Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mech Tube kostengünstig lackieren/beschichten
Mech Tube kostengünstig lackieren/beschichten
#1
Hi!!

Ich habe hier einen M*ni B Styled Mod aus Messing mit schwarzer Lackierung bei dem die Lackierung schon ein paar Tagen anfing abzublättern.
Ich mag das Teil aber mittlerweile so sehr das ich gewillt bin da ein paar Euronen in eine neue und diesmal bessere Lackierung bzw. Beschichtung zu investieren.
Bei dem Mod speziell kommt noch dazu das die Lackierung ab Werk Teil des "Sicherheitskonzeptes" ist. Es wäre unsicher den Mod ohne Lackierung bzw. Beschichtung zu betreiben. (Sidefire Tube bei dem der Taster seitlich auf das Gewinde der Tube drückt und so den Stromkreis schließt, Akku ist in Dauerkontakt)

Jetzt kenne ich halt außer mit 0815 Sprühlack aus dem Baumarkt keine Möglichkeit das selber zu machen bzw. machen zu lassen.
Ich hatte einen anderen Mod aus Kupfer schon mal grundiert und mit Baumarkt Sprühlack neu lackiert. Trotz großer Sorgfalt und mehr als ausreichender Trockenzeit zwischen den Arbeitsschritten fing der Lack aber an den stark beanspruchten Stellen (vor allem im Bereich an den Gewinden) nach kurzer Zeit an abzublättern. Habe dann alles wieder runter geschliffen und betreibe ihn seit dem als Kupfermod.
Ich befürchte das dies beim aktuellen Mod ähnlich aussehen wird nur das ich den nicht ohne Beschichtung außen betreiben möchte.

Was gäbe es bzw. kennt ihr denn sonst noch für Möglichkeit einer Lackierung (evtl. ne andere Art Lack die besser hält bzw. abriebfester ist) bzw. Beschichtung die ein Normalsterblicher selbst zu Hause machen oder notfalls in Auftrag geben könnte?

Das Ganze sollte halt finanziell schon in einem gewissen Rahmen bleibe. Wie der aussieht kann ich gerade nur schwer sagen da ich absolut nicht weiß von was für Kosten wir hier sprechen.
Zitieren
RE: Mech Tube kostengünstig lackieren/beschichten
#2
Servus.

Eine schnelle Rechere im Netz ergab das ein Satz Autofelgen bereits ab 150€ pulverbeschichtet wird, ich würde daher mal nach Firmen suchen die auch für privat pulverbeschichten und dort unverbindlich anfragen. Wird auch von manchen Lackierereien angeboten Zwinker

Nach meinem Wissen ist eine Pulverbeschichtung um einiges haltbarer/stabiler als Lacke und sollte da auf Kunststoffbasis auch isolieren, ob es allerdings für Deinen Mod reicht?

Gruß Tom
[Bild: attachment.php?aid=13719]
Zitieren
RE: Mech Tube kostengünstig lackieren/beschichten
#3
Ja, dank einer netten PM bin ich auch aufs Pulverbeschichten gekommen. Das scheint hier das "Zauberwort" zu sein. Gibt ein paar Firmen die das hier anbieten. Denke allerdings eher im Großen Stil. Werde mich mal umschauen. Danke, hilft mir schon mal weiter.
Zitieren
RE: Mech Tube kostengünstig lackieren/beschichten
#4
Dann passt's ja.
Wenn Du eine Lösung gefunden hast bzw. es machen hast lassen würde mich das Ergebnis interessieren. Wäre super dann ein Vorher/Nachher-Bild zu sehen Zwinker

LG Tom
[Bild: attachment.php?aid=13719]
Zitieren
RE: Mech Tube kostengünstig lackieren/beschichten
#5
Hallo
Ich arbeite in einer pulverbeschichtung
Kann man mit nem "fluidbad"
Auch schnell selber Zuhause machen
Gerade bei so kleinen teilen ....
Teile sorgfältig entlacken und entfetten
Dann in fluidbad dann in den Backofen
Is kein HexenWerk
Müßte nur die einbennzeiten einhalten
Lack gibt es reckt günstig bei pulverkönig bei ebay
Mfg
Bernd
No Vaping - No Life Rolleyes
Zitieren
RE: Mech Tube kostengünstig lackieren/beschichten
#6
Servus
Hat man bei dem von Dir beschriebenen Tauchverfahren die Beschichtung dann nicht überall? Die läuft doch sicher in jede Ritze rein? Ob man so dicht abkleben kann das da nix passiert?

Eine normale Pulverbeschichtung wird ja meines Wissens gezielt aufgesprüht und durch elektristatische Aufladung angezogen.
Korrigiere mich bitte falls ich falsch liege.

Gruß Tom
[Bild: attachment.php?aid=13719]
Zitieren
RE: Mech Tube kostengünstig lackieren/beschichten
#7
Ja die is dann überall.
Flächen die lackfrei bleiben sollen muss mann
Mit Temperatur stabilen Klebeband abdecken
Das müßtes du aber auch wenn du die durch ne pulverbeschichtungs Anlage Pulvern läßt
Da wie du schon selbst sagst das Pulver den MagnetFeldern folgt und die sind auch da wo du keine Farbe haben möchtest
Mfg
Bernd
No Vaping - No Life Rolleyes
Zitieren
RE: Mech Tube kostengünstig lackieren/beschichten
#8
Danke für die Erklärung, mal wieder was gelernt.

LG Tom
[Bild: attachment.php?aid=13719]
Zitieren
RE: Mech Tube kostengünstig lackieren/beschichten
#9
Wenn es ne Tube ist würden abstopfen gehen mit
Hitzebeständigen Gummi stopfen
Habe mir selbst auch schon eine gepulvert nur halt Taster und 510 er Anschluss nicht da das zuviel Aufwand wäre
Mfg
Bernd
No Vaping - No Life Rolleyes
Zitieren
RE: Mech Tube kostengünstig lackieren/beschichten
#10
Ich bin mal so frei und verlinke mal das Bild von @knoppers auf dem man den Mod sieht.
http://e-dampfen-forum.de/showthread.php...#pid162208
Der Taster ist quasi aus der Tube geschnitten und lässt sich nach innen drücken (rundherum bis auf oben ein Spalt). Er drückt dann dann auf das Gewinde der Tube und so wird der Stromkreis geschlossen.
In den Bereich darf (generell ins Innere der Tube) natürlich keine Beschichtung kommen.

Da muss man schon extrem vorsichtig sein beim Einkleben das dort nichts in die Tube läuft. Ich denke man kann den Mod auch nicht einfach zusammen geschraubt eintauchen da dann die Gewinde nicht mehr auseinander gehen.

Theoretisch hört es sich ja machbar an aber praktisch eher schwer umzusetzen denke ich mir.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne