Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Geregelte Pfeife
Geregelte Pfeife
#1
Hallo,

das mit den Pfeifen scheint ja wirklich nicht so einfach zu sein. Als einzige halbwegs ernst zu nehmende Hersteller habe ich bisher nur Yog und Symbio ausmachen können. Beide haben sehr schöne Modelle, aber Optik reicht mir nicht. Da bleibt geregelt bei Yog nur die One übrig. Symbio hat immerhin eine PWM Regelung, aber 300 € für die Leistungsregelung meiner (heißgeliebten) Vamo V5 auszugeben, bloß weil es schön aussieht, kommt mir dann auch etwas komisch vor. Eine echte Pfeife macht fürchterlichen Dampf und ist wahnsinnig stark. Das muß ich nicht imitieren, aber die Elektronik sollte schon leistungsfähig und gut sein. Ich stelle mir vor, wie ich einen FeV mit mittel-viel Leistung und schwerem aromatischen Aroma genüßlich schmauche. Das wäre ein echtes Pfeifenerlebnis. Die Dicodes Elektronik in Yogs One wäre natürlich spitzenklasse und das Stück auch sehr schön. Gibt es irgendeine Alternative dazu? Da dies mehr ein Nice-to-have für mich wäre, schrecke ich noch vor der One-Investition zurück. Weiß aber genauso, dass die anderen mich auch nicht glücklich machen würden.
Alles, was ich bisher aus China gesehen habe und hier im Forum genannt wurde, kommt nicht in Frage, wegen Regelung, Elektronik, Akku, etc.... Das sieht vielleicht auch nicht schlecht aus, aber wenn das Dampfen keinen Spaß macht, bringt es auch nichts.
Zitieren
RE: Geregelte Pfeife
#2
Ja, mit den E-Pipes, das ist wirklich so eine Sache. Ich kann Dir da auch gar nicht weiterhelfen, weil ich selbst schon lange auf der Suche bin. Es ist irgendwie nicht zu verstehen, dass das Angebot an (geregelten) Mods unüberschaubar ist, geregelte E-Pipes aber so gut wie nicht vorhanden sind.

Die Yogs One ist natürlich wunderbar, für mich aber VIEL zu klobig. Vielleicht gibt es irgendwann mal kleinere mit 18500er oder 18350er Akkus. Solange muss ich wohl mit dem mehr als schlechten Kompromiss F-30 Chinaböller und mit meiner SMOK Guardian 40 Watt leben. Letztere ist schon etwas vernünftiger, Echtholz-Korpus und akzeptable Elektronik...

Meine genialste Pfeife ist ja die Limelight, leider aber ungeregelt. Es gibt zwar eine VW-Erweiterung, dann sieht sie aber lange nicht mehr so gut aus.
Zitieren
RE: Geregelte Pfeife
#3
Das mit den VW Erweiterungen ist ja sehr interessant. So was gab es wohl mal von Wismec. Das wäre natürlich genial, wenn es da ein vernünftiges Bauteil gäbe. Hast du da ein bestimmtes im Sinn, das noch verfügbar ist? Ich habe diverse ungeregelte Pfeifen gesehen, die mir sehr gut gefallen. Da muss ich mich mal weiter schlau machen. Nur so als Nice to have sieht die Guardian ganz gut aus. Danke für die guten Tips. Ich meine, ich verstehe schon, dass eine gute Pfeife was kostet. Mir scheint nur der Preisunterschied von einer ungeregelten zu einer geregelten Pfeife in Höhe einer kompletten Dani Box ein bisschen happig.
Zitieren
RE: Geregelte Pfeife
#4
Ja genau, Wismec hatte die, weiß nicht, ob es die noch gibt. Das für die Limelight gibt es m.W. nicht mehr, passte aber auch nur für deren Pipes - und sah schei.. aus.

Geregelt, so à la Yogs One, gefällt mir natürlich besser, aber mit der Limelight komme ich auch so ganz gut klar: Kayfun Mini V3 mit einer 0,75 Ohm geflochtenen Coil aus NiChr dampft und schmeckt die fantastisch - wenn ein neu geladener Akku drin ist. Muss dann halt öfter wechseln, d.h. sobald der Dampf dünner wird, aber das geht schnell und macht mir nix aus...
Zitieren
RE: Geregelte Pfeife
#5
Was genau meinst du mit NiChr? Da gibt es ja diverse Sorten. Einen temperatursensiblen Draht?
Zitieren
RE: Geregelte Pfeife
#6
Einfacher Nickel-Chrom-Draht 80 (habe meinen von Zivipf). Geht glaube ich auch für TC, ist aber für's mechanische Dampfen ja unrelevant.
Zitieren
RE: Geregelte Pfeife
#7
Der Nickel80 ist vom Widerstand her Temperaturunempfindlich. Ich habe das festgestellt, nachdem ich den als meinen ersten TC Draht im Laden gekauft hatte. Ich hatte mir nur Nickel aufgeschrieben und der im Laden hatte wohl von TC keinen Plan
Zitieren
RE: Geregelte Pfeife
#8
@Ray Vape, die Limelight sieht echt irre gut aus. Hast Du die 18500er? Die Masse scheinen ganz schön gross
Zitieren
RE: Geregelte Pfeife
#9
(08.06.2019, 20:04)Hansdampf schrieb: Der Nickel80 ist vom Widerstand her Temperaturunempfindlich. Ich habe das festgestellt, nachdem ich den als meinen ersten TC Draht im Laden gekauft hatte. Ich hatte mir nur Nickel aufgeschrieben und der im Laden hatte wohl von TC keinen Plan

Es gibt keinen Nickel80. Das Ding heisst NiCr80 und bedeutet Nichel-Chrom.
Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht. 

Curt Goetz
Zitieren
RE: Geregelte Pfeife
#10
(18.06.2019, 22:26)Hansdampf schrieb: @Ray Vape, die Limelight sieht echt irre gut aus. Hast Du die 18500er? Die Masse scheinen ganz schön gross

Die 18500er ist mir schon etwas zu groß. Ich habe mir die 18350er angeschafft und bin total zufrieden. Das Wechseln des Akkus geht so schnell und einfach, dass die Handlichkeit und das geringere Gewicht den Vorteil einer geringfügig höheren Kapazität eines größeren Akkus in meinen Augen als vernachlässigbar erscheinen lässt.

   

@Pappnaas: Is richtig so, jedoch wird der Draht in vielen Shops einfach als Ni80 angeboten.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne