Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vapecige VT250 DNA250 Inbuild-Lipo-Box
Vapecige VT250 DNA250 Inbuild-Lipo-Box
#1
Hei Leute,

Das ERF ist ja dicht und hier gibts noch keinen Fred zu der Box, deshalb mach ich ihn mal auf.

Kenner kennen sie natürlich und wissen ihre Vorteile zu schätzen.

Ich gehöre zu denjenigen die die satte 11.1v Lipo-Power zu schätzen wissen mit der sich auch mächtige Hochvolt-Wicklungen auf ordentlichen Wattzahlen dampfen lassen.
Ebenso ein schönes und schlichtes Design mit sich bringend ist sie für ihre Größe durchaus ein Handschmeichler trotz ihrer 30mm breite.


Nuja, sie hat aber leider nicht nur Vorteile. großer Nachteil: Akku Inbuild.

Nuja: deshalb habe ich den Fred geöffnet.. sie stand ein paar Monate unbenutzt im Regal und nur ist es passiert: Akku tiefenentladen (0,13v) ergo: Box ist Tod Sad

Nun habe ich im ERF gestöbert und gesehen dass im alten Frad hier dem Matthias ein anderer Akku angeboten wurde.
http://www.e-rauchen-forum.de/thread-116171-page-2.html

eben genau dieser hier:
https://www.stefansliposhop.de/Akkus/SLS...:1499.html

Kann mir den ein DNA-bewanderter sagen was ich nach dem (Stecker-)umbau noch weiteres zu beachten habe?
Muss ich am Chip noch irgendwas ändern/anpassen nachdem ich den neuen Akku eingebaut habe?
Irgendjemand Erfahrungen?

über Tipps (ebenfalls was die Akkuwahl anbelangt) bin ich sehr dankbar..


Habe zum Beispiel auch diesen hier gefunden. etwas weniger Dauerentladung+Kappa aber dafür direkt mit Dean-Stecker und sozusagen einbaufertig?
https://www.conrad.de/de/gens-ace-modell...639444!!!g!!

Was könnt ihr mir dazu sagen (speziell @anzip mein DNA-Guru und @Toefken mein leidensgenosse)?
[Bild: flamingtext_com_1520883732_646700973.gif]


#Road to 1k Postings
Zitieren
RE: Vapecige VT250 DNA250 Inbuild-Lipo-Box
#2
Oha,
ist schon zu lange her. Und bevor ich jetzt was falsches sage, besser erstmal nichts.
Wenn du bis zum Wochenende keine "richtigen" Infos bekommen hast, lese ich mich nochmal ein.
Habe ihn nicht mehr und deshalb etwas schwierig.
[Bild: attachment.php?aid=8285]
Zitieren
RE: Vapecige VT250 DNA250 Inbuild-Lipo-Box
#3
Ja, ich hatte damals auch das Problem mit dem defekten Akku durch zu wenig Nutzung.
LiPos wollen genutzt werden.
Den Erstgenannten Akku hatte mir Slii empfohlen und soll wirklich gut sein. Die Stecker kannst Du einfach umlöten oder direkt einen Adapter mitbestellen. Der Akku von Conrad ist zu schwachbrüstig.
Ich selber hatte mir keinen mehr gekauft. Ich hatte mir eine weitere VTBox geordert und dann den defekten Akku reklamiert. Bekam eine Gutschrift.
Eine VTBox liegt jetzt ohne Akku im Bunker, die Zweite wird genutzt und funktioniert bestens.
Zitieren
RE: Vapecige VT250 DNA250 Inbuild-Lipo-Box
#4
Das was ich im ERF geschrieben habe ist immer noch gültig.

Kann mich aber dazu später nochmal äußern.
Ginge es aber nach den Regeln der Vernunft, müsste der Staat das Dampfzeug an umstiegswillige Raucher gratis verteilen.


© Manfred Dworschak
Zitieren
RE: Vapecige VT250 DNA250 Inbuild-Lipo-Box
#5
(20.06.2018, 20:25)Toefken schrieb: Ich selber hatte mir keinen mehr gekauft. Ich hatte mir eine weitere VTBox geordert und dann den defekten Akku reklamiert. Bekam eine Gutschrift.

Wie lange war es denn her bei dir?
welcher Shop?

Also ich bezweifel ja dass GB mir die reklamation durchgehen lässt nach über 6monaten Sad

@Slii Danke dir!

Also für den Akku wäre gesorgt, fragt sich noch wie das mit der Software ist.... muss ich den Akku neu anlernen im escribe?
Theoretisch ändert sich ja nichts ausser minimal mehr kappa und einer anderen Entladekurve..
Sprich: ausser meiner Akkustandsanzeige (die nach Akkuwechsel nicht mehr stimmen wird) sollte ja alles wie gehabt bleiben?
[Bild: flamingtext_com_1520883732_646700973.gif]


#Road to 1k Postings
Zitieren
RE: Vapecige VT250 DNA250 Inbuild-Lipo-Box
#6
Da brauchst du nichts neu anlernen. Falls du Lust hast, neue Entladekurve und fertig.
Ob du jetzt ein Ticket aufmachen willst, kannst nur du entscheiden.

Bei Selbstverschulden mache ich sowas grundsätzlich nicht!
[Bild: attachment.php?aid=8285]
Zitieren
RE: Vapecige VT250 DNA250 Inbuild-Lipo-Box
#7
(21.06.2018, 06:20)anzip schrieb: Bei Selbstverschulden...

Naja: Ich hatte die Box etwa 1-2Monate im regal stehen mit mindestens 60% Akku. Damit "rechnen" dass die so schnell den Akku leer saugt tut sicher keiner Biggrin
Also verschuldet habe ich nur die unwissenheit über den hohen Standby-Stromverbrauch der VTbox Biggrin
[Bild: flamingtext_com_1520883732_646700973.gif]


#Road to 1k Postings
Zitieren
RE: Vapecige VT250 DNA250 Inbuild-Lipo-Box
#8
Ah, OK. Hatte das falsch gelesen.
Dann dürfte das eigentlich nicht passieren.
[Bild: attachment.php?aid=8285]
Zitieren
RE: Vapecige VT250 DNA250 Inbuild-Lipo-Box
#9
Ist doch alles gut Smile vielleicht waren es auch etwas mehr als 2, das weiß ich echt nimmer so genau.

Theoretisch kann auch sein dass der Lipo nur in Schutzschaltung gegangen ist.. hier habe ich was gefunden auch bezüglich wiederbelebung..
https://www.drohnen-forum.de/index.php/T...n-Akku-Re/

Aber ehrlich gesagt will ich das so nicht probieren/wagen weil ich doch etwas Respekt vor den Dingern habe und der Pack schlussendlich in Gesichtsnähe benutzt wird Biggrin
da will ich nicht unbedingt am falschen Ende sparen..
[Bild: flamingtext_com_1520883732_646700973.gif]


#Road to 1k Postings
Zitieren
RE: Vapecige VT250 DNA250 Inbuild-Lipo-Box
#10
Also jetzt hab ich von sLii schon wirklich nett 2 LiPo`s bekommen weil er sie nicht mehr benötigt hat.
Beide gemessen, etwas über 11v Spannung gemessen mit dem multimeter.
stecke den ersten rein und die Box geht erst gar nicht an. bei normalem klicken auf den Feuerknopf komt kurz das Logo aber geht sofort wieder aus.
wenn ich länger gedrückt halte fährt sie hoch und zeigt Akku leer an und fährt die Watt auf 1W runter.
Und wenn ich sie einstecke dann kommt ein Code wie ein fehlercode.
Ich hab mal ein Video gemacht mit dem Handy wo man alles sieht. vielleicht kann jemand helfen? Smile
https://www.youtube.com/watch?v=BIGHMZqX7b4
[Bild: flamingtext_com_1520883732_646700973.gif]


#Road to 1k Postings
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste