Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
510er driptip aber unterschiedliche innen-DuMe
510er driptip aber unterschiedliche innen-DuMe
#1
hallo dampfergemeinde,

ich habe herausgefunden - oder ist es einbildung - dass das zugverhalten (mtl) nicht nur durch die
afc beeinflusst wird sondern auch durch den innendurchmesser des driptips.
So nehme ich für die exceed d19 das mundstück der endura t18. Das hat einen sehr kleinen und damit
finde ich es angenehmer.

Bloß - keiner der mir bekannten anbieter von driptips schreibt den innendurchmesser dazu.
Oder kennt ihr einen ? 
Noch besser wäre man hätte driptips die variabel z.b. durch verschiedene einsätze sind - aber das wird wohl
ein wunschtraum bleiben - oder :-) ?

thanx andyH
Zitieren
RE: 510er driptip aber unterschiedliche innen-DuMe
#2
Hin und wieder findet man bei einem Drip Tip auch den Innendurchmesser, ansonsten hilft es auch, das jeweilige DT von unten zu sehen, um den Innendurchmesser abschätzen zu können. Fast echt beispielsweise bietet be DTs normalerweise 3 Bilder: 1 von der Seite, 1 von oben und 1 von unten. Und die schmalste Stelle (meist unten) ist entscheidend für den Luftdurchsatz.

lg helli56
[Bild: attachment.php?aid=1224]





Zitieren
RE: 510er driptip aber unterschiedliche innen-DuMe
#3
Hallo Andy,
es sind nicht nur Airflow und Driptips, die den Zug regeln, sondern auch der Kamin (zieh mal das Driptip ab und schau mal rein).
Wenn du ein Driptip mit 510er Anschluss kaufst, dann ist es meistens für MTL-dampfen geeignet, alelrdings gibt es da auch kleinere Untershiede.
DL-Geräte kommen zumeist mit einem 810er Driptip daher, oft mit einem Adapter, dass auch die 510er drauf passen. Und das funktioniert dann auch irgendwie, wenn auch nicht ganz so offen. Natürlich wird der Zug auch von dem Driptip beeinflusst, aber längst nicht so stark wie von den beiden anderen Faktoren. Ich hab kürzlich den Ammit MTL RDA gekauft, der hatte DTs mit recht kleinem Innendurchmesser. Gefiel mir nicht so ganz, jetzt hat er ein anderes.
Ein viel blöderes Problem ist, dass die so genannte Norm 510er (nicht zu verwechseln mit dem 510er-Gewinde bei den Verdampfern, das ist ein 7mm Feingewinde) durchaus nicht immer gleich sind. Beim e-dampfshop gibt es zum Beispiel ganz hübsche Driptips mit so ner Art Kühlrippen darunter (2-teilig, neides auf 510er). Bei meinen Galaxies passen die wunderbar, bei meinem Siren 2 krieg ich das nicht rein, ist absolut zu eng.
Und ja, die Durchmesser werden leider nie angegeben.
Es ist nicht in jeder Muschel eine Perle. Aber man muss jede öffnen.
- Dt. Sprichwort -

... und so ist das auch wohl mit dem Allday.
Zitieren
RE: 510er driptip aber unterschiedliche innen-DuMe
#4
(10.07.2019, 11:01)andyH schrieb: Bloß - keiner der mir bekannten anbieter von driptips schreibt den innendurchmesser dazu.

Das machen einige Shops. Einfach mal ein bißchen recherchieren.
Z.B. bei Intaste und Dampfdorado sind oft die Maße der Driptips angegeben (Länge, Durchmesser außen und innen)


Danke Gabi für das neue Wohnzimmer

Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tag.
Zitieren
RE: 510er driptip aber unterschiedliche innen-DuMe
#5
Servus.

(10.07.2019, 14:01)conlupo schrieb: Wenn du ein Driptip mit 510er Anschluss kaufst, dann ist es meistens für MTL-dampfen geeignet, alelrdings gibt es da auch kleinere Untershiede.

Oder auch größere Unterschiede Zwinker
Entscheidend ist meist die Machart des Drip-Tip-Unterteils, also der Teil der in den Verdampfer gesteckt wird. Wandstärke, Dicke der Oringe, mit oder ohne Oringe.
Nur mal als extremes Beispiel die 510er Jigsaw DripTips von Nebelfee, diese haben ein Kunstsstoffinlay ohne Oringe. Durchmesser vom DT-510er sind 8,5mm, die Nebelfee Jigsaw Inlays haben einen Innendurchmesser von 7,45mm.

Das ist mehr als z.B. Vapor Giant V5, V6 oder Taifun GT4 Kamindurchmesser haben.

In jüngster Vergangenheit tauchen immer mehr WideBore 510er auf, da findet m.M.n. ein Wandel statt was für manchen nicht verkehrt ist denn für DTL braucht es kein 810er, DTL ist ja nicht gleich CloudChaser sondern einfach direkter Zug mit relativ wenig Widerstand. Dabei wollen viele die ich z.B. kennen (inkl. mir selbst) kein Ofenrohr im Mund haben an dem man aussieht wie ein Karpfen an Land Zwinker

Daher kann man nur empfehlen wie schon geschrieben nach Angeboten zu suchen wo die Innendurchmesser angegeben sind, das Ganze über abschätzen anhand der Bilder zu riskieren oder alternativ dazu als Suchbegriff "MTL-Drip Tip" nutzen und hoffen das man fündig wird.

Aber auch MTL-Drip Tip als Suchbegriff garantiert keine engen Drippis. Auch hier wieder Nebelfee als Beispiel: Die neue MTL-Reihe hat 4,5mm ID, daß dürfte vielen schon zu weit sein.

Gruß Tom
Zitieren
RE: 510er driptip aber unterschiedliche innen-DuMe
#6
(10.07.2019, 11:01)andyH schrieb: hallo dampfergemeinde,
ich habe herausgefunden - oder ist es einbildung - dass das zugverhalten (mtl) nicht nur durch die
afc beeinflusst wird sondern auch durch den innendurchmesser des driptips.

Das kann ich bestätigen. Ich bin vor ca einem Jahr mit meiner Nautilus Flotte komplett auf die Driptips vom Nautlus 2 umgestiegen. Die sind kürzer und haben einen geringeren Innendurchmesser. Finde ich beides angenehmer...
[Bild: footer1459016198_14283.png]
Zitieren
RE: 510er driptip aber unterschiedliche innen-DuMe
#7
UI !!!
danke für eure antworten , insbesondere dampfdorado und intaste mit ihren massangaben haben mich begeistert.
Thanx. - made my day

andyH
Zitieren
RE: 510er driptip aber unterschiedliche innen-DuMe
#8
(10.07.2019, 16:05)krong schrieb:
(10.07.2019, 11:01)andyH schrieb: hallo dampfergemeinde,
ich habe herausgefunden - oder ist es einbildung - dass das zugverhalten (mtl) nicht nur durch die
afc beeinflusst wird sondern auch durch den innendurchmesser des driptips.

Das kann ich bestätigen. Ich bin vor ca einem Jahr mit meiner Nautilus Flotte komplett auf die Driptips vom Nautlus 2 umgestiegen. Die sind kürzer und haben einen geringeren Innendurchmesser. Finde ich beides angenehmer...

Ja, das Nauti 1- Driptip war sehr offen, außerdem oben auch so dick.
Das DT vom Nauti 2S ist wieder so lang wie das erste, aber innen so eng wie das vom Nauti 2 und geht erst ganz oben auseinander, ich mag das im Mund am liebsten.
Heute sind gerade 3 neue angekommen :-)
Diese ganz kurzen sind nicht so meins...
Und vor allem, die 2 und 2S passen bislang auf alle meine Verdampfer, was leider eben nicht selbstverständlich ist.
Ist doch schön, jeder bekommt, was er mag!
Es ist nicht in jeder Muschel eine Perle. Aber man muss jede öffnen.
- Dt. Sprichwort -

... und so ist das auch wohl mit dem Allday.
Zitieren
RE: 510er driptip aber unterschiedliche innen-DuMe
#9
(10.07.2019, 14:01)conlupo schrieb: Wenn du ein Driptip mit 510er Anschluss kaufst, dann ist es meistens für MTL-dampfen geeignet, alelrdings gibt es da auch kleinere Untershiede.
DL-Geräte kommen zumeist mit einem 810er Driptip daher, oft mit einem Adapter, dass auch die 510er drauf passen.

Nee... da liegste absolut daneben - ich dampf echt prima DTL mit 510er Driptips auf Verdampfern, die garnicht für 810er gebaut sind. 510 War lange Zeit der absolute Standard für alle Driptips und erst mit dem Auftauchen mobiler Nebelwerfer ala SMOK kamen überhaupt erst die 810er auf den Markt....

510er kann ALLES sein - von restriktivem MTL bis recht offenem DTL... nur Durchzug wie beim Scheunentor klappt damit dann doch nicht so ganz. Man muss nur auf den Innendurchmesser achten: je größer um so mehr Luftdurchsatz ist möglich... der Aussendurchmesser ist dann mehr fürs Mundgefühl. Und dann gibts noch verschiedene Längen, die auch nicht nur wegen der Optik so verschieden sind: längere Driptips verlängern den Weg des Dampfes von der Coil zum Mund und der kann unterwegs ein wenig mehr abkühlen...

Meine beiden absoluten Favourites derzeit sind aufm Ammit 25 ein Snakeskin Driptip mit 5,5mm Innendurchmesser, 14mm Aussendurchmesser und 10mm Höhe und aufm Bachelor II das vom Wotofo Conqueror das bei den Maßen dem Snakeskin sehr ähnlich ist: Innen 5,5mm, aussen 12,5mm und 13mm hoch. Letztens hab ich mal wieder einen meiner alten Subtanks rausgekramt, da ist das Driptips schmaler, hat aber auch den gleichen Innendurchmesser... aber das fühlt sich nicht so gut an für mich wie die dickeren.
[Bild: footer1429481107_11518.png]

Zitieren
RE: 510er driptip aber unterschiedliche innen-DuMe
#10
Das weiteste mir bekannte 510er DT ist das vom Merlin, hat eine 6mm Bohrung und wird bei mir auf verschiedenen DTL-Geräten genutzt.
Fasttech hat sehr ähnliche (hier). Die sind deutlich enger, was Fasttech korrekt mit 4,9mm angibt. Sogar die Höhe der Basis ist angegeben, leider bei längst nicht allen DTs.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne