Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
07.10.2019: Electronic-cigarette smoke induces lung adenocarcinoma and bladder uroth
07.10.2019: Electronic-cigarette smoke induces lung adenocarcinoma and bladder uroth
#1
***Jahreszahl korrigiert-werz99***

Inwiefern diese Studie aussagekräftig ist, kann ich schwer beurteilen, dass man die Mäuse im Tedt jedoch vier Stunden dauerzugenebelt hat, scheint doch etwas realitätsfern zu sein. 

Volltext: https://www.pnas.org/content/early/2019/...1911321116
Zitieren
7.10.2019: Electronic-cigarette smoke induces lung adenocarcinoma and bladder uroth
#2
Und als Schlagzeile heisst es mittlerweile schon: Studie zeigt, dass Nikotin Lungenkrebs erzeugt!
cnbc.com/2019/10/07/e-cigarettes-cause-lung-cancer-in-mice-finds-first-study-tying-vaping-to-cancer.html

Experten haben die Studie aber schon kritisiert, und als nicht auf Menschen übertragbar eingestuft :

==> sciencemediacentre.org/ecig-vapour-and-cancer-in-mice/

Hier die einzelnen Expertenkommentare:
===> sciencemediacentre.org/expert-reaction-to-study-on-ecig-vapour-and-cancer-in-mice/

Aber die Schlagzeilen werden trotzdem kommen, wetten? Einfach eine weitere Kerbe.  Angry

Es gab schon einige Untersuchungen mit "Dauerinhalation" von Nikotin in Nagetieren ohne Schäden oder gar Bildung von Krebszellen, darauf stützen sich ja auch die Pharmahersteller.
Studie: Long-term effects of inhaled nicotine (1995)
==> ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/8614291?

edit hat noch Links entschärft
[Bild: attachment.php?aid=1229]

I'm not perfect but I'm a limited edition
Zitieren
7.10.2019: Electronic-cigarette smoke induces lung adenocarcinoma and bladder uroth
#3
Am schönsten finde ich bei den "expert rections" die Aussage von John Britton:
Zitat:It also shows that e-cig vapour without nicotine causes fewer cancers than fresh air.
Made my day!
Zitieren
7.10.2019: Electronic-cigarette smoke induces lung adenocarcinoma and bladder uroth
#4
(08.10.2019, 10:00)->https://www.pnas.org/content/early/2019/10/01/1911321116 schrieb: Die Öffentlichkeit sollte das Risiko von ECS (Anm. von mir: E-Cigarette-Smoke  Blink ) nicht mit dem von TS (Anm. von mir: Tobakko-Smoke) gleichsetzen. Unsere Daten legen lediglich nahe, dass diese Ausgabe auf der Grundlage experimenteller Daten in Modellsystemen eine eingehende Untersuchung in der Zukunft rechtfertigt.

Mal sehen, wie "unsere tollen Medien" da wieder verwursten und ob der o.g. Satz in irgendeiner Art und Weise bei der Berichterstattung Berücksichtigung findet...  Ph34r


Edit sagt noch: Übersetzung durch Google Translator
Dampf03 Mitarbeiter eines Avoria-Store
Zitieren
RE: 7.10.2019: Electronic-cigarette smoke induces lung adenocarcinoma and bladder uroth
#5
Zitat:One group (n = 45) was exposed to ECS generated from e-juice (nicotine [36 mg/mL] dissolved in vehicle [Veh; isopolypropylene glycol and vegetable glycerin at a 1:1 ratio]).

Außerdem erwähnenswert ist, dass 50/50 Base mit 36 mg Nikotin verwendet wurde, was einfach lächerlich viel ist, wenn man bedenkt, dass die Mäuse das 4 Stunden am Tag dauerhaft inhaliert haben.
Zitieren
RE: 7.10.2019: Electronic-cigarette smoke induces lung adenocarcinoma and bladder uroth
#6
Heimchen schrieb:
Experten haben die Studie aber schon kritisiert, und als nicht auf Menschen übertragbar eingestuft :
==> sciencemediacentre.org/ecig-vapour-and-cancer-in-mice/

Hier die einzelnen Expertenkommentare:
===> sciencemediacentre.org/expert-reaction-to-study-on-ecig-vapour-and-cancer-in-mice/


Betrachtet mich als kleinkarierte Nörglerin, wenn Ihr wollt, aber ich finde es zum Kotzen, daß für einen solchen Bullshit Versuchstiere "verbraucht" werden.
Studien an Labortieren müssen genehmigt werden, wieso geschieht das, ohne vorher zu evaluieren, ob die Versuchsanordnung ein verwertbares Resultat erwarten läßt?
Hier rubbeln  xxxXXXXXXXxxxfür 10 Minuten sonniges Gemüt  
[Bild: attachment.php?aid=25235]
Zitieren
RE: 7.10.2019: Electronic-cigarette smoke induces lung adenocarcinoma and bladder uroth
#7
(08.10.2019, 13:21)stormborn schrieb:
Zitat:One group (n = 45) was exposed to ECS generated from e-juice (nicotine [36 mg/mL] dissolved in vehicle [Veh; isopolypropylene glycol and vegetable glycerin at a 1:1 ratio]).

Außerdem erwähnenswert ist, dass 50/50 Base mit 36 mg Nikotin verwendet wurde, was einfach lächerlich viel ist, wenn man bedenkt, dass die Mäuse das 4 Stunden am Tag dauerhaft inhaliert haben.

Die Nikotinmenge/ml im Liquid spielt mMn keine Rolle für das Ergebnis. Sie nahmen das ja nicht nur in die Lunge auf, sondern quasi mit dem ganzen Körper und nicht bewusst "inhaliert" sondern befanden sich in einem "bedampften" Raum. Und zwar:
Zitat:maintained aerosol nicotine concentration at 0.196 mg/m3

Genau wie die anderen Mäuse in der früheren Studie aus 1995 (siehe mein Link). Damals wurde zwar kein E-Liquid genommen (gabs ja noch nicht) sondern (ich vermute mal) eine "Nikotinlösung" wie sie in Pharmaprodukten vorhanden ist und zwar:
Zitat:The rats breathed in a chamber with nicotine at a concentration giving twice the plasma concentration found in heavy smokers
Wie viel Nikotin das nun ist in mg/ml kann ich natürlich auch nicht sagen. Vielleicht @Beli?

Dafür wurden die Ratten damals ganze zwei Jahre lang, 5 Tage die Woche und 20 h/Tag bedampft!!! Also erheblich länger als in dieser neuen "Stude". Und das damalage Ergebnis sagt was anderes aus:
Zitat:We could not find any increase in mortality, in atherosclerosis or frequency of tumors in these rats compared with controls. Particularly, there was no microscopic or macroscopic lung tumors nor any increase in pulmonary neuroendocrine cells.In conclusion, our study does not indicate any harmful effect of nicotine when given in its pure form by inhalation.
Wir konnten keine Erhöhung der Sterblichkeitsrate feststellen, keine Atherosclerosis oder Tumore in diesen bedampften Ratten verglichen mit der Kontrollgruppe. Insbesondere fanden sich  keine micro- oder macroscopischen Lungentumore etc.
Unsere Studie zeigt keine schädlichen Auswirkungen, wenn Nikotin in seiner reinen Form inhaliert wird.

Was hat sich jetzt in den letzten 24 Jahren grundlegend geändert?
[Bild: attachment.php?aid=1229]

I'm not perfect but I'm a limited edition
Zitieren
RE: 7.10.2019: Electronic-cigarette smoke induces lung adenocarcinoma and bladder uroth
#8
Der Versuchsaufbau an und für sich (ohne Dampf) ist wg. dem kleinen Behältnis/Käfig schon Tierquälerei  Mad
Isch resch mich auch nimmer uf.
Raus der Blase, rein in die Zukunft ->vapingisnottobacco.eu/de
Zitieren
RE: 7.10.2019: Electronic-cigarette smoke induces lung adenocarcinoma and bladder uroth
#9
(08.10.2019, 16:12)heimchen schrieb: Dafür wurden die Ratten damals ganze zwei Jahre lang, 5 Tage die Woche und 20 h/Tag bedampft!!!

Was mich dann aber wundert, ist, dass Ratten durchschnittlich eine Lebenserwartung von 1,5-2 Jahren haben, in Einzelfällen 3 Jahre. Nach 2 Jahren wären also bereits 90% der Tiere tot, vor allem bei diesem Stress, oder hat das Bedampfen dafür gesorgt, dass sie alle überdurchschnittlich alt wurden?
lg, Peter
Zitieren
RE: 7.10.2019: Electronic-cigarette smoke induces lung adenocarcinoma and bladder uroth
#10
(08.10.2019, 16:12)heimchen schrieb: Die Nikotinmenge/ml im Liquid spielt mMn keine Rolle für das Ergebnis. Sie nahmen das ja nicht nur in die Lunge auf, sondern quasi mit dem ganzen Körper und nicht bewusst "inhaliert" sondern befanden sich in einem "bedampften" Raum. Und zwar:
Zitat:maintained aerosol nicotine concentration at 0.196 mg/m3

Damit hast du natürlich recht, das habe ich gar nicht bedacht.
Was sich da nun im Vergleich zu den letzten 24 Jahren verändert hat ist natürlich eine gute Frage.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne