von außen kann ich gerade nicht erkennen, welchen davon ich drin habe. Aber das macht eh nix, denn das Siffen ist unabhängig von der eingestellten Leistung: ich habe alle Bereiche ausprobiert. Ebenso unabhängig davon, ob ich HW2 oder 3 drin habe.

Die Basis ist 70 VG, 25 PG, 5 H2o.
LG, Hazel
[Bild: attachment.php?aid=5732]

Zitieren
RE: Warum siffen mein Ellos?
#4
Probier mal testweise die Smok Baby Beast Coils. Passen da rein und haben soweit ich weiss kein Problem, die versprochene Leistung kokelfrei zu liefern.
Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht. 

Curt Goetz
Zitieren
RE: Warum siffen mein Ellos?
#5
Danke @Pappnaas ... dann muss ich mal gucken, ob ich noch ein paar BB-Coils da habe. Meine Beasts dampfe ich auch nicht mehr, weil die auch nie trocken blieben.
LG, Hazel
[Bild: attachment.php?aid=5732]

Zitieren
RE: Warum siffen mein Ellos?
#6
gucken wir mal beim nächsten Stammtisch? Ich hab mehrere nicht siffende Ellos, aber auch schon mal ein Problem gehabt mit
dem einen oder anderen Coil. HW1 und HW2 machen bei mir keine Probleme, sind aber beim ersten Befüllen kritisch. Nach den
ersten 2-3 Zügen läuft dann alles normal. Das kriegen wir schon hin Smile
Zitieren
RE: Warum siffen mein Ellos?
#7
Ich habe gerade bei dem einen Ello gesehen, dass da eine HW3 drin ist (Liquid ist dort leer + ich konnte die Prägung in der Coil ablesen). Beim anderen übrigens auch - Tank ist zwar noch nicht ganz leer gedampft, aber ich konnte die Prägung dann letzten Endes durch Schiefhalten unter einer Lampe trotzdem ablesen. Vielleicht liegt's daran?

Nun muss ich mal wühlen, ob ich noch HW 1 oder 2 habe und wenn ja, den Coil wechseln.
LG, Hazel
[Bild: attachment.php?aid=5732]

Zitieren
RE: Warum siffen mein Ellos?
#8
Wenn sowohl BabyB und Ello nicht trocken bleiben, dann liegt es möglicherweise an deiner Zugtechnik. Theorie dahinter: Verschiedene Verdampfer, gleiche Probleme lassen auf eine andere Ursache schliessen.
Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht. 

Curt Goetz
Zitieren
RE: Warum siffen mein Ellos?
#9
(08.06.2018, 13:02)Pappnaas schrieb: Wenn sowohl BabyB und Ello nicht trocken bleiben, dann liegt es möglicherweise an deiner Zugtechnik. Theorie dahinter: Verschiedene Verdampfer, gleiche Probleme lassen auf eine andere Ursache schliessen.

Kann ich nur bestätigen - Zugtechnik ändern auf "ziehen ohne Feuern zum Ende des Zugs" hat bei mir geholfen (bei verschiedenen VD) - das Kondensliquid/wasser ist nicht zu verachten. Einzige Ausnahme wäre da noch zu lange Standzeit eines VD mit gefülltem Tank. Nach ein paar Tagen in der Ecke stehen sifft mein BB zB ganz von alleine durch (hier verzeiht die extrem flache Wanne unter der Airflow aber auch nichts).
Wir sind die, vor denen uns unsere Eltern immer gewarnt haben...
Zitieren
RE: Warum siffen meine Ellos?
#10
Tja, im allgemeinen ziehe ich schon so (aber gebe zu, dass ich das öfter mal vergesse) ... Ich denke bei meinen TFV8-Verdampfern, dass das Siffen ein Konstruktionsfehler ist, denn die laufen auch aus, wenn ich nicht dran ziehe, obwohl ich beim Befüllen definitiv die Airflow zu drehe und all diese physikalischen Gegebenheiten beachte - das habe ich mir schon bei den ersten Kayfunen damals angewöhnt. Zwinker

Bei den Ellos bin ich noch nicht dahinter gekommen, woran es liegen könnte. Die waren von vornherein halt auch nicht ganz trocken. Dort sifft es ja *während* des Ziehens aus der Airflow heraus ... das kann nicht an der Zugtechnik liegen, denn ich habe z.B. gar nicht die Kraft, zu feste zu ziehen, weswegen ich zB. auch mit reinen MTL-Verdampfern nicht zurechtkomme.

Aber @Mrsmiller hat mir ja schon angeboten, dass wir beim nächsten Stammtisch mal zusammen gucken. Praktischerweise besuchen wir denselben Stammtisch, und praktischerweise ist der nächste zufällig schon nächsten Donnerstag. Juhu Super

Ich danke euch allen einstweilen für eure Tipps und Hinweise. Ende nächster Woche ist das Problem vielleicht schon gelöst... ich sage Bescheid. Smile
LG, Hazel
[Bild: attachment.php?aid=5732]

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne