Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mech Tube kostengünstig lackieren/beschichten
RE: Mech Tube kostengünstig lackieren/beschichten
#41
Hoffe das ich nun ein besseren Haftgrund erwischt habe. Vorarbeiten waren eigentlich ok denke ich, relativ grob abgeschliffen und gründlich mit Bremsenreiniger entfettet und trocknen lassen. Danach nur noch mit Gummihandschuhen angefasst. Hänge die Teile dann zum Trocknen immer vor die 3/4 aufgedrehte Heizung und gehe etwas mit dem Fön drüber.
Die Spraydosen habe ich vor Benutzung auch immer auf die Heizung gelegt. Waren gut Handwarm.
Zitieren
RE: Mech Tube kostengünstig lackieren/beschichten
#42
Hatte ich nicht mal was von Epoxydgrundierung gehört weil alles andere nicht halten würde?
Es fließt ein Strom von einem Ohm ...
Zitieren
RE: Mech Tube kostengünstig lackieren/beschichten
#43
Möchte euch mal zeigen was ich sonst noch so mit meinen Tubes angestellt habe.

Mein roter Dreamer Mod aus Alu ist mir um die Weihnachtszeit herum mitsamt dem Druga RDA aus der Jackentasche gefallen und die Auffahrt runter gerollt. Zum Glück außer vielen Kratzern nichts weiter passiert, sogar die Magneten sind Heile geblieben.
Sah danach aber doch sehr unansehnlich aus also habe ich mich dazu entschlossen beide Teile ebenfalls neu zu lackieren. Etwas mit 600er Schleifpapier angeschliffen, dann eine Schicht Grundierung, eine Schicht Lack blau-metallic und 2 Schichten Klarlack. Die angegebenen Trockenzeiten dabei immer eingehalten.

Ergebnis sah dann so aus:

   
   

War mir etwas unsicher ob der Lack wirklich hält. Alu lackieren ist ja anscheinend so ne Sache. Habe überlegt mir eine Dose Alu-Grundierung zu besorgen, habe es dann aber einfach mit Universal Grundierung versucht. Nach einer guten Woche Dauereinsatz scheint der Lack gut zu halten. Ebenso beim RDA, obwohl der ja doch gerne sehr warm wird. Den Druga habe ich natürlich gut abgeklebt und nur außen lackiert.

Außerdem bin ich irgendwie mit einem Arbeitskollegen auf das Thema Sprühfolie gekommen. Er hatte vor ein paar Monaten seine Felgen mit sowas foliert. Er meinte er hätte noch eine halbe Dose in schwarz matt übrig und würde mir die schenken. Gerne angenommen, etwas beim Hersteller eingelesen und damit die Tube meines Admiral Mods eingesprüht.

   
   


Sind insgesamt 6 Schichten, für mehr hat die Dose nicht mehr gereicht. Verarbeitung ist sehr einfach. Keine Grundierung notwendig, einfach gut entfetten und Schicht für Schicht dünn aufsprühen. Das Zeug trocknet sehr schnell, zwischen den Schichten waren auch bei dem Wetter aktuell keine 10 Minuten notwendig. Danach dann noch für 2 Stunden vor der Heizung durchtrocknen lassen.
Beim Abkleben muss man sehr genau sein und aufpassen das man beim Entfernen des Klebebandes nicht die Folie mit abzieht. Ich habe die Übergänge mit einer Rasierklinge eingeschnitten und das Band dann vorsichtig entfernt.
Die ersten 2 Tage hat sich die Beschichtung noch etwas klebrig angefühlt und auch etwas chemisch gerochen. Das ist dann aber verflogen.
Fühlt sich jetzt weich und gummiartig an und hat dabei noch etwas Grip. Gefällt mir.
Bin aber mal gespannt wie gut das Ganze, gerade an den Stellen oben und unten wo der VD bzw. der Tasterring aufgeschraubt werden, hält.
Sollte es nicht halten kann man die Folie ja ohne Probleme wieder abziehen.
Zitieren
RE: Mech Tube kostengünstig lackieren/beschichten
#44
Nochmal zum Thema Pulverbeschichtung. Würde das gerne bei meinem Dreamer Mod aus Alu gerne machen lassen oder zumindest mal Erkundungen einholen was machbar ist und was es ungefähr kostet.
Kennt hier jemand aus eigener Erfahrung Betriebe die Teile in dieser Art beschichten? Evtl. sogar welche die sich auf Mods etwas spezialisiert haben? Kennt jemand z.B. Veredler die auch Pulverbeschichtungen machen?
Wäre über ein paar Links sehr dankbar, dann könnte ich ein paar Bilder machen und dazu schreiben auf was die achten müssten.
Zitieren
RE: Mech Tube kostengünstig lackieren/beschichten
#45
Ich habe über ebay Kleinanzeigen jemanden gefunden der mir meinen Dreamer gepulvert hat. Der erste den ich angeschrieben habe war direkt ein Volltreffer. Super netter Kerl und seit ein paar Wochen selbst Dampfer. Mech Mods kannte er noch nicht aber er hat am 510er Gewinde erkannt das es irgendwas mit dem Dampfen zu tun hat.
Er war direkt sehr interessiert und froh mal etwas anderes als Felgen und Stahlteile zu pulvern.
Er hat auch ne recht große Auswahl an verschiedenen Farben.
Korrespondenz über Whatsapp. Habe ihm die Teile per Paket zukommen lassen.
Den Mod Chemisch entlacken, abkleben und pulvern in schwarz matt mit Feinstruktur hat mich 20€ gekostet. Plus den Hin- und Rückversand versteht sich.
Ist seit Samstag wieder auf dem Weg zu mir aber Hermes lässt sich Zeit.
Hier mal zwei Bilder die er mir geschickt hat.

   
   

Falls hier jemand Interesse hat so etwas machen zu lassen kann ich gerne den Kontakt weiter geben. Ich habe ihn gefragt, ist kein Problem.
Schickt mir einfach eine PM.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne