Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erster Versuch ein Reinfall
Erster Versuch ein Reinfall
#1
Ich wusste nicht wo ich schreiben sollte und da gleich auch eine Frage kommt dachte ich mir: hier !

Ich fange gerade mit dem Selbstwickeln an. Die Geschichte dahinter kann man abkürzen. Ein Grund war, weil ich mehrere Aromen angesetzt habe und diese natürlich dann auch zeitnah testen möchte. Bei einem Fertig-Coiler ein kleines Problem da ja immer noch Reste in der Fertig-Coil drin sind und es bei einigen Aromen lange dauern kann bis der Geschmack des neuen Aromas voll durch kommt.

Also auf Empfehlung einen Troll V2 gekauft. Die mitgelieferten Coils (3 Stück) sahen gut aus und haben natürlich prima funktioniert. Aber man bastelt ja am Anfang viel und es gibt ja mehrere Positionen wie man die Dinger einbauen kann... lange Rede, kurzer Sinn die sind schnell platt.

Beim offliner beraten lassen und 2 Drähte mitgenommen (0,3 und 0,4 mm). So schwer sah es gar nicht aus den Draht zum Coil zu drehen, dass kann ich auch... gaaanz sicher Shy  (ich hatte ja auch hier die super Anleitung mehrfach gelesen, konnte also nix schiefgehen).

2 Coils mit 8 Windungen gedreht. Etwas spacig aber relativ gleichmäßig. Eingebaut, passt und sah sogar ziemlich gut aus (für einen Anfänger). Aber dann.

Die Watte (nach der Beratung sogar die richtige Schnittrichtung erwischt) in etwa der gleichen Breite geschnitten wie der Durchmesser der Coils und durchgezogen. Aufgeplustert und die Enden in die "Wanne" gedrückt (leicht, wegen dem Durchfluss).

Watte schön gleichmäßig getränkt. Etwas Reserve in die Wanne getröpfelt. Alles zusammen gebaut. Ohm kontrolliert 0,7 Ohm, konnte man durchgehen lassen.

Mist, vergessen die Drähte auszuglühen. Aber da gibt es ja auch 2 Meinungen, die eine Ja, die andere braucht nicht. Also egal, wollte ja endlich testen was ich da gebastelt hatte.

Ich feuerte mal, es knisterte nichts, dampfte auch... gut, nochmal und nochmal. Alles im grünen Bereich. Aber dann....

Vielleicht kann sich ein ehemaliger Raucher daran erinnern wie es war als er mal an einer "Roten Hand, ohne Filter" einen kräftigen Lungenzug gemacht hat. Am besten jemand, der vorher "Lord" oder so geraucht hat. Mir ist die Lunge rausgeflogen nachdem ich an der Dampfe gezogen hab. Ohmy

Der Troll hatte doch gestern noch so klasse geschmeckt. Weicher, runder Dampf. Und heute...... beißender, heißer Irgendwas Dampf.

Wat lief falsch?

Leider musste ich dann die Bastelstunde beenden weil die Arbeit rief aber ich zermartere mir das Hirn was passiert war. Hat jemand eine Idee?

Zu spacig die Coils ? Zu wenig Watte ? Falscher Draht (0,3 mm) ? zu blöde (wehe einer sagt ja!!)?

Die ersten Fragen und Begrüßung hast du ja schon hinter dir, aber in erste Erfahrung passt es gut Biggrin => Verschoben
[Bild: shylock.png]
[Bild: footer1531092630_18721.png]
Zitieren
RE: Erster Versuch ein Reinfall
#2
Wenn Du den Draht nicht vorher ausglühst, siehst Du leider nicht, ob er von innen nach außen zu glühen beginnt und ob die Drahtenden zu den Schrauben glühen (Freistrecke). Das sollen sie nämlich nicht und es erzeugt furchtbaren Geschmack.

Wenn es nicht von innen nach außen glüht, reicht es mit einer Pinzette leicht über die Coil zu streichen.

Probiere es einfach nochmal aus und falls es weiterhin nicht klappt, kannst Du vielleicht ein Foto Deiner Wicklung zeigen, dann bekommst Du bestimmt sofort hilfreiche Tipps.

Nicht verzweifeln. Das wird schon. Smile
Liebe Grüße und allzeit gut Dampf von
Birgit

[Bild: attachment.php?aid=979]      [Bild: attachment.php?aid=937]

Zitieren
RE: Erster Versuch ein Reinfall
#3
(13.07.2018, 15:26)Twoballs schrieb: Die Watte (nach der Beratung sogar die richtige Schnittrichtung erwischt) in etwa der gleichen Breite geschnitten wie der Durchmesser der Coils und durchgezogen.

Servus.

Im zitierten Teil sehe ich den Fehler, da Du ja mit großer Wahrscheinlichkeit meine Wickelanleitung meinst: Zur Erinnerung, dort schrieb ich

(10.02.2018, 22:13)Vaping Trudero schrieb: Dazu schneidet Ihr mit der Schere einen Streifen Watte vom Pad ab, dieser Streifen sollte mindestens das 1,5-fache breiter als die Wicklung sein

Versuche es mal mit mehr Watte als bei Deinem Versuch, sie darf sich nicht zu leicht durchziehen lassen, etwas Widerstand beim hin und herziehen soll schon spürbar sein. Nach dem Beträufeln auch noch mal genau ansehen ob noch an allen Windungen Watte ansteht oder ein Stück Draht keinen Kontakt mehr hat.

Wenn irgendwie möglich auch die Beinchen der Wicklung mit Watte bedecken damit diese nicht frei stehen.

Gruß Tom
[Bild: attachment.php?aid=8286]
Zitieren
RE: Erster Versuch ein Reinfall
#4
Da gibt's leider viele mögliche Ursachen.

Zuviel Leistung, wieviel Watt hast du denn eingestellt?

Zuwenig oder zuviel Watte. Die Watte brennt durch oder es gibt keinen  oder zuwenig Nachfluss.

Die Coils glühen nicht gleichmäßig. Konntest du nicht feststellen, da du nicht ausgeglüht hast.

Ein oder mehrere Hotspots, d.h. der Draht glüht an einer Stelle hell auf. Riecht nach heißem Metall und schmeckt fürchterlich.

Du könntest mal Bilder von der Wicklung und dem Glühbild zeigen, dann lässt sich das Problem besser erkennen.
[Bild: attachment.php?aid=5733]
Zitieren
RE: Erster Versuch ein Reinfall
#5
Ich sehe es wie Tom, du hast zu wenig Watte benutzt.
--- Et muss méi gedämpt ginn! ---
Zitieren
RE: Erster Versuch ein Reinfall
#6
wow, vielen Dank für die turboschnellen Antworten !

(13.07.2018, 15:48)Vaping Trudero schrieb: Dazu schneidet Ihr mit der Schere einen Streifen Watte vom Pad ab, dieser Streifen sollte mindestens das 1,5-fache breiter als die Wicklung sein


Jep, in deiner genialen Anweisung hab ich wohl die "Breitenangabe" der Watte überlesen. Daran könnte es schon gelegen haben.

Vermutlich gab es Freistecke(n)

Leider kann ich keine Fotos machen da ich nicht zu Hause bin. Aber ich war so entsetzt dass ich den Troll sofort in die Verpackung geschoben habe und in den Schrank gestellt. Also wenn ich daheim bin mach ich ihn auf und kann mal auf Freistreckensuche gehen.

Da ich die Watte eh neu einziehen werde, kann ich das Glühen direkt mal kontrollieren. Vielleicht kann ich es ja in einem Foto einfangen.

Danke erstmal!

Vollzitat gekürzt. Bitte nur das Nötigste, wenn überhaupt, zitieren. Oft reicht auch ein "@Name" aus.
[Bild: shylock.png]
[Bild: footer1531092630_18721.png]
Zitieren
RE: Erster Versuch ein Reinfall
#7
Noch etwas:

(13.07.2018, 15:26)Twoballs schrieb: musste ich dann die Bastelstunde beenden weil die Arbeit rief

Nimm Dir für die ersten Wickelversuche unbedingt Zeit, zwischen "Tür und Angel" ist wenig zielführend, gerade wenn es dann daneben ging. Da ärgert man sich dann nur die ganze Zeit bis man das Objekt wieder in die Hand nehmen kann, zumal man erst dann mögliche Fehler auch sehen kann Zwinker

Gruß Tom
[Bild: attachment.php?aid=8286]
Zitieren
RE: Erster Versuch ein Reinfall
#8
Ich denke auch, das war zuwenig Watte. Ich nehme immer einen 2*Innendurchmesser Streifen Watte. Möglicherweise ist dir die wenige Watte noch zusammengefallen.

Nach ein paar Versuchen bekommt man aber ein Gefühl dafür, wie stramm die Watte sitzen muss.

Nicht aufgeben, aus Fehlern lernt man ja auch und wenn gleich alles top funktionieren würde, wäre es ja auch langweilig.
AT: eVic VTwo Mini , Cuboid, eVic Primo 200, Eleaf Invoke
VD: Ultimo, Engine, Griffin 25, Eagle, Griffin AIO, Kayfun 5, Moradin 25, Coppervape Skyline, Aromamizer Supreme V2, Troll V2, Limitless 24, VGOD Elite

[Bild: footer1496503529_17397.png] [Bild: attachment.php?aid=1230]
Zitieren
RE: Erster Versuch ein Reinfall
#9
@Twoballs - das wird schon. In der ersten Nacht habe ich 5 Wickelungen drauf geknallt. Bisher hatte ich immer Glück und sie glühten Bilderbuchmäßig von innen nach außen. Das Problem ist immer die Verlegung der Watte und das ist bei jeden Verdampfer anders weil das Wickeldeck anders ist.

Erst gestern habe ich noch ein Youtube Film von einen Crack gesehen, der einen neuen Verdampfer vorgestellt hat, packte seine Wickelung drauf, zog die Watte ein, befüllte den Tank und dann lief Ihm die Suppe auch schon über die Finger Zwinker. Das passiert selbst ganz alte Hasen mit über 8 Jahren Erfahrung.

Alles wird gut!
[Bild: footer1529923498_18700.png]
Zitieren
RE: Erster Versuch ein Reinfall
#10
Meist sind bei den RDA auch Wicklungen dabei, die mehr Leistung brauchen. Jetzt hast du einfache Wicklungen eingebaut. Bist du denn in de Leistung langsam nach oben gegangen zum testen, ab wann es dir schmeckt oder hast du die Leistung oben gelassen nach der neuen Wicklung?
Grüße von Harald
Dampfer seit 22.12.2015 / ohne Rauch: 15.01.2016
Merlin-Fanclub
[Bild: attachment.php?aid=2156][Bild: attachment.php?aid=1396]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste