Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die ersten 24 Stunden als Selbstwickler
RE: Die ersten 24 Stunden als Selbstwickler
#21
(10.07.2018, 18:41)Lesitzki schrieb: Ich habe mir viel theoretisch angelesen. Nur das ist totes Halbwissen. Erst durch die eigene Erfahrung kommt man in die Praxis.
Noch was zu dem Mech Mod. Ich habe fest gestellt, das die Akkus alle unterschiedliche Maße haben. Den Pharaoh habe ich an den Mech Mod angepasst. Wenn ich den Akku wechsele, dann kann es sein das ich einen Spalt habe weil er länger ist oder er feuert nicht weil er kürzer ist.

Daher mein Hut ziehen. Du kannst dir zig Zettel aus dem Internet an die Pinwand kleben. Alles nur Theorie.

Angepasst hast du den Pharaoh wohl durch durch einstellen der Polschraube. Was für ein Wahnsinnsaufwand um zu dampfen. Da sprichst du von einfacher Technik und die Vorliebe dafür?
Bei meinen 30 Verdampfern und 10 Akkuträgern habe ich noch nie etwas angepasst.

Einen 18650ziger Akku habe ich noch nicht als kürzer oder länger in der Hand gehabt. Die Dinger lege ich in den AT und dampfe einfach.

Aber du hast deine herangehensweise und der Spass scheint ja nicht zu kurz zu kommen. Alles gut.
Rechtschreibfehler dürfen kopiert und benutzt werden und sind nicht durch Urheberrechte geschützt.

[Bild: footer1507397416_17903.png]
Zitieren
RE: Die ersten 24 Stunden als Selbstwickler
#22
@Lesitzki

Da geht es aber knapp zu wenn schon Zehntel zu Kontaktproblemen führen, solche Toleranzen können aber durchaus sein. Braucht auch nur mal der Pluspol vom Akku minimalst verdrückt worden sein, das passiert selbst in geregelten AT's ab und zu obwohl da gefederte Pole sind.

Was die Schieblehre betrifft:
Gut das Du keine zur Hand hattest, i.d.R. sind die ja aus Metall und eine Verbindung von Plus und Minus beim Akku kommt nicht so gut. Daher habe ich mir extra noch eine aus Plaste besorgt, nur für Akkus Zwinker

Gruß Tom
[Bild: attachment.php?aid=13719]
Zitieren
RE: Die ersten 24 Stunden als Selbstwickler
#23
Messschieber!!! Aber hast Recht, mit einem aus Metall... Kurzschluss.
Zitieren
RE: Die ersten 24 Stunden als Selbstwickler
#24
(10.07.2018, 20:25)DarthMopp schrieb: Ich hoffe du hast nicht, wie neulich ein Kunde in meinem Lieblings-Offliner, deine Akkus beim "Handel-mit-Waren-aller-Art"

Ich mag vielleicht ein wenig Verrückt sein aber ich bin nicht Wahnsinnig. Ich habe sie online gekauft in einen Shop, der nur Akkus verkauft. Die Akkus bieten sich doch an gefälscht zu werden. Nicht leichteres als das. Alten Schlauch ab, neuen Schlauch drauf und so wird aus einen 10 Ampere-Akku ein 30 Ampere-Akku.
[Bild: footer1529923498_18700.png]
Zitieren
RE: Die ersten 24 Stunden als Selbstwickler
#25
@Pullendrücker

Bei uns in der Region heißt das Ding Schieblehre Zwinker

LG Tom
[Bild: attachment.php?aid=13719]
Zitieren
RE: Die ersten 24 Stunden als Selbstwickler
#26
(10.07.2018, 20:38)Nrwskat1 schrieb: Aber du hast deine herangehensweise und der Spass scheint ja nicht zu kurz zu kommen. Alles gut.

Yep, den Spaß habe ich sonst würde ich wieder Pyros drehen! Das ist bei mir wie in der Fotografie. Ich fotografiere für die Anzeigenzeitung in meiner Stadt und treffe bei Terminen natürlich auch meine Kollegen von der Tagespresse. Anfangs haben sie müde gelächelt über mein Japanisches Altglas und läuft der auch mit einer Oldschool-Leica rum. Nur letztes Jjahr haben sie mich gefragt ob ich nicht lieber fürdie Tageszeitung arbeiten möchte. Also irgendwas muss ich wohl richtig machen.

Den Mech Mod finde ich klasse und für 17 Euro war es eine gute Einstiegsdroge. Einen zweiten werde ich mir aber beim Offliner kaufen weil nur da kann ich die Feuertaste testen. Das ist der Knackpunkt bei meinen. Der geht irgendwie aber einen klaren Druckpunkt ist nicht spürbar. Das ist sehr optimierungsfähig ...
[Bild: footer1529923498_18700.png]
Zitieren
RE: Die ersten 24 Stunden als Selbstwickler
#27
Auf solche kriminellen Machenschaften hereinzufallen ist wohl ähnlich einem Lottogewinn. Oder Dummheit ohne Hirn.
Rechtschreibfehler dürfen kopiert und benutzt werden und sind nicht durch Urheberrechte geschützt.

[Bild: footer1507397416_17903.png]
Zitieren
RE: Die ersten 24 Stunden als Selbstwickler
#28
(10.07.2018, 21:16)Vaping Trudero schrieb: Was die Schieblehre betrifft:
Gut das Du keine zur Hand hattest ...

Hi Tom,

ich glaube ... spätestens wenn ich sie in den Händen gehabt hatte ... Moment ... Plus und Minus ... laß das mal lieber. Zwinker
[Bild: footer1529923498_18700.png]
Zitieren
RE: Die ersten 24 Stunden als Selbstwickler
#29
Bei uns in der Region heisst das Dingen "Messdingens" *grins*

Lesitzki schrieb:Die Akkus bieten sich doch an gefälscht zu werden. Nicht leichteres als das. Alten Schlauch ab, neuen Schlauch drauf und so wird aus einen 10 Ampere-Akku ein 30 Ampere-Akku.

Ja wenns ja noch ein gefälschter gewesen wäre....aber neee...zwei runtergeranzte absolute No-Name Akkus, ohne jegliche Angaben. Haben halt "reingepasst".....

Der Betreiber vom Offliner hat ausgesehen als ständ er kurz vorm Kreislaufkollaps als er den AT aufgemacht hat ^^
Zitieren
RE: Die ersten 24 Stunden als Selbstwickler
#30
(10.07.2018, 21:47)Lesitzki schrieb: Den Mech Mod finde ich klasse und für 17 Euro war es eine gute Einstiegsdroge. Einen zweiten werde ich mir aber beim Offliner kaufen weil nur da kann ich die Feuertaste testen. Das ist der Knackpunkt bei meinen. Der geht irgendwie aber einen klaren Druckpunkt ist nicht spürbar. Das ist sehr optimierungsfähig ...

Ich weiß ja nicht, welche Offliner du hast, aber in Berlin ist bei den meisten die Auswahl an schönen und vernünftigen Mechs bescheiden. Wobei man hier auch Fairerweise sagen muss, dass sehr viele Mechs auch bei weit über 100€ bzw knapp unter 200€ liegen wenn sie nicht von einem der China Hersteller kommen.

Der Dreamer wäre etwas wo du deinen Blick riskieren könntest.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne