Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage zum Vapor Giant v6 M
Frage zum Vapor Giant v6 M
#1
Ich grüße euch,

nun, es geht um den Vapor Giant v6 M.

Ich war bisher immer sehr zufrieden mit dem Tank.
Aber in den letzten beiden Wochen habe ich etwas Probleme mit dem Geschmack.
Am liebsten nutze ich entweder Triple Fused Clapton und Alien Coils NiChrom.
Bei 40-50 Watt hatte ich bisher immer guten Geschmack. Wie gesagt, in den letzten beiden Wochen wurde es weniger. Egal mit welchem Liquid, auch Liquids die mir sonst immer gut geschmeckt haben sind da eher flach und ohne Volumen.
Zudem wird es bei 2-3 kräftigeren Zügen etwas kratzig im Hals, so als ob die Watte nicht richtig nass wäre.
Irgendwie ist das komisch, denn ich hatte da nie Probleme, bis vor zwei Wochen.
Selbe Watte (Cotton Gods) und auch die selbe Wattemenge (leicht stramm).
Es ist halt allgemein etwas komisch, ich habe nichts geändert und trotzdem wird der Geschmack viel schwächer.
Auch wenn ihr jetzt z.B. sagt mach mehr Schrauben in die Airflow rein, es hat doch vorher auch geklappt.
Irgendwie kommt es mir ein bisschen so vor als würde ich mehr Luft ziehen als vorher und deswegen wird der Geschmack schwächer, aber das kann eigentlich auch nicht sein, auch hier habe ich nichts verändert.
Normalerweise habe ich die Airflow komplett offen, gerade eben habe ich es mal mit nur 1/5 geöffnet ausprobiert, hat am Geschmack aber komischerweise nichts verändert.

Irgendwie kam es mir auch beim v6 S etwas intensiver vor, aber das kann doch eigentlich nicht sein oder? Ist doch das selbe Wickeldeck und die selbe Verdampferkammer?

Grüße
Andi
Zitieren
RE: Frage zum Vapor Giant v6 M
#2
Servus.

Das Dir der S intensiver vorkommt wundert mich jetzt nicht, bei mir ist es ebenso. Im M habe ich vier Schrauben drin, im S keine Einzigste. Meine Vermutung geht dahin das es beim M am Tankvolumen liegt, es ist um die Kammer und den Kamin mehr Liquid rum das offenbar einen kühlenden Effekt hat. Eine andere Erklärung gibt es eigentlich nicht denn wie Du schon schreibst ist ansonsten alles gleich ab dem Deck.

Zu dem Geschmacksverlust nach nun zwei Wochen:
Hast Du den Verdampfer mal komplett gereinigt? Also gründlich durchgewaschen? Es kann durchaus sein das Schmutz und Ablagerungen den Geschmack beeinflussen, gerade in der Kammer und dem Kamin.

Gruß Tom
Zitieren
RE: Frage zum Vapor Giant v6 M
#3
Hallo Tom,

ich habe mir schon gedacht, irgendwie kann das doch nicht sein. Dein Gedankengang hört sich aber sehr schlüssig an, danke daran habe ich noch nicht gedacht.

Ich wasche ihn jedes Mal aus wenn ich Liquid wechsle, was in den letzten beiden Wochen fast täglich ist, weil ich versucht habe die Ursache zu finden.

Edit:
Ich trockne ihn nach jedem Waschen gründlich ab, zum abwaschen benutze ich nur Wasser und meine Hände.

Grüße
Andi
Zitieren
RE: Frage zum Vapor Giant v6 M
#4
Mach mal 2-3 Züge, Dreh den Verdampfer um und schraub das Deck raus. Ist die Watte trocken, liegt es am Nachfluss. Die Super Sorb ist auch nicht immer konsistent, sogar innerhalb eines Stranges kann sie dicker, oder dünner werden.
lg, Peter
Zitieren
RE: Frage zum Vapor Giant v6 M
#5
Also den Kamin nicht durchgebürstet? Gibt da so kleine Bürstchen, zur Not tut es auch ein Pfeifenreiniger oder zusammengedrehtes Zewa. Reinigungsmittel würde ich ohnehin nicht nehmen, nicht das was bleibt.

Was anderes würde mir aktuell nicht einfallen warum so plötzlich der Geschmack weg ist. Mal sehen, eventuell hilft das Schwarmwissen des Forums und jemand hat noch eine Idee.

Wobei, ich habe gerade Deinen Startpost nochmal gelesen. Du schreibst da das es nach 2-3 Zügen kratzig wird im Hals. Bist Du sicher das Du keine Freistrecke hast? Die kann das bewirken auch wenn die Watte naß ist.

EDIT: Mach mal wie Peter vorschlug. Ist die Watte naß genauestens auf Freistrecken achten!

Gruß Tom
Zitieren
RE: Frage zum Vapor Giant v6 M
#6
Danke für eure Antworten.

Das mit dem Kamin frei machen werde ich mal probieren.

Entschuldige bitte, aber was meinst du mit Freistrecke?

Du hast also 4 Schrauben rein gemacht und dann hattest du den selben Geschmack wie im v6 S?
Wie verändert sich da der Zug im Vergleich zu ohne Schrauben?

Das mit dem Kamin und der Watte werde ich morgen mal probieren und anschließend berichten.
Zitieren
RE: Frage zum Vapor Giant v6 M
#7
Eine Freistrecke ist Draht an dem keine Watte anliegt. Das kann innerhalb der Wicklung sein und/oder auch an den Beinchen der Wicklung.

EDIT: Die Hälfte überlesen Blushing
Nachdem ich den V6 nicht ganz offen dampfe kann ich den Verlust durch die Schrauben mit der AFC kompensieren. Und Ja, mit den Schrauben bekomme ich beim M auch Geschmack.

Gruß Tom

Was mir noch einfällt:
Wie rum hast Du die Wicklung eingebaut, hängend oder stehend? Bei einer hängenden Wicklung ist die Gefahr groß das Du an den Beinchen keine oder zu wenig Watte anliegen hast was dann eine Freistrecke ist. Wird es da dann heiß kann es metallisch schmecken oder eben auch scharf werden.

Das ist gemeint, die Richtung in die die Spule geht:
   

Gruß Tom
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne