Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Review] Yogs E-Pipe One powered by Dicodes - Made in Germany
[Review] Yogs E-Pipe One powered by Dicodes - Made in Germany
#1
Seit gut einer Woche ist sie bei mir, die E-Pipe One von Yogs.

Link zur Homepage: Yogs

Zunächst die technischen Daten:

- Leistungsbereich 5-60 Watt
- Widerstandsbereich 0,05-5 Ohm
- 23 mm 510er Anschluss mit gefedertem Pluspol
- 18650er Akku
- OLED Display, 360° drehbar, hält magnetisch auf dem Akkudeckel
- Touch Steuerung
- Abmessung: Höhe 85 mm, Durchmesser am Akkudeckel 50 mm, Länge inklusive 510er 80 mm
- Erhältlich in Zebrano (hell) und Nussbaum (dunkel)

Ich habe mich für die dunkle Holzsorte entschieden.

Nach dem Öffnen des Paketes bekommt man eine schöne Holzbox zu sehen. Als Zugabe gibts ein Schlüsselband und eine kleine Tüte Gummibärchen (die hab ich schon verputzt  Biggrin ).

   

Der Inhalt der Box: Pfeifenbody, Pfeifendriptip, Display

   

   

Der Akkudeckel lässt sich gut greifen, das Gewinde läuft einwandfrei. Das Display haftet magnetisch und lässt sich in jede beliebige Position drehen.

   

   

   

Damit man eine Vorstellung von der Größe bekommt, hier mal ein Bild mit einer Pico 25.

   

Der Chip ist wohl der gleiche, wie in der Dani Extreme V3. Gesteuert wird er bei der One über einen Touchsensor. Das ist für mich sehr gewöhnungsbedürftig, besonders wenn man in die Tiefen des Menüs vordringen möchte, da sich die Steuerung bzw. das Display nach kurzer Zeit deaktiviert. Der Powermodus lässt sich hingegen durch 3-Touch schnell aufrufen.

Mal ein Bild vom 510er.

   

Das Drip Tip hat zwei O-Ringe und sitzt wackelfrei. Es eignet sich nur für M2L. Ich habs mit dem FEV V4.5s mit den zwei großen Luftschrauben getestet. Der Zug ist zu streng.

   

Ich dampfe das Pfeifchen mit einem langen Flashi. Ist schon etwas sperrig, Gesamtlänge 22 cm.  Laugh

   

Leider bietet Yogs (noch) keinen Pfeifenständer an. Deshalb erstmal eine preiswerte Alternative, ein Pfeifenpantoffel. Hier mit einem gechoppten FEV V3, Gesamtlänge immer noch 19 cm.

   

Persönliches Fazit:

Der Preis ist hoch, jedoch bekommt man hier ein hochwertig verarbeitetes Produkt mit zuverlässigem Chip.

Die Steuerung ist für mich schon speziell, aber ich denke mal, das ist Gewohnheitssache.

Schade, dass kein Pfeifenständer im Lieferumfang ist bzw. ein solcher nicht als Zubehör angeboten wird (auch auf Anfrage nicht). Aber vielleicht kommt da ja noch was.

Ich hoffe, ich hab Alles richtig gemacht für ein Review und konnte einen kleinen Einblick geben.

Schönes Wochenende und Vape On!

Aufgrund der Übersichtlichkeit werden Postings, bezüglich Fragen, Meinungen zum Gerät, in folgenden Thread verschoben
http://e-dampfen-forum.de/showthread.php?tid=5894
Daher möchte ich Euch bitten, Eure Posts gleich dort zu platzieren.
[Bild: shylock.png]
[Bild: attachment.php?aid=844]
Viele Grüße

Marko
Zitieren
RE: [Review] Yogs E-Pipe One powered by Dicodes - Made in Germany
#2
Danke Bragger, für Deinen Testbericht Biggrin
Dampferstammtisch Essen & Friends am 07.06.2019 ab 18:00 Uhr
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne