Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Squid Industries PeaceMaker 25mm
RE: Squid Industries PeaceMaker 25mm
#21
Servus.

Nachdem ich im HWV-Thread von @yardi gebeten wurde meine Einschätzung des PeaceMakers im Vergleich zum GT4 kund zu tun mache ich das doch mal.

Wird schwierig. So denne:
In der blauen Ecke der Favorit und Champion, der Taifun GT4. Im gegenüber in der roten Ecke der Herausvorderer und Newcommer Sqid Industries PeaceMaker RTA. Es scheint auf den ersten Blick ein ungleicher Kampf zu werden denn schließlich sind beide in verschiedenen Klassen angesiedelt .....

So oder ähnlich würde es wohl bei einem Boxkampf lauten, aber wir sind ja hier beim Verdampfervergleich Laugh

Im Ernst, der PeaceMaker ist durchaus in der Lage gegen den GT4 anzutreten. Ich habe den PeaceMaker gestern mit einer identischen Wicklung wie sie im GT ist bestückt und zwei Tanks gedampft. Heute in der Arbeit weitere vier Tanks und ich muß sagen der PeaceMaker weis zu gefallen.

Aber kann er den GT schlagen?
Nicht ganz, aber er ist nah dran.
Beide Verdampfer werden von mir aktuell mit dem selben Liquid gedampft und im TC-Modus betrieben, damit ist ausgeschlossen das einer im Zug wärmer wird und das Ergebnis verfälscht Zwinker

Was ist nun anders?
Nun, in meinen GT's ist allesamt ein OpenDrawPol verbaut und sie werden komplett offen betrieben. Der PeaceMaker ist eindeutig um einiges offener, ich habe heute bei "halb zu" eine vergleichsweise passende Einstellung gefunden in der er dem GT sehr nahe kommt in der AF. Der Airflow ist im PeaceMaker rauher,fauchiger - vergleichsweise fast wie beim VaporGiant V5 wobei der ausströmende Dampf aber ruhig kommt.

Geschmacksentfaltung beim PeaceMaker sehr gut, nimmt man abwechselnd Züge aus dem GT4 und dem PeaceMaker merkt man keinen direkten Unterschied im Geschmack, die Züge neutralisieren/überlagern sich quasi. Erst wenn man zwei, drei Züge aus dem PeaceMaker und dann ebenso aus dem GT4 nimmt merkt man das der GT4 eine Nuance mehr aus dem Liquid kitzelt. Dampft man nun wieder den PeaceMaker ist diese Nuance leider wieder weg.

Beide Verdampfer ähneln sich stark, beide haben eine beidseitige, schräge Anströmung von unten wobei die vom PeaceMaker enger zusammen ist. Kammergröße und Ausformung ebenfalls recht ähnlich, der GT hat sie noch etwas abgerundeter zum Kamin hin. Nun, der Kamin - meiner Meinung nach verliert hier der PeaceMaker an Geschmack im Vergleich zum GT4. Der Kamin des PeaceMaker's hat einen Innendurchmesser von 7,5mm, der GT4 hat einen Innendurchmesser von 6 mm.

Mein Fazit: Der PeaceMaker kommt dem GT4 sehr nahe, verdammt nah, schmeckt sehr gut und ist im direkten Vergleich preiswert.
Sehr zu seinem Nachteil ist die Füllmenge, er dampft wie der GT4 hervorragend. macht schönen dichten Dampf aber die 4ml sind dabei doch recht schnell leer. Man möchte es nicht glauben, aber der 1ml mehr beim GT macht sich durchaus bemerkbar.

Um wieder beim Boxen zu landen:
Im Endeffekt ist der PeaceMaker dem GT4 so gut wie ebenbürtig, es gibt nicht wirklich einen Gewinner und einen Verlierer meiner Meinung nach, der GT4 ist mit einem blauen Auge davon gekommen.

Prognose für einen Rückkampf:
Sollte Squid Industries den PeaceMaker in's Trainingslager schicken und dort einen etwas dünneren Kamin verpassen sowie die Kammer optimieren könnte ein dann erneuter Vergleichskampf mit einem ein KO für den GT4 enden.

Achso, bei der Gelegenheit: Füllmenge auslitern ergab 3,9ml und nasse Finger Sad
Ist der PeaceMaker etwas länger offen wird er inkontinent, im fehlt gegenüber dem GT eine LC, Beim normalen auf-reinkippen-zu passierte das aber nicht Zwinker

LG Tom
Zitieren
RE: Squid Industries PeaceMaker 25mm
#22
Top Zusammenfassung Tom. Vielen Dank Super
Zitieren
RE: Squid Industries PeaceMaker 25mm
#23
Sooo gestern bei einem Offi Besuch war ich in Kauflaune und habe mir den Peacemaker 25mm mitgenommen.
Erste Eindrücke direkt nach dem Auspacken zu Hause waren: Oberflächen gut verarbeitet, Gewinde etwas hakelig. Besonders die Topcap lässt sich etwas mühselig aufschrauben und man sollte aufpassen das sie nicht verkantet. Optik gefällt mir auf der Double Barrel V3 sehr gut.
Coilbefestigung super einfach. Das sollte wirklich jeder hinbekommen. Habe eine Fused Clapton aus 3x26/38GA Ni80 3mm eingebaut. Wattierung schon etwas schwieriger. Beim ersten Versuch hatte ich nach 3-4 schnellen Zügen einen semi schlimmen Dryhit. Watte anscheinend viel zu lang und zu sehr in die Liquidöffnungen gestopft. Beim zweiten Versuch die Watte kürzer abgeschnitten und ausgedünnt. War aber immer noch nicht perfekt, denn damit hatte ich nach 3-4 Zügen einen flacheren Geschmack. Nachfluß immer noch nicht optimal.
Habe mir dann ein Youtube Review angeschaut und bin beim dritten Anlauf dann ähnlich vor gegangen wie der Kollege dort.
Watte noch kürzer abschneiden, so das es gerade noch reicht um sie in die Taschen legen zu können. Watteenden gut ausdünnen und auf keinen Fall in die Öffnungen stopfen. Ganz locker und sachte reinlegen aber natürlich schon darauf achten das die Watte die Öffnung komplett ausfüllt.
So wie ich es verstehe dient die Ausbuchtung unterhalb der Öffnungen als "Sumpf" in dem das Liquid steht. Da reicht es völlig wenn nur die Watteenden gut ausgekämmt drin stehen und das Liquid aufsaugen können.
Habe erst überlegt eine 3,5mm Coil einzubauen (wie im GT4) aber da hätte ich wohl Probleme bekommen die Watte unter zu bekommen.
So passt es sehr gut und er durfte heute morgen direkt mit auf die Arbeit. Keine Nachflußprobleme mehr und bei jedem Zug eine schön "knatternde" Coil mit prima Geschmack Zwinker
Airflow sehr offen. Voll geöffnet nicht ganz Open Draw aber für mich viel zu viel Luft. Halb geöffnet ist er immer noch viel offener als der GT4 mit DL-Pol aber so passt es mir ganz gut. Zug ist sehr angenehm und von der Lautstärke ähnlich wie der GT4. Das passt für mich.

Geschmacklich gefällt er mir bisher auch. Habe halt momentan ein Liquid drin das ich bisher nur im Tröpfler gedampft habe und den GT4 noch nicht gesehen hat. Kommt aber ähnlich gut rüber wie im Tröpfler.
Direkter Vergleich mit gleichem Liquid GT4 -> Peacemaker mache ich dann bei Gelegenheit mal. Glaube aber jetzt schon nicht das die sich viel geben.
Zitieren
RE: Squid Industries PeaceMaker 25mm
#24
Nach 1,5 Tagen im Einsatz muss ich mich in Sachen Lautstärke etwas revidieren. @Tom hat sie als "fauchig" betitelt. Ich denke das passt perfekt Zwinker
Zumindest bei halb geschlossener Airflow. Ganz offen ist die Airflow smoother, das ist mir aber viel zu viel Luft und der Geschmack leidet stark.
Habe seit heute morgen ein Liquid drin das ich vorwiegend im GT4 dampfe. Schmeckt im Peacemaker anders und "mir" im GT4 besser. Aber das muss ja nix heißen.

Was gar nicht geht ist das Gewinde der Topcap. Bei mir verkantet das ständig beim auf- und abschrauben. Habt ihr da auch Probleme?
Evtl. bin ich da aber auch GT4 verwöhnt, mit seinem groben Gewinde dort oben. Andere Tanks waren bei mir kaum im Einsatz in den letzten Wochen.
Zitieren
RE: Squid Industries PeaceMaker 25mm
#25
Hmmm, also bei meinem läuft das Gewinde der TopCap super sauber ohne hakeln und verkanten.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne