Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vapefly Galaxies MTL Starter Kit
Vapefly Galaxies MTL Starter Kit
#1
Hier steht der entsprechende Testbericht von Finesteam.
http://e-dampfen-forum.de/showthread.php?tid=7736
[Bild: shylock.png]



Thankyou
Vielen Dank für das interessante Review. Sehr schön geschrieben.
Scheint ein interessantes Kit für jemanden zu sein, der nicht selbst wickeln möchte.
Viele Grüße
Kirsten  

 [Bild: footer1546964943_19011.png] [Bild: attachment.php?aid=1223]
Zitieren
RE: Kurzreview Vapefly Galaxies MTL Starter Kit
#2
Hab ich seit der HOV im Dauereinsatz. Für MTL sind die beiliegenden Coils mMn (auch) 
zu niederohmig. Geschmacklich in der Tat tiptop. Danke für den Tipp für Ersatz-/Alternativcoils  Smile
Isch resch mich auch nimmer uf.
Raus der Blase, rein in die Zukunft ->vapingisnottobacco.eu/de
Zitieren
RE: Kurzreview Vapefly Galaxies MTL Starter Kit
#3
Hi,
nach dem Tipp zu den Nicolas Coils hab ich die 1,8 Ohmer bestellt.
Was soll ich sagen? ....Die passen für High-Nik und MTL wie A* auf E*
Wenn die plöde zu helle LED nicht wäre, mMn ein perfektes Stealth-Garkleinflötlein.
Nochmal vielen Dank         
Isch resch mich auch nimmer uf.
Raus der Blase, rein in die Zukunft ->vapingisnottobacco.eu/de
Zitieren
RE: Kurzreview Vapefly Galaxies MTL Starter Kit
#4
Ich möchte auch mal meinen Eindruck hier schildern, da ich ebenfalls etwas Kleines für unterwegs gesucht habe und mich für die Pod-Systeme bisher nicht erwärmen konnte.

Als MTL-Dampfer passte sie in mein Beuteschema und meine Erwartung war daher recht hoch. Als ich mein Päckchen erhielt, habe ich mir zunächst das Gerät näher angeschaut, die Bedienung ist recht intuitiv und die Verarbeitung frei von Makel. Mein Liquid hatte ich bereits angemischt  mit 20 mg/Nic. meines recht aromatischen "Turkish Tobacco". Also, den Verdampfer gefüllt und 20 Minuten gewartet. Meine Neugierde wuchs, dann Power on und mit violettfarbener LED bei 3,3 Volt begann ich zu dampfen.

Uupps, also Dampfmenge bei offener Airflow schon mal super und der flash geht in Ordnung, aber der Geschmack.....mmhh, also eher flach. Auch nach einigen Minuten war keine Veränderung zu merken. Dann habe ich die Airflow auf die kleinste Öffnung gestellt, ein ausführlicher Test war hier nicht möglich, nach wenigen Zügen war der Verdamofer extrem heiß. Habe die Airflow dann als Kompromiss auf die mittlere Position gestellt und die Leistung auf 3,7 Volt erhöht, aber auch hier gab es keine spürbare Verbesserung. Für ein MTL-Verdampfer ist mir der Zugwiederstand einfach zu offen und die Dampfmenge spiegelt sich auch beim Verbrauch wieder.

Als Fazit bestimmt kein schlechtes Gerät, einfach in der Handhabung und siffte mir zu keinem Zeitpunkt. Anfänger können damit sicher glücklich werden, für mich ist sie bestenfalls für unterwegs oder als Notdampfe geeignet. Meine Eleaf GS bleibt hier unverändert mein Favorit.

Mikka160  Dampf03
Zitieren
RE: [Kurzreview] Vapefly Galaxies MTL Starter Kit
#5
Ist das Drip Tip eigentlich austauschbar gegen ein anderes 510er oder haben die ein proprietäres Format? Danke.
Liebe Grüße

Andreas
Zitieren
RE: Vapefly Galaxies MTL Starter Kit
#6
(18.09.2019, 00:20)ABi69 schrieb: Ist das Drip Tip eigentlich austauschbar gegen ein anderes 510er oder haben die ein proprietäres Format? Danke.

Es ist leider nicht ganz 510er Format. Vom Durchmesser passen andere DripTips aber du hast immer einen kleinen Spalt weil die Aufnahme nicht tief genug ist. Die Driptips wackeln nicht und fallen auch nicht raus, aber es sieht halt optisch nicht so toll aus finde ich.
[Bild: footer1428507156_11413.png]


Zitieren
RE: Vapefly Galaxies MTL Starter Kit
#7
Danke dir! Das hört sich gut an! Smile
Liebe Grüße

Andreas
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne