Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vapefly Brunhilde
RE: Vapefly Brunhilde
wie geschrieben..hab ich beim V8 auch immer gemacht..mal drehen..ist ja nun kein Akt..die Kapilarkräfte kommen bei solchen Tankvolumen halt an ihre Grenzen..fehlerhafte Watteverlegung tut das noch verstärken..man muß sich das Leben ja nicht schwerer machen wie es ist Zwinker
~Gruß Frank~
[Bild: footer1521642995_18517.png]
~Augvape Merlin Fanclub~Sesam Inawera Fanclub~Kayfun Lite + Fanclub~
Zitieren
RE: Vapefly Brunhilde
Wenn ich schon wieder lese, was hier für ein Voodoo betrieben wird mit den Dochten... Blink

Da muss man einfach sagen, das die Brunhilde scheinbar ne verdammt große Streuung bei den Dochten hat.
Und auch das mit dem Geschmack... Versteht mich nicht falsch, aber ein "Hype-Verdampfer" sollte für die breite Masse einfach anzuwenden sein. Und nicht erst nach "fachmännischen" Hokuspokus und zigfachen Coil ausrichten ein annehmbaren Geschmack zaubern...

Habe ich mir aber irgendwo schon gedacht als ich die ersten Versionen gesehen habe. Topcoiler mit Dochten ist nun mal eine "alte" (wenn auch bewährte) Technik, die gerne mal bei "gestandenen" Dampfern das "NonPlusUltra" ist...

Ich bleib also dabei... Die Brunhilde ist ein solider Verdampfer, preislich mehr als okay, als Topcoiler sicherlich im obersten Drittel anzusiedeln, aber eben doch nicht unbedingt für Jedermann etwas. Shy
--Rauchfrei seit dem 30.01.2017--
Zitieren
RE: Vapefly Brunhilde
Kein Plan.
Ein Coil läuft trocken bei mir, während der andere schön nass ist.
"Rauchfrei seit 01.05.2016"
Zitieren
RE: Vapefly Brunhilde
Jetzt kann ich auch ein paar erste Eindrücke beisteuern. Heute Vormittag hat der DHL Mann die Hilde angeschleppt.

Aus dem Karton gewickelt und gedampft, nix gemacht, außer ein bisschen oben in den Dochten rumgestochert.
Oh, und das Drip Tip gewechselt. Blaurot auf rainbow sah echt sch.... aus. Da hätte man sich etwas mehr Mühe geben dürfen.

Bezopft

   

Ausgeglüht

   

Bewattet

   

Angedampft, 0,15 Ohm bei 52 Watt gedampft

   

Dann nicht befüllt, sondern so viel draufgeströpfelt, bis das Liquid Oberkante stand. 2min gewartet und schon standen die Dochte 5mm im feuchten. Länger hinlegen würde ich die nicht.

   

Das ganze ließ sich ohne Probleme wieder rausdampfen, allerdings leidet der Geschmack, da die Watte zwar gut feucht aber eben nicht klitschnass ist. Da muss noch was passieren.

Ich habe extra dasselbe Liquid gewählt, das auch im Corona ist, weiße Schokolade von Solub.
Im Vergleich kann ich jetzt nicht sagen, daß einer besser ist. Es werden allerdings jeweils andere Nuancen hervorgehoben.
Der Geschmack hängt auch viel von Airfloweinstellung und Drip Tip ab.

Die AFC hab ich bei der Brunhilde unten halb offen und oben die rechten 4 Löcher.

   

Das entspricht etwa meiner Einstellung beim Corona, den ich 2/3 offen dampfe.

Die Topcap wird bei der Bruni auf jeden Fall wärmer als bei Corona, bleibt aber im erträglichen Bereich.

Die Topcap und das Drip Tip, auch meins, sitzen übrigens gut fest, der 510er Adapter so fest, daß ich ihn kaum mehr raus gekriegt habe.

Erstes Fazit: Geschmack, Verarbeitung und Handling sehr gut, bei den Dochten besteht noch Nachbesserungsbedarf meinerseits. Gefällt mir gut, wird viel Spaß machen und ist ihren Preis wert.
[Bild: attachment.php?aid=5733]
Zitieren
RE: Vapefly Brunhilde
@kubiba,
sehr schöne Wicklung...

ich habe mal das Gegenteil gemacht, eher aus Langeweile  Smile
Eine stehende Singlecoil, tja aber der Geschmack leidet. Zudem habe ich die 3D Airflow dazu verschlossen und die leere Seite mit Watte ausgestopft Smile

Laufen tut´s gut, mit etwas Abstrichen im Geschmack. Mal schauen wie lange ich damit Spaß habe. Die "Freistrecke" ist übrigens uninteressant.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: D.Ampfer, 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne