Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was war Euer erstes Gerät ?? Wie waren Eure ersten Erfahrungen ??
RE: Was war Euer erstes Gerät ?? Wie waren Eure ersten Erfahrungen ??
#11
Meine erste Dampfe war die Ruyan V8 für stolze 180€. Die kam glaube ich Ende 2007 Anfang 2008 auf den Markt. Damit schaffte ich den Umstieg aber leider nicht.
Rauchfrei seit 02.2009. Super
Zitieren
RE: Was war Euer erstes Gerät ?? Wie waren Eure ersten Erfahrungen ??
#12
Mein aller erstes war ein einfaches CE4-Gerät, was ich mir gleich geholt habe,
weil ich vor 26 Monaten bei meinen selbstgedrehten Zigaretten saß und feststellte,
ich kann keine Zigarette mehr für 10 ct drehen, das Paper ist nicht mehr drin, ich brauch ne Alternative
und ich habe zumindest gewusst, dass es die "E-Zigarette" gibt, die wollt ich ausprobieren... .
Es hat funktioniert, ich konnte binnen einer Woche komplett mit dem Rauchen aufhören, toll.

Natürlich wollte ich auch wissen, was und wie dieses Ding ist, habe gegoogled,
zuerst nur PöLa-Blabla gefunden und gedacht, dass das doch nicht sein kann.
Dann bin ich auf Youtube auf Philgood gestoßen und habe mit gleich die EVOD besorgt,
und das ERF durchstöbert, alles online, offline ging nicht.

So bin ich von was weis ich über 2,2 Ohm zu 1,6 Ohm MTL mit Silikatschnur gekommen,
doch durch die Aspire K1 fand ich heraus, dass es mir mit Watte besser schmeckt.
Und so bin ich zu den Selbstwicklern gekommen und war begeistert.

Von den 18 mg/ml Nikotin bin ich schnell auf 12 mg/ml runter und bis heute auf meinen 4-6 mg/ml gelandet,
Von den bevorzugten MTL bei 1,6 Ohm auf heute 0,7-1,0 Ohm DTL bei 12,3 Watt
mit 3 mm Coils, besonders gern auf dem Kayfun 5.

Und toll am finde vieles, die üblichen Verdächtigen, wie
kein panisches Gerenne, weil der Tabak aus geht, und kein Husten mehr,
dafür Geschmack und Genuss und ich weis, woran ich bin.
Weiter gefällt es mir, dass ich durch das Selbstwickeln auch meinen Bastel- und Probiertrieb
ein Stück weit befriedigen kann, deswegen kann ich mich auch nicht wirklich für Fertig-Coil-Systeme begeistern.
Zitieren
RE: Was war Euer erstes Gerät ?? Wie waren Eure ersten Erfahrungen ??
#13
Ich habe das Rauchen durch das Dampfen am 27.10.2017 ersetzt; zu meiner Freude und der meiner Familie.
Meine erste Dampfe war eine S 1e von Von Erl. Die habe ich online direkt beim Hersteller geordert. Die habe ich heute noch immer als Backup in meiner Jackentasche. Eine Woche später bin ich dann in einen Onlinestore, wurde schlecht beraten und bin mit einer Vaporesso Target Pro incl. Tank wieder da raus. DTL zu diesem Zeitpunkt hat mir fast das Dampfen verübelt.
Doch mein nächster Kauf, eine IStick Pico mit Nautilus 2 hat mich dann endgültig überzeugt, dass Dampfen etwas Wunderbares ist.
Vier Wochen nach dem Einstieg begann ich mit dem Selbstmischen von Liquids.
Noch eine Woche später hatte ich meinen ersten SW-Verdampfer (Kafun 5) erfolgreich bestückt. Inzwischen bin ich von Svoe Mestos Produkten angetan und verbringe den Tag mit drei Kayfun Prime, 2 Kayfun 5 und für meine wenigen DTL-Anfälle dem Kayfun 5.2.
Dampfen ist ein Hobby geworden .....
"Woher wisst ihr denn, was morgen sein wird?
Was ist euer Leben?
Es gleicht einem Dampfwölkchen, das aufsteigt und sich sogleich wieder auflöst." (Neues Testament; Jakobus 4,14)
Zitieren
RE: Was war Euer erstes Gerät ?? Wie waren Eure ersten Erfahrungen ??
#14
Ich habe im Juli 2017 angefangen zu dampfen. Mein erstes Gerät war eine Kangertech Evod Pro V2.

Ich dampfe MtL, der Coil hatte 1,0 Ohm. Zur Wattstärke kann ich leider nichts sagen.

Ich bin mit dem Gerät teilweise gut zurecht gekommen, teilweise gar nicht. Gut war die Dampfentwicklung, der Geschmack und vor allem die leichte Handhabung. Schlecht war die Haptik. Das Gerät war für meine kleinen Hände einfach zu groß und passte vor allem nicht in die Hosentasche.

Ich war in einem Offliner. Die Beratung war super, grundsätzlich hat die Dampfe mir den Umstieg von den Pyros möglich gemacht. Woran die nette Verkäuferin nicht gedacht hat, war die Alltagstauglichkeit der Größe, aber darüber haben wir auch nicht gesprochen.

Nach ca. 14 Tagen habe ich auf dem Bahnsteig im Raucherbereich eine Frau mit einem I-Stick Basic gesehen und angesprochen. Das ist dann mein Gerät geworden. Ich habe zwei davon und insgesamt 5 GS Air 2 Verdampfer und verwende die 0,75 Ohm Coils. Ich liebe den I-Stick-Basic, mein Traum wäre ein ähnliches Modell mit einem regelbaren Akku.

Zwei Dinge finde ich ganz großartig: Es geht mir gesundheitlich viel besser (Atemprobleme und Bronchitis bei jeder Erkältung sind weg) und ich kann in der Wohnung dampfen!
Zitieren
RE: Was war Euer erstes Gerät ?? Wie waren Eure ersten Erfahrungen ??
#15
Wenn ich eure ersten Geräte so lese, dann oute ich mich mal: Eine Vype  Biggrin .

Bei mir war es eigentlich eher Zufall, das ich aufs Dampfen umgestiegen bin und dadurch komplett mit dem Rauchen aufgehört habe. Ich habe früher immer die Filtercigarillos von Boston (Aldi) geraucht. Die hatten sie aber nicht immer da. Durch meine Freundin bin ich dann auf die Vype gekommen. Nachdem mal wieder meine Zigartten bei Aldi nicht vorrätig waren, habe ich mir einfach mal so ein Ding zugelegt. So zu sagen als Zwischenlösung bis meine Zigaretten wieder da sind.

Allerdings bin ich in einiger Hinsicht auch geizig  Biggrin . So Kapselsysteme müssen doch einfach wieder nachfüllbar sein, so wie die Farbpatronen von Druckern. Also ab ins Netz und geschaut. Prompt bin ich dann im  ERF gelandet  Laugh .
Aufgrunddessen folgten dann Egos, Evod, Pico und mittlerweile natürlich auch prompt der HWV  Laugh . Alles online, Beratung hatte ich keine. Hatte aber Glück, das ich schnell meine Setups gefunden habe.

Selbstwickler sind hier auch in Benutzung. Und selbst mischen ist mittlweile auch Standard  Zwinker .

Die Vype habe ich allerdings auch schon meiner Freundin gegeben, weil die hier nur noch rum lag  Biggrin .

Edith meint noch, das alles Ende März 2016 angefangen hat.
[Bild: footer1460912438_14513.png]

Zitieren
RE: Was war Euer erstes Gerät ?? Wie waren Eure ersten Erfahrungen ??
#16
Ich stand am Donnerstag vor Pfingsten (2016) in einem mir unbekannten Kiosk um mir meinen Kippenvorrat für die Feiertage zuzulegen.
Vor mir waren noch einige Kunden dran und aus Langeweile schaute ich mir das Thekendisplay der Vipe-Epen an. Plötzlich wurde ich gefragt ob ich die mal Ausprobieren möchte - nach einem gefühlt ewigen Ähhh in meinem Kopf - Antwortete ich: gerne! Einweg-Mundstück-Überzieher bekommen und Probiert. Dabei ratterte es ganz heftig in meinem Kopf, nur noch drei Kippen in der Tasche, Kippen für vier Tage 25€, Vipe mit einem Päckchen Kapseln 25€, ich rauche doch gerne, vielleicht macht das ja auch Spaß...
Ach schei... drauf, öfter mal was neues, Probier ich das doch einfach mal aus.
Vipe gekauft und die Kippen im Kiosk gelassen. Auf dem Weg nach Hause Kippe geraucht. Vipe aufgeladen, beim Lesen der kurzen Anleitung die nicht Tabak-Aroma-Kapseln entdeckt, die zweite meiner drei Kippen geraucht. Die Vipe war aufgeladen und ich habe den restlichen Tag gedampft und Suchtimässig die Zigarette nicht gebraucht aber vermist. Der Geschmack war halt irgendwie Komisch.
Am nächsten Morgen meine dritte und letzte Kippe geraucht und festgestellt das die nun mal auch nicht gerade Lecker ist. Ab ins Auto dem  Kiosk gedüst, Apfel und Minz Kapseln gekauft und ich war mit Zigaretten durch!
Über Pfingsten in Netz, vor allem bei Youtube alles gesuchtet was mit Dampfen zu tun hat und mich über die mäßig positive Berichterstattung bzgl. der Vipe gewundert. Sooo schlecht ist die doch gar nicht, dachte ich mir. Die nächsten Tage viel gearbeitet und die Kapseln weggedampft... So, ab und neue Kaufen - in Dortmund-Brakel zum Offi (Dortmunder wissen welcher!) aber dort gab es keine Vipe Kapseln. Hm... und jetzt... ca. 100€ Ärmer dafür mit iStick 100 W/TC, Melo 2 sowie Liquid, Akkus und Köpfen wieder raus.
Und Zuhause nun die Beiträge über die Vipe doch verstanden. ;-)
Ich hätte nie gedacht das ich jemals mit dem Rauchen aufhöre da ich wirklich gerne geraucht habe. Ich dachte auch immer das mir das das Rauchen nicht wirklich schadet - ich fühlte mich gut. Bis ich schon nach kurzer Zeit bemerkte wie viel besser es mir doch ohne das Rauchen geht. Und für meiner eins, mit einem leichten Nerd Einschlag, hat sich das Dampfen schnell zum Mini-Hobby entwickelt - nach vier Wochen hab ich angefangen mit dem Mischen und nachdem mich die Köpfe der Melo nervten (ich finde die sind einfach zu spontan im Sack - bei eigenen Wicklungen merke frühzeitig das die Watte neu muss) kam mir der OBS-Engine mit Wismec P 228 ins Haus. Dazugesellt hat sich nur noch der Moradin 25, der seit dem im Einsatz ist.
Im letzten Sommer hab ich mir ne Kippe geschnort und festgestellt: das Thema ist endgültig durch! Dampfen schmeckt besser, ist besser, Preiswerter, Gesünder, weniger nervend für meine Umwelt, macht mir mehr Spaß als Rauchen, Abwechslungsreicher, Entspannter, Auffälliger, Kommunikativer und alles was ich sonst noch positives Vergessen habe!

In diesem Sinne - Vape on!
Habe keine Angst vor Autoritäten, sondern den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Avatarbild von Helmuth Ellgard
Zitieren
RE: Was war Euer erstes Gerät ?? Wie waren Eure ersten Erfahrungen ??
#17
--Was war Euer erstes Gerät ??
Kanger eVod Starterset (2014)

--Wie habt Ihr damit angefangen zu dampfen ?? (MTL oder DL, wieviel Ohm hatte der coil, welche Watt-Stärke ? )
MTL; 1,8Ohm (?); Watt?? keine Ahnung, habe nicht gemessen oder nachgerechnet.

--Wie zufrieden seid ihr damit ?? Was waren eure ersten Erfahrungen ??
Das war im Frühjahr 2014 der erste Dampfversuch. Hat gut geschmeckt, bin damit fliessend von den Pyros zur Dampfe gekommen ... und wieder zurück. Ursache: zu umständlich, es fehlt was und andere Ausreden.

--Wo habt ihr gekauft ?? (Online oder offline ?? habt Ihr euch beraten lassen ?? )
Online (Dampfdorado). Beratung? Nö. War ziemlich spontan. "Gib her das Ding, ich will dampfen."

--Wie lange hat es gedauert bis Ihr Euch ein weiteres Item gekauft habt??  Welches ?
Bis zum Wiedereinstieg 2015. Aspire Nautilus auf Evic irgendwas. Tja, erst kam die Gewöhnungsphase und dann gings mit dem HWV richtig los...

--Was ist für Euch das Tollste am Dampfen ??
"Weils prima schmeckt und Kräfte weckt." (Die vorher durch die Pyrogrütze im Körper anderweitig gebunden waren.)
[Bild: footer1491157873_17085.png]
Zitieren
RE: Was war Euer erstes Gerät ?? Wie waren Eure ersten Erfahrungen ??
#18
Hallo Sammy

--Was war Euer erstes Gerät ??

eVic VTwo Mini mit Ultimo-Verdampfer

--Wie habt Ihr damit angefangen zu dampfen ??
DL mit 20-30W und 9mg Nikotin.  Schock2 

--Wie zufrieden seid ihr damit ?? Was waren eure ersten Erfahrungen ??

Ich war/bin sehr zufrieden. Seitdem nicht mehr geraucht.

--Wo habt ihr gekauft ?? (Online oder offline ?? habt Ihr euch beraten lassen ??)

Ja, hab mich beim Offliner beraten lassen. Akkuträger, Verdampfer, 2 Akkus und 6 Liquids für 130€. Money

--Wie lange hat es gedauert bis Ihr Euch ein weiteres Item gekauft habt??  Welches ?

Am Montag darauf die RBA für den Ultimo und Draht. Smile Mittlerweile ist noch einiges dazu gekommen, siehe Signatur. Sche.. HWV. Hmm

--Was ist für Euch das Tollste am Dampfen ??

Die verschiedenen Geschmacksrichtungen und das ich nicht mehr rauche.

(21.01.2018, 16:26)derSammy schrieb: Gestern habe ich mir einen weiteren Akkuträger zugelegt den Cuboid -150W- von Joyetech.
Und ausserdem noch 2 Verdampfer: 
Den Eagle von geek vape und den Engine mini von OBS -----   jetzt übe ich das Selbstwickeln ^^

Sehr gut, die Geräte habe/benutze ich auch. Wenn du Fragen hast, nur zu...

Gruß, Frank 
AT: eVic VTwo Mini , Cuboid, eVic Primo 200, Eleaf Invoke
VD: Ultimo, Engine, Griffin 25, Eagle, Griffin AIO, Kayfun 5, Moradin 25, Coppervape Skyline, Aromamizer Supreme V2, Troll V2, Limitless 24, VGOD Elite

[Bild: footer1496503529_17397.png] [Bild: attachment.php?aid=1230]
Zitieren
RE: Was war Euer erstes Gerät ?? Wie waren Eure ersten Erfahrungen ??
#19
Ich hatte mich ein bisschen neugierig und skeptisch zuerst bei Youtube umgesehen; gegen den Rat meines damaligen Arztes. Dank Philgood hatte ich mir so ein Evod2 Set bestellt und seitdem -mit ein bisschen Ringen- keine Pyro mehr geraucht. ^^
Das ERF bzw die Leute hatten mir dann sehr mit der Technik und allem geholfen und mich auch auf andere Hardware und Co. aufmerksam gemacht.
Nach 10Tagen fing ich dann schon an die Evods mit 1,2Ohm (glaub ich) immer wieder warm zu dampfen und es kam halt einfach nichts raus und die Akkus waren schnell leer....
Also kam dann ein iStick 100 TC und Subtank mini ins Haus und gleichzeitig wie ein Irrer das ERF durchgelesen und die Leute weiter genervt *g* So gings dann sehr schnell ans selber Mischen und Wickeln.
Zwei Jahre her das ganze und damals wusste ich noch gar nichts von Offlinern hier in der Gegend bzw es gab in Aachen und HDH noch keine!??
[Bild: footer1458826986_14255.png]

Glossar ERF - Notiz für mich selber: Break even bei Tag 417 Bunker ist voll Biggrin
Zitieren
RE: Was war Euer erstes Gerät ?? Wie waren Eure ersten Erfahrungen ??
#20
Meine erste Dampfe war so 2013 auch die ego T.
Viel Auswahl gab es ja nicht. 
Hat auch für ein paar Tage ohne Kippe gereicht, bin dann aber wieder Pyro rückfällig geworden.
Erst mit dem Kangertech Subtank Mini bin ich dann richtig ins neue Dampferleben eingestiegen.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste