Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Noch normal ? oder eher nicht
RE: Noch normal ? oder eher nicht
#61
hallo Mutze,

auf das Nikotin will ich persönlich nicht verzichten, wenn ich das müßte dann würde ich sicher auch nicht mehr dampfen.
Auf Zigaretten jedoch habe ich nach 30 Jahren von einer Stunde auf die andere verzichten können.

Scheint also bei Dir nicht das Nikotin allein zu sein, was Dir fehlt.
Zitieren
RE: Noch normal ? oder eher nicht
#62
(29.11.2018, 22:32)j.t. schrieb: hallo Mutze,

auf das Nikotin will ich persönlich nicht verzichten, wenn ich das müßte dann würde ich sicher auch nicht mehr dampfen.
Auf Zigaretten jedoch habe ich nach 30 Jahren von einer Stunde auf die andere verzichten können.

Scheint also bei Dir nicht das Nikotin allein zu sein, was Dir fehlt.

Nein das muss an was anderem liegen
[Bild: footer1478424999_16073.png]
Wismec R/X 2/3 mit Melo 3, Nunchaku Kit, Minikin V2 mit Crown 3
Pico Mega mit Melo 3

Zitieren
RE: Noch normal ? oder eher nicht
#63
Ja das kann gut möglich sein.
Da muss man halt hartnäckig bleiben.

Ich hab mich die ersten 2 Wochen total elend gefühlt aber ich bin auch gleich von 40Kippen auf 3 Pro Tag runter also früh,mittags,abends dazwischen dann nur gedampft eine Woche und dann Kippen ganz weg.
Jetzt bin ich bei fast 3Jahre ohne Kippe und das wird auch so bleiben.(@3MG)

Dieser *jetzt ne Kippe* Gedanke wird wohl ExRauchern noch lange im Hinterkopf bleiben höre ich von vielen Dampfern auch die schon 7,8Jahre Dampfen ohne zu Rauchen.

Da muss man einfach drann bleiben vielleicht mit der Mischung etwas spielen mehr VG ich hab min. 70%VG das taugt mir am besten also VG lastiges Liquit statt PG lastiger.
Zitieren
RE: Noch normal ? oder eher nicht
#64
Hallo Sille!

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und dementsprechend ist es sehr schwierig, Gewohnheiten, die man sich über Jahre hinweg angeeignet hat, von jetzt auf gleich abzustellen! Da gehört sicherlich Hartnäckigkeit und ein starker Wille mit dazu! Ich glaube, dein Problem liegt darin, dass du viel zu viel über Pyros nachdenkst und je mehr man drüber nachdenkt, desto heftiger wird das Verlangen nach einer Zigarette! Ich hätte nie gedacht, dass ich die Stärke aufbringe, nicht mehr zu rauchen, doch mittlerweile dampfe ich seit über einem Jahr und das erfüllt mich mit Stolz und gibt mir den Mut und auch die Kraft, weiter an mir zu arbeiten! Mein Dampferjahr hatte Höhen und auch sehr viele Tiefen, aber dank der Unterstützung hier im Forum und durch meinen Mann, habe ich durchgehalten! Zwei kleinere Rückfälle ( wobei ich das persönlich nicht wirklich als Rückfall sehe), habe ich in dem Jahr verzeichnen können! Beim ersten Rückfall, war Alkohol in Verbindung mit einem netten Mädelsabend im Spiel! An dem Abend habe ich drei oder 4 Zigaretten geraucht und am nächsten Tag hätte ich mich dafür irgendwohin beißen können, zumal ich danach wirklich einige Tage echt Schwierigkeiten hatte, mir keine Zigaretten zu holen! Der zweite Rückfall kam dann einige Monate später, ich hatte mich tierisch gezofft und danach den Drang unbedingt Rauchen zu müssen! Habe mich ins Auto gesetzt und bin zur nächsten Tankstelle gefahren um mir eine Schachtel zu kaufen! Dieser Rückfall hielt drei Tage an, am ersten Tag habe ich 3 Pyros geraucht, am zweiten Tag waren es 6 und am dritten Tag waren es 4 oder so! Gott sei dank bin ich wieder zu Verstand gekommen und habe den Rest der Schachtel entsorgen lassen! Im Nachhinein war ich doch sehr erstaunt, dass mir von jetzt auf gleich der Umstieg ohne Schwierigkeiten wieder gelungen ist, liegt nicht zuletzt auch daran, dass ich mich nicht verurteilt habe, wieder schwach geworden zu sein! Jede nicht gerauchte Zigarette sollte dich mit Stolz erfüllen und wie hier schon einige Foris geschrieben haben, ist es verkehrt, sich so dermassen unter Druck zu setzen, wie du es tust! Akzeptiere deine Schwäche, denn die hat jeder Mensch und ausserdem sind Schwächen dafür da, an sich zu arbeiten und diese mit der Zeit abzustellen! Halte dir immer wieder die positiven Aspekte, die das Dampfen mit sich bringt, vors Auge, gerade auch dann, wenn du wieder zuviel nachdenkst! Versuche dich abzulenken, lenke deinen Fokus auf andere Dinge z.B. auf den neuen Hund, wenn es dich wieder überkommt oder aber dampfe in dem Moment wie verrückt! Versuch, dich irgendwie abzulenken, sicher ist das schwer, aber es ist machbar! Du schaffst das ganz bestimmt!

Liebe Grüße
Sandra
Smile Rauchfrei seit dem 08.11.2017
Zitieren
RE: Noch normal ? oder eher nicht
#65
Ich kenne das auch zugut, wie ich im Sommer 2017 umgestiegen bin.
den Teufel Pyros ständig im Nacken.
Habe auch nicht apruppt der Pyros entsagt,die Sucht war noch zu stark.
Habe mich etliche Stunden durch das IN. gewühlt und Stunden lang belesen, was kann man dagegen tun.
Immerhin waren es bei mir 40/50 Pyros pro Tag.
Die Alternative habe ich dan doch gefunden.
Hinund wieder habe ich zur Pyros gelangt, habe aber das Dampfen verstärkt.
Immer wen das verlangen nach einer Pyros da war,habe ich zur Dampfe gelangt,dazu muss ich sagen das ich mit einen
sehr hohen NC.Anteil angefangen habe.
Die Base wurde mit 18mlg NC.Anteil angesetzt plus Aroma natürlich.
Der hohe NC. Anteil hat mir geholfen nach und nach von der Pyros weg zu kommen.
Das hat sich ca.ein halbes Jahr so hingezogen.
Heute brauche ich gar keine Pyros mehr und liege mit NC.Anteil nur noch bei 3mlg.
Zitieren
RE: Noch normal ? oder eher nicht
#66
Auch ich gehöre zu der Sorte Mensch, die sehr schnell sehr abhängig von etwas sein kann. Wahrscheinlich gibt es wirklich ein bestimmtes Sucht-Gen, bei mir kommt noch Dopaminmangel im Gehirn dazu, deswegen habe ich auch starkes Restlegs Legs Syndrom.
Es hilft wirklich, sich abzulenken, liebe Sille. Du bist nun mal, wie du bist, und kannst drauf vertrauen, dass die Schmachtanfälle auch bei dir weniger werden und nach einiger Zeit, vielleicht einem Jahr oder so, ganz ganz winzig werden.

Ich habe mal 4 Jahre nicht geraucht, das war am Anfang übelst, wurde aber nach einem Jahr immer selbstverständlicher. Nach 2 Jahren war mir das Rauchen schon richtig fremd, nach 4 Jahren dachte ich nur beiläufig ab und zu daran.
Dann gab es eine schöne Feier mit viel Alkohol, ich wurde übermütig und rauchte eine. Diese Eine war der Anfang einer weiteren Raucherinnenkarriere, ich war sofort wieder voll drauf.

Für mich heißt es, die Finger weg von den Zigaretten zu lassen, ich weiß jetzt ja, dass es mit der Zeit immer besser funktioniert. Und mit der Dampfe ist es 100000000000000 mal leichter als ohne diese heißgeliebte Krücke. Biggrin 

Solltest du, liebe Sille, also ähnlich gestrickt sein wie ich, ists auf die Dauer leichter, keine zu rauchen. Es wird wirklich irgendwann selbstverständlich, sogar bei mir war es damals so und die Zeit wird wieder kommen!

Noch muss ich mich oft ablenken und viel dampfen, mit viel Nikotin. Aber es lohnt sich. Meine Lunge regeneriert sich, ich habe wieder die volle Sauerstoffsättigung in meinem Blut, viel mehr Ausdauer und Kraft. Und ich lebe zu gern, als dass ich dieses hohe Gesundheitsrisiko vom Tabakrauch weiter meinem Körper zumuten möchte.

Vor einigen Tagen habe ich meinen Vater mit beerdigen müssen. Er wurde 91 Jahre alt und hat sein Leben bis zum Schluss sehr liebgehabt und hat wach und neugierig das Geschehen um sich herum verfolgt.

So alt möchte ich auch werden. Ich möchte noch so viel reisen, Gleitschirm fliegen, mal wieder surfen, das Leben meiner drei Kinder begleiten, mich verändern, Italienisch, Spanisch und Hebräisch lernen, eine Webseite gestalten können, und und und.... Happy

Hey, das Leben ist schön. Das schmeiß ich nicht weg. Was ist dagegen eine stinkende Kippe? Wie gesagt... lenk dich ab. Es lohnt sich so sehr!
Alles Gute dir, und mach es dir schön, ich drück dir die Daumen. Knuddel10
Lieben Gruß, Gesi  

[Bild: footer1530531469_18707.png]
Wer sagt, dass frau mit 62 nicht neugierig sein kann?  Biggrin
Zitieren
RE: Noch normal ? oder eher nicht
#67
Hallo Flippi3005

Vielleicht hast Du recht damit das ich nach einiger Zeit dampfen wirklich zuviel über die Pyros nachdenke. Ich habe dann das Problem das es mich bald zermürbt. Deswegen kam ja meine Idee mit der Hypnose.

Hallo DampfGuru

Zur Zeit rauche ich zwar noch aber hin und wieder Dampfe ich auch. Wenn meine neue Minikin da ist, werde ich es aufjedenfall nochmal versuchen. Aber es braucht noch Zeit und ich muss lernen mir keinen Druck zu machen.

Hallo New-Age

Ja immer diese Geselligen Abende  Biggrin
Na ich würde da bestimmt auch schwach werden.  Wacko
Aber ich muss lernen, nicht soviel über diese Gewohnheit nach zu denken. Muss diese Dinger irgendwann aus dem Kopf bekommen.
Das Leben hat wirklich viel zu bieten, und man sollte jeden einzelnen Tag genießen  Cool

Mein Beileid mit Deinem Vater  Sad

Ich wünsche Dir noch viel Spaß auf Deinen vielen Reisen und beim Gleitschirmspringen.

Viele Grüße
Sille
[Bild: footer1478424999_16073.png]
Wismec R/X 2/3 mit Melo 3, Nunchaku Kit, Minikin V2 mit Crown 3
Pico Mega mit Melo 3

Zitieren
RE: Noch normal ? oder eher nicht
#68
(05.12.2018, 19:44)Mutze schrieb: Hallo Flippi3005

Vielleicht hast Du recht damit das ich nach einiger Zeit dampfen wirklich zuviel über die Pyros nachdenke. Ich habe dann das Problem das es mich bald zermürbt. Deswegen kam ja meine Idee mit der Hypnose.

Vielleicht solltest du es mal ganz anders angehen...
mit positiver Bestärkung, statt mit Verbot.

nimm dir als Tagesziel eines, das du erreichen kannst und willst...
zb. heute rauche ich nur max 5 Pyros.
Wenn du dann beim Zubettgehen nachzählst und auch wirklich nur 5 geraucht hast, gibt es eine Belohnung (muss nichts großes sein, aber etwas, was dich lächeln lässt)

Wenn du dieses Tagesziel dauerhaft erreichst, reduzierst du die Anzahl auf 4 usw..
Wenn du es nicht erreichst... dann ist morgen ein neuer Tag und da wirst du es schaffen!

Oft ist es wirklich nur die Sucht, die zu dir spricht, weil du dir immer wieder "nie mehr" sagst...
ich hab meinen Suchtteufel visualisiert und sie hat sogar einen Namen bekommen "Lucy"
so kann ich mir das Nein zur Pyro besser vorstellen... 
ich sag dann "hau ab Lucy" oder "Lucy will eine Kippe, aber ich nicht"... manchmal aber auch nur "halt's Maul Lucy"

Du wirst es bestimmt schaffen von den Pyros wegzukommen, du hast nur DEINEN Weg noch nicht gefunden, dafür aber sehr viele Wege kennen gelernt, auf die es bei dir nicht funktioniert.
Gruß
Lilly
Begleitet von: Hanni, Nanni und der Diva
[Bild: footer1542367074_18933.png]
Zitieren
RE: Noch normal ? oder eher nicht
#69
Hallo Lilly Fortuna

Zur Zeit rauche ich ca 10 Pyros am Tag. Es ist leider etwas mehr geworden, aber es sind nur diese 10 am Tag.

Wenn man überlegt es waren früher 25 bis 30 Pyros.  Blink oder auch mal mehr.
Ich weiß auch diese 10 kann ich irgendwann einsparen.  

Wenn ich meine neue Minikin bekomme dann werde ich es nochmal langsam angehen. Und vorallem muss aus meinem Kopf raus" ich darf nie wieder rauchen".  Ohmy

Denn das kommt jedesmal in meine Gedanken. Ich sage mir nicht ich will nicht, sondern ich darf nicht, und dann kommt der Gedanke ich muss jetzt eine rauchen.

Ja ich habe schon einige Wege kennengelernt und hatte schon einige Versuche.
Ich hoffe auch für mich das ich es irgendwann schaffe mich von den Dingern ganz zu lösen.

Dir drück ich noch weiterhin die Daumen.
Gruss Sille
[Bild: footer1478424999_16073.png]
Wismec R/X 2/3 mit Melo 3, Nunchaku Kit, Minikin V2 mit Crown 3
Pico Mega mit Melo 3

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne