Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erster SWVD Ammit 25
RE: Erster SWVD Ammit 25
#11
wenn's bei 18 Watt schon kokelt, sind es definitiv Nachflußprobleme. So um die 35 Watt bei moderaten Spulen ist realistisch. Wie meine Vorredner schon angedeutet haben: Watte zu fest in die Taschen ist beim Ammit ein Kokelgrund. Der Trick scheint zu sein, daß man die Watte nicht zu lang läßt, sodaß sie nicht das Liquideinlaßloch verschließt, sondern den Bereich nach oben abdeckt. Schade daß ich so schlecht zeichnen kann, sonst hätte ich's grad mal aufgemalt, ein Bild sagt hier mehr als hunderte von Worten Zwinker

Gruß, viel Erfolg

Thomas
Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt...
Zitieren
RE: Erster SWVD Ammit 25
#12
Ich glaube ich weiß was du meinst. Die Watte sollte in die Taschen stehen aber nicht bis nach unten sonder über dem Zulaufloch aufhören oder? Meine Watte steht unten in der Wanne leicht auf
Zitieren
RE: Erster SWVD Ammit 25
#13
Wenn ich die Watte bei meinem Ammit 25 manchmal zu stramm verlege, hilft es, wenn ich sie von oben etwas anhebe, sodass die Zulauflöcher weniger mit Watte befüllt sind.
[Bild: footer1528098187_18665.png]
Zitieren
RE: Erster SWVD Ammit 25
#14
Meinst du den Single Coil Ammit 25?

Den dampfe ich jeden Tag. Bei mir würde der mit 10-18 Watt nicht zufriedenstellend dampfen. Bei mir sind 30-40 Watt das mindeste. Dafür ist er auch gebaut.
Bei dem großem Deck müßte ich schon eine extreme Wicklung einbauen um mit der geringen Leistung dampfen zu können.

Das wäre aber nicht die richtige Wicklung für den Verdampfer.

Welchen Draht mit wie viele Umdrehungen nutzt du denn?
Rechtschreibfehler dürfen kopiert und benutzt werden und sind nicht durch Urheberrechte geschützt.

[Bild: footer1507397416_17903.png]
Zitieren
RE: Erster SWVD Ammit 25
#15
misterx1234 schrieb: Mit nem 0,3er Edelstahldraht hat die erste Wicklung gleich ganz gut funktioniert.
Ich habe 1,04 Ohm.
Bei deiner Coil (0.3mm SS, 1.04Ohm) liegt der Sweetspot bei ca. 23W. Also hast du definitiv ein Nachflußproblem.
AT: eVic VTwo Mini , Cuboid, eVic Primo 200, Eleaf Invoke
VD: Ultimo, Engine, Griffin 25, Eagle, Griffin AIO, Kayfun 5, Moradin 25, Coppervape Skyline, Aromamizer Supreme V2, Troll V2, Limitless 24, VGOD Elite

[Bild: footer1496503529_17397.png] [Bild: attachment.php?aid=1230]
Zitieren
RE: Erster SWVD Ammit 25
#16
(20.06.2018, 23:37)TC-Fanboy schrieb:
misterx1234 schrieb: Mit nem 0,3er Edelstahldraht hat die erste Wicklung gleich ganz gut funktioniert.
Ich habe 1,04 Ohm.
Bei deiner Coil (0.3mm SS, 1.04Ohm) liegt der Sweetspot bei ca. 23W. Also hast du definitiv ein Nachflußproblem.

Wie kommst du auf die 23W? Ist das ein Erfahrungswert oder kann man den grob berechnen?
Und Ja, es ist der Single Coil Ammit
Zitieren
RE: Erster SWVD Ammit 25
#17
Moin misterx1234

Ja, das kann man berechnen. Bei deiner Drahtoberfläche und einer Leistung von 240mW/mm2 kommt man dann auf ca.23W. Das kannst du dir mit einigen Wickel-Apps anzeigen lassen. Ich verwende dafür MicroCoil Pro. Der Wert ist natürlich nicht in Stein gemeißelt und kann variieren. Ist aber erstmal ein guter Anhaltspunkt.

Gruß, Frank
AT: eVic VTwo Mini , Cuboid, eVic Primo 200, Eleaf Invoke
VD: Ultimo, Engine, Griffin 25, Eagle, Griffin AIO, Kayfun 5, Moradin 25, Coppervape Skyline, Aromamizer Supreme V2, Troll V2, Limitless 24, VGOD Elite

[Bild: footer1496503529_17397.png] [Bild: attachment.php?aid=1230]
Zitieren
RE: Erster SWVD Ammit 25
#18
(20.06.2018, 23:15)misterx1234 schrieb: Ich glaube ich weiß was du meinst. Die Watte sollte in die Taschen stehen aber nicht bis nach unten sonder über dem Zulaufloch aufhören oder? Meine Watte steht unten in der Wanne leicht auf

Beim ersten Wickelversuch hatte ich auch Nachflußprobleme. Das ham wir hier im Ammit25-Thread damals diskutiert. Ich beschreibe etwas genauer: ich schneide die Watte nach dem Einziehen erstmal bündig mit der Verdampferaußenkante ab, sie ist dann also ca. 25mm lang. Dann püschel ich sie auf und schneide nochmal schräg ab, sodaß sie im oberen Bereich kürzer ist, dann popel ich sie in die Wattetaschen rein. Bei mir ragt sie so im hinteren Bereich bis zum Boden, im vorderen Bereich bleibt das Liquidloch unbedeckt, nach oben muß sie aber unbedingt die ganze Kammer abdichten. So kommt definitiv genug nach, und die Watte sitzt trotzdem stabil.

Hier ist meine zu sehen: http://e-dampfen-forum.de/showthread.php...8#pid82488

Dürfte in etwa diese Spule sein: http://www.steam-engine.org/coil.html?ma...3.5&ll=3.5

Dampfe sie allerdings nicht mit der vollen Leistung, sondern auf 40W begrenzt im TC-Mode.

edit: sehe gerade, in meinem damaligen Beitrag hab ich geschrieben, daß ich 0,25mm-Draht verwendet habe. Ich meine, das war ein Fehler meinerseits, ich komme irgendwie net auf die richtigen Werte (hat 0,53 Ohm bei mir), also hab ich wohl 0,32mm-Draht verwendet Smile - man möge mir verzeihen.

Viel Erfolg Smile

Gruß

Thomas

Nachtrag: im Bild sieht man noch, daß die Watte das Liquidloch zum Teil bedeckt. Zwischenzeitlich ist sie noch etwas kürzer, das Loch ist heutzutage also tatsächlich frei. Entlüftet schon während des Dampfens, also quasi ohne Verzögerung. Nachfluß überhaupt kein Problem mehr Smile
Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt...
Zitieren
RE: Erster SWVD Ammit 25
#19
Ich schiebe die Watte von der Seite aus in der Liquidöffnung mit der Pinzette wieder ein Stück nach oben, das funktioniert auch super und erspar meist das neu bewatten. Die "Wattetürmchen" stören den Betrieb auch nicht Cool
Zitieren
RE: Erster SWVD Ammit 25
#20
Mal etwas Off-topic
Findet ihr auch das der Ammit25 mit dem großem Glas und Kaminverlängerung viel schlechter schmeckt als mit dem kurzen Glas?
Ich fand den Geschmack mit dem kurzen, ich glaube 2ml Glas, super.
Jetzt habe ich mal auf das große, ich glaube 5ml Glas, umgebaut. Und finde es geschmacklich deutlich schlechter.

Kann sowas nur an der Kaminverlängerung liegen?
Dampf03 --- Steam On --- Dampf03
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste