Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
900 mAh und 0,35 Ohm ... ist man da nicht ständig am Laden?
900 mAh und 0,35 Ohm ... ist man da nicht ständig am Laden?
#1
Hallo zusammen,

der neue iStick Amnis hat eine Kapazität von 900 mAh. Der Verdampfer dazu wird mit einem Coil ausgeliefert, welcher einen Widerstand von 0,35 Ohm aufweist. Und ich frage mich, wie lange der Akku bei dieser Kombi durchhält.

Meine (Milchmädchen-)Rechnung, basierend auf Erfahrungen mit dem J-Easy 9 (ebenfalls 900 mAh): Betreibe ich den mit 1,5 Ohm, ist er bei mir nach rund 6 Stunden leer. Setze ich 0,75 Ohm ein, halbiert sich auch die Akkulaufzeit. Demnach müsste ich mit 0,35 Ohm ungefähr alle 90 Minuten an die Steckdose.

Hab' ich da einen Denkfehler? Danke für Euren Input!
Gruß
Failix
Zitieren
RE: 900 mAh und 0,35 Ohm ... ist man da nicht ständig am Laden?
#2
Der Denkfehler ist, dass du niemals 90 Minuten Dauerdampfst Zwinker
resch disch net uff, dat bringt nix! Nowink
Zitieren
RE: 900 mAh und 0,35 Ohm ... ist man da nicht ständig am Laden?
#3
Je nach Händler sind Coils mit 0,75/1,6 Ohm oder 0,35/0,75 Ohm im Lieferumfang. Ich halte es nicht für besonders sinnvoll im Subohmbereich mit einem Akkuträger mit 900mAh zu arbeiten. Bei dem 2ml Tank kann man aber die Zeit zum nachfüllen des Verdampfers gleich zum Laden des Akkus nutzen.
In der Kombination 0,35 Ohm mit 2ml und 900mAh ist das Gerät eher ein Handtaschen–Notfall–wenig Dampfer– schnell zum Bäcker laufen– Gerät.
Wie lange man mit der Kapazität des Gerätes auskommt, läßt sich schlecht in Minuten ausrechnen. Aber klar ist, das so ein 900mAh Akku bestimmt schnell in der Leistung einbricht und die nötige Energie für 0,35 Ohm nicht mehr liefern kann.
Aber mit den Coils mit 1,2 Ohm oder 1,6 Ohm ist es bestimmt ein nettes Gerät, das einen moderaten Dampfen durch den (Arbeits)Tag bringt.
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.

Bertolt Brecht
Zitieren
RE: 900 mAh und 0,35 Ohm ... ist man da nicht ständig am Laden?
#4
@Yoman: Du hast mich nie auf der Autobahn erlebt. Zwinker

@Natascha: Ich liebäugle halt mit dem Amnis, da ich solche kleinen Dinger für unterwegs (im Auto vor allem) sehr mag. Schon meine 0,75er Coils bringen die 900 mAh aber schnell ans Limit.

Also ist der neue 0,35er Coil eher was für die größeren AT zu Hause (falls er überhaupt so toll ist, wie das Marketing verspricht).
Gruß
Failix
Zitieren
RE: 900 mAh und 0,35 Ohm ... ist man da nicht ständig am Laden?
#5
Sind etwa 20min Zugzeit, wenn man 3.7 Volt zu Grunde legt
Weisheit kommt nicht  zwingend mit dem Alter.... Blink



Zitieren
RE: 900 mAh und 0,35 Ohm ... ist man da nicht ständig am Laden?
#6
naja, 900mAh sind nun mal nicht die fetteste Kapazität. Da besorgst du dir besser ne günstige Singleakkubox und bist schon bei ca doppelter Reserve.

Aber mal zur Anschauung:
Mein Lost Vape Orion hat 650mAh, der Pod 0,25Ohm... über den Tag käm ich damit auch nicht. Aber die 20mg Niksalt im Liquid bremsen die Dauernuckelei dann doch bedeutend. Ausserdem hat der Dampfer von Weltrang eh ungefähr 20 Dampfen aufm Tisch stehen Boing Laugh
resch disch net uff, dat bringt nix! Nowink
Zitieren
RE: 900 mAh und 0,35 Ohm ... ist man da nicht ständig am Laden?
#7
Die Dampfen auf dem Tisch sind aber nicht die Dampfen in der Jackentasche. Und mir ist für unterwegs schon meine eVic Primo Fit mit 2800 mAh eigentlich zu schwer. Ich nehme die J-Easy 9 oder auch den Akku der T18 am liebsten. Darauf dann einen der unzähligen GS-Miniverdampfer, ob sie nun Juni, Baby, Basal, Turbo oder Drive heißen.

AT mit 18650ern stecke ich nicht in die Tasche, da ist mein Respekt einfach zu groß. Man könnte es auch Angst oder Paranoia nennen. Zwinker
Gruß
Failix
Zitieren
RE: 900 mAh und 0,35 Ohm ... ist man da nicht ständig am Laden?
#8
Unterwegs immer in der Tasche bzw. in der Hand: Pico Baby mit GS Baby und 0,75 Ohm. Ich habe alle anderen GS-Verdampfer eingemottet.

Die Form des Amnis ist klasse. Ob der Tank besser ist als der GS Baby? Jedenfalls würde ich den mit 0,75 Ohm auf dem kleinen Amnis-Akku nutzen.

P.S.: GS Baby vorzugsweise Bottom-Fill. Es gibt ihn in D vorwiegend als Top-Fill.
[Bild: footer1521286767_18500.png]
Zitieren
RE: 900 mAh und 0,35 Ohm ... ist man da nicht ständig am Laden?
#9
Der GS Baby ist der beste von all den kleinen GS-Verdampfern. Ich habe ihn aus D mit Bottom Fill - wusste gar nicht, dass es ihn auch mit Top Fill gibt.

Da ich alle Verdampfer aus der GS-Reihe habe oder hatte, werde ich den Drive auf jeden Fall bestellen - hier reizt mich der Top Fill. Ob mit oder ohne Amnis, bin ich mir noch nicht sicher. Meine J-Easy 9 sind zwar viel hässlicher, aber wenigstens mit VV. Es gibt ja auch nix anderes Regelbares in der Größe und als Beinahe-Tube.
Gruß
Failix
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne