Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
E-Zigarette einlagern
E-Zigarette einlagern
#1
Guten Tag,

ich habe eine gebrauchte, aber voll funktionstüchtige Joyetech AOI Pro C, die ich momentan nicht brauche.
Ich habe jetzt das Liquid entfernt und den Tank ausgewischt, aber natürlich lässt sich nicht jedes Liquidrestchen aus Dichtungen und Gewinden entfernen.

Meine Frage: Reicht das so für eine Einlagerung ? Bzw. wie sollte eine E-Zigarette eingelagert werden, wenn sie längere zeit nicht verwendet wird ?

Vielen Dank vorab für Unterstützung und schönen Sonntag.
Zitieren
RE: E-Zigarette einlagern
#2
Ja reicht, sofern der AT externe Akkus hat würde ich sie vorm einlagern entfernen.
Gruß,
Wolfgang

[Bild: attachment.php?aid=8285]
Zitieren
RE: E-Zigarette einlagern
#3
Trocken und staubgeschützt lagern.
Liquid ist wasserlöslich. Du könntest also noch etwas warmes Wasser in den Tank füllen zum ausspülen.
Dann sehr gut trocknen lassen.
Zugängliche Dichtungen mit etwas VG einreiben.

Manche Materialien können rosten oder korrodieren. Wenn alles richtig trocken ist, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass das passiert.

Und da es Dein erster Beitrag ist: *Willkommen*


Danke Gabi für das neue Wohnzimmer

Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tag.
Zitieren
RE: E-Zigarette einlagern
#4
Hallo,

vielen Dank für Eure Hinweise.
Ich glaube, sie ist so sauber und rocken, wie es nur geht. So wage ich das jetzt Mal :-)

Schönen Tag.
Zitieren
RE: E-Zigarette einlagern
#5
Ich lagere zur Vorsicht alles unverschraubt, nachdem ich ein, zwei unangenehme Erfahrungen mit Verdampfern hatte, nicht mehr aufgemacht werden wollten.
squonk is love, squonk is life
Zitieren
RE: E-Zigarette einlagern
#6
Ich schraube alles auch nur gaanz leicht zusammen.
Und auf alle Dichtungen und Gewinde kommt etwas VG.
Bisher ging alles wieder gut auseinander.


Danke Gabi für das neue Wohnzimmer

Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tag.
Zitieren
RE: E-Zigarette einlagern
#7
Welcome9

und viel Spaß hier beim Stöbern und Plaudern.

Wenn ich ein Gerät wegpacke, spüle ich den Tank und die Verdampferkammer mit warmen Wasser aus, lasse alles zum Trocknen über Nacht offen liegen und gebe anschließend etwas VG auf Dichtungen und Gewinde. Dann einfach nur ganz leicht zuschrauben und fertig.

Ich würde, da das ja ein Gerät mit Fertigcoil ist, auch den Coil entnehmen. Bei Selbstwicklern entferne ich zumindest die Watte und spüle auch die Verdampferkammer gründlich aus.
Liebe Grüße und allzeit gut Dampf von
Birgit

[Bild: attachment.php?aid=979]      [Bild: attachment.php?aid=937]

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne