Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie ist das mit der Kalibrierung bei TC?
Wie ist das mit der Kalibrierung bei TC?
#1
-
Wie funktioniert das Eichen der Temperature Control?

Ich weiss nicht ob es bei allen geregelten Akkuträgern das gleiche Verfahren ist: bei jedem Wiederaufschrauben eines Verdampfers geht die Elektronik davon aus, daß der (sogleich) gemessene Widerstandswert des Heizdrahtes mit 20°C anzunehmen ist.

Wenn ich also einen heißgedampften VD auf den AT schraube, dessen Draht noch 60°C hat, setzt die Elektronik auch dann die dabei gemessenen Ohm mit 20°C gleich ..


Stimmt das so?   Huh
Zitieren
RE: Wie ist das mit der Kalibrierung bei TC?
#2
Grundsätzlich ja. Deswegen sollte der verdampfer auch kalt sein wenn man den verdampfer aufschrauben und tc nutzen möchte.
MfG Toifelz  Ph34r
Zitieren
RE: Wie ist das mit der Kalibrierung bei TC?
#3
Ist nicht bei jedem AT so. Bei manchen, zB Dicodes ATs, kann man eine manuelle Kalibrierung durchführen, ohne dass der Akkuträger vorher den gemessenen Widerstand als NEU definiert. Viele stellen auch eine Abfrage, nachdem der Verdampfer aufgeschraubt wurde, ob es sich um eine neue oder die alte Coil handelt.

Beispiel: Du dampfs mit deinem Verdampfer und er ist warm. Schraubst ihn ab um Liquid nach zufüllen (sofern er von unten zu befüllen ist) und schraubst ihn wieder auf. Der AT fragt ob es der gleiche Verdampfer ist der gerade aufgeschraubt wurde. Bestätigst du mit Ja, dann weiß der AT anhand des gemessenen Widerstands, dass der Verdampfer 60° warm ist. Bestätigst du hingegen mit Nein, so geht die Elektronik davon aus dass es sich um einen neuen, kühlen Verdampfer handelt.

Grundsätzlich muss man aber immer einen kühlen Verdampfer aufschrauben damit der AT die Kalibrierung korrekt durchführen kann, denn er muss wissen welcher der zu messende Grundwiderstand ist.
[Bild: attachment.php?aid=1211]
Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen. Albert Einstein
Zitieren
RE: Wie ist das mit der Kalibrierung bei TC?
#4
Wenn der Widerstand nicht gelockt ist und der Kaltwiderstand falsch (zu hoch) eingemessen wurde, speichert der AT - sobald die Coil abgekühlt ist - üblicherweise einen dann niedriger gemessenen Widerstand als neuen Kaltwiderstand ab, ohne eine Abfrage anzuzeigen. Auch wenn der VD nicht abgeschraubt wurde.
Ich heiße eigentlich Sonnwin Ulfried Kylian Rubertus Adolphus Misael.
Aber ihr dürft mich Sukram nennen. Smile


Member of The Most Excellent Order of the Little Blue Screwdriver

[Bild: attachment.php?aid=865]
Zitieren
RE: Wie ist das mit der Kalibrierung bei TC?
#5
-
Danke für die Hinweise.

Der iStick Pico, mit dem ich derzeit im TC-Modus dampfe zeigt -wenn der 510er-Kontakt kurz unterbrochen war- an: New coil up same down.   - - - - - - - -

- - - - - - - -  Hab die Bedeutung gerade bei Dampfer Garage gefunden. Im Übersetzer kommt nur Unsinn raus; Eleaf hätte ein Komma spendieren sollen: New coil up, same down.

Ok, ich bin schon ein kleines Stück weiter damit, diese TC-Sache zu verstehen.

Als Koeffizienten für meinen SS 316L-Draht hab ich 88 im M1-Speicher eingestellt. Eigentlich soll der TCR-Wert 100 sein, aber dann ist für mich bei 150°C (lt. Display) Schluß, sonst spratzelt es! Wenn ich dann hier so lese, daß viele Dampfer 210-230°C einstellen, frage ich mich, ob die Temperaturangaben der AT allenfalls grobe Richtwerte sind.

Nun ja, das Dampfen im TC-Modus ist
trotzalledem - sehr angenehm!    Smile
Zitieren
RE: Wie ist das mit der Kalibrierung bei TC?
#6
Selbstverständlich sind das nur Richtwerte und nicht die tatsächliche Temperatur der Coil. Aus den Materialwerten und der Widerstandsänderung, die halt mehr oder weniger genau gemessen wird, errechnet der AT die Temperatur. Das mag mehr oder weniger genau sein...Sieht man ja schon daran, ob der Kaltwiderstand bei 20°C oder z.B. 23°C eingelesen wird. Der Unterschied ist gravierend.
Ich heiße eigentlich Sonnwin Ulfried Kylian Rubertus Adolphus Misael.
Aber ihr dürft mich Sukram nennen. Smile


Member of The Most Excellent Order of the Little Blue Screwdriver

[Bild: attachment.php?aid=865]
Zitieren
RE: Wie ist das mit der Kalibrierung bei TC?
#7
Spratzeln ist aber jetzt nicht grade das kriterium, dass die maximale temperatur erreicht wurde:-) Genausowenig, wie man den AT mit verdrehen des TC eicht.

lg
werz99
Sommerstammtisch Salzburg, 10.8.2019 - LINK
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne