Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
70/30 Liquid für Fertigcoils geeignet?
70/30 Liquid für Fertigcoils geeignet?
#1
Also ich ärgere mich jetzt schon wieder heftig mit der Dampferei rum, weshalb ich schon wieder zur Zigarette greifen musste. 

Ich habe mir einen ProCore Aries Verdampfer gekauft und war mit diesem Teil wirklich sehr zufrieden. Mit diesem Verdampfer machte mir das Dampfen wirklich richtig Spaß. Allerdings nur kurz, denn dann begannen die Probleme.

Ich hatte Crusher Blackcurrant Liquid, welches ja ein 70/30 (VG/PG) Liquid ist. Nach ungefähr einem Tag bekam ich in dem genannten Verdampfer die ersten Dry Hits und es schmeckte furchtbar. Also musste der Kopf gewechselt werden. Dann versuchte ich in dem Verdampfer mein neues Boss Shots Sugar Lips Liquid, welches auch mit 70/30 angemischt ist. Dieses Liquid ist zusätzlich noch extrem süß, da Sweetener enthalten ist. Auch mit diesem Liquid habe ich das gleiche Problem, nach ca. einem Tag kommen die ersten Dry Hits und der Kopf ist nicht mehr zu gebrauchen.

Nun habe ich aber keine Lust, jeden Tag den Kopf wechseln zu müssen - das geht ja auch ins Geld.

Deshalb meine Frage: Ist es grundsätzlich so, dass man 70/30 Liquids nicht in Fertigverdampfern dampfen kann, weil es für diese zu dickflüssig ist? Das wäre ja wirklich blöd, denn viele Liquids kommen ja mit 70/30 daher, z.B. Dinner Lady, Tom Klark, etc.

Oder hatte ich einfach nur Pech mit den Köpfen?

Ich würde nämlich sehr gerne den Aries weiter verwenden, weil der mir wirklich gut gefällt. Zusätzlich habe ich aber auch gerne viel Dampf, und dazu ist ja viel VG ideal.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Fertigcoils und 70/30 Liquids gemacht?
Zitieren
RE: 70/30 Liquid für Fertigcoils geeignet?
#2
Mit wieviel Leistung dampfst den Kameraden? Evtl. da mal was runtergehen oder halt mal mit 50/50er Liquid testen. Dann klärt es sich ja schnell ob’s am hohem VG Anteil liegt.

Viele der 70/30er Liquids sind USA Liquids, da wird mehr gedripped als bei uns. Daher sind die oft sehr VG lastig oder sogar max VG wie z. B. Milkman. Da hilft dann nur ein gescheiter swvd oder RDA. Mal über das selbstwickeln nachgedacht?
Zitieren
RE: 70/30 Liquid für Fertigcoils geeignet?
#3
Den ProCore kenne ich leider nur aus Bildern und kann daher nichts zu diesem sagen.
Der Crown 3, Prism T20 (MTL) und der Big Baby Beast z.B. sind ebenfalls Fertig-Coil Verdampfer mit denen ich schon 70/30 und auch 80/20 problemlos weggezogen habe.
Also es gibt schon Fertig-Coil VD's die das durchaus können.
Vapor Giant V6S auf Vapor Giant Mini v2.5

"Rauchfrei seit 01.05.2016"
Zitieren
RE: 70/30 Liquid für Fertigcoils geeignet?
#4
Entweder würde ich mit geringerer Leistung testen oder
das Liquid mit 20% Wasser verdünnen. Letzteres nur
um auszuprobieren, ob es an dem hohen VG-Anteil liegt.
Auch kräftigere Züge könnten helfen.
Grüße und "Gut Dampf" aus dem Bergischen Land, Klaus Dampf03
Zitieren
RE: 70/30 Liquid für Fertigcoils geeignet?
#5
Kann an beidem liegen. Da hilft nur testen. Evtl. könntest Du eine Tankfüllung 70/30 mal mit 5 -10 % Wasser verdünnen und dann schauen.

Oder direkt 50/50 kaufen oder selber mischen. 

Wenn Dir der Verdampfer gefällt, wirst Du den Rest schon in den Griff kriegen.
Dampfer seit 19.10.2016, Nichtraucher seit 04.12.2016   Smile
Zitieren
RE: 70/30 Liquid für Fertigcoils geeignet?
#6
Die Sache mit dem kräftigeren ziehen ist auch ein guter Tipp.
Da Du ein Neuling bist im Dampfgeschehen, erlaube mir auch bitte die Frage ob Du an dem Teil wie an einer Zigarette ziehst (also zuerst auf Backe parken dann in die Lunge) oder ob Du direkt auf Lunge ziehst.
Wie weit die Airflow auf bzw. zu ist wäre auch interessant zu wissen.

Edit: Bitte noch angeben welche Köpfe Du benutzt, da gibt es ja verschiedene.
Für MTL und Dl sind es unterschiedliche.
Vapor Giant V6S auf Vapor Giant Mini v2.5

"Rauchfrei seit 01.05.2016"
Zitieren
RE: 70/30 Liquid für Fertigcoils geeignet?
#7
(29.01.2018, 22:10)M.Ş. schrieb: Die Sache mit dem kräftigeren ziehen ist auch ein guter Tipp.
Da Du ein Neuling bist im Dampfgeschehen, erlaube mir auch bitte die Frage ob Du an dem Teil wie an einer Zigarette ziehst (also zuerst auf Backe parken dann in die Lunge) oder ob Du direkt auf Lunge ziehst.
Wie weit die Airflow auf bzw. zu ist wäre auch interessant zu wissen.

Edit: Bitte noch angeben welche Köpfe Du benutzt, da gibt es ja verschiedene.
Für MTL und Dl sind es unterschiedliche.

Ich ziehe sehr kräftig direkt auf Lunge. Die Airflow komplett offen. Ich habe verschiedene Köpfe ausprobiert - mit allen das gleiche Problem. Die 0,4er gefallen mir aber am besten.
Zitieren
RE: 70/30 Liquid für Fertigcoils geeignet?
#8
Mach die Airflow mal ein bisschen mehr zu, um den Unterdruck im System zu erhöhen.
Zitieren
RE: 70/30 Liquid für Fertigcoils geeignet?
#9
An den Liquidlöchern liegt es bestimmt nicht, die sind ja riesig. Vielleicht sind das Fertigungsschwankungen und die Watte ist zu fest verpresst.
Hier geht's zur Dampfpatenliste und zur Akkuliste    
[Bild: footer1496503529_17397.png] [Bild: attachment.php?aid=1230]
Zitieren
RE: 70/30 Liquid für Fertigcoils geeignet?
#10
Ich denke, das Problem liegt nicht am PG/VG-Verhältnis. Mit dem Baby Beast habe ich auch selbst gemischte Liquids mit 86,5 / 13,5 VG/H2O
gedampft, keine Probleme.
Bei Fertigliquids mit Sweetener, egal ob 70/30 oder 80/20 auch keine Nachflussprobleme, super Geschmack. Jedoch killt der Sweetener die Coils.
Teilweise nach 2 Tanks so dicht und voller Ablagerungen, dass die Coil in den Müll wandern musste.
Sobald Sweetener im Spiel ist, hilft eigentlich nur selbst wickeln.
"Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputt geht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann."

Douglas Adams

[Bild: attachment.php?aid=1230]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne