Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Odin DNA250c Mod by Vaperz Cloud, Dovpo and Bogan
RE: Odin DNA250c Mod by Vaperz Cloud, Dovpo and Bogan
#41
+1 für den Innenwiderstand. Smile

Akkukurven verwende ich keine, ob da im Display 62% oder 59% steht juckt mich nicht. Zwinker
beste Grüße,
ben


seitdem 28.02.2015 clean
Zitieren
RE: Odin DNA250c Mod by Vaperz Cloud, Dovpo and Bogan
#42
Innenwiderstand 0.003 Ohm

Nun ja, Vorgabe sind ja 2 x 18650 und da besteht schon ein ziemlicher Unterschied in der Kapazität.

Ein weiterer und mMn wichtigerer Grund besteht darin, wie gleich sind denn die Akkus wirklich?!
Das trifft natürlich nur auf meine 2-3 Akku DNA Mods zu und speziell für mich.
Gerade zum Ende hin wird es interessant. Den ersten Testlauf hab ich abgebrochen und ein anderes Paar 40T nehmen müssen.

Ich hab es mir leider nicht gemerkt, ab wann die eine Zelle eingebrochen ist.
Ziemlich spät, aber da dramatisch. Hätte einen Screenshot machen sollen.

Hoffentlich heute kommen die Molicel INR21700-P42A, auf die ich sehr gespannt bin.
[Bild: attachment.php?aid=8285]
Zitieren
RE: Odin DNA250c Mod by Vaperz Cloud, Dovpo and Bogan
#43
Thermik
Für TC und internes laden Zwinker

   
[Bild: attachment.php?aid=8285]
Zitieren
RE: Odin DNA250c Mod by Vaperz Cloud, Dovpo and Bogan
#44
Besten Dank für die Daten Andreas Super

Hoffe nur das mein Odin heute zugestellt wird, hat mich erwischt mit DPD-Schneckenversand, ist heute erst im Zielzentrum eingetroffen Sad

LG Tom
Zitieren
RE: Odin DNA250c Mod by Vaperz Cloud, Dovpo and Bogan
#45
Jep, DPD......
Meine Akkus liegen seit 2 Tagen in Aschaffenburg.
@Tom, nur den 510er im Auge behalten. Oder gleich mit O-Ring
[Bild: attachment.php?aid=8285]
Zitieren
RE: Odin DNA250c Mod by Vaperz Cloud, Dovpo and Bogan
#46
Danke Andreas, daß mit dem 510er habe ich mitbekommen. Du hattest ja die Vermutung schon bei Bogans Video und danach sah ich es ebenfalls als ich explizit darauf achtete.

Ich habe ohnehin seit langer Zeit Scheiben unter allen Verdampfern, siehe hier (AT-Prinzessin)
Die Scheiben sind sehr dünn, dadurch können mit ihnen auch Korrekturen vorgenommen werden sollte ein Verdampfer nicht "dahin schauen" wo man es gerne hätte, man kann durchaus auch zwei Scheibchen unter legen ohne das es groß auffällt Zwinker

LG Tom
Zitieren
RE: Odin DNA250c Mod by Vaperz Cloud, Dovpo and Bogan
#47
Die Kurve von 2 x Molicel INR21700-P42A
Etwas mehr Kapazität (27.350 Wh) und günstiger als Samsung 40T. Gefühlt ist die diese Zelle minimal schlanker und kürzer.
Messschieber liegt draußen in der Werkstatt, wo ich jetzt nicht hingehe. Passen tun beide Zellen.
Testlauf wurde genau wie beim 40T, mit 40W und 0.85 Ohm gemacht.


"Battery Charge (%)","Cell Voltage (V)"
0,2.95599365234375
4.28855954845802,3.177001953125
6.85449265827721,3.27099609375
11.9473446902809,3.38999938964844
36.5472905396234,3.61500549316406
48.7347225384254,3.73899841308594
68.4849047556418,3.89199829101563
80.6723367544438,4.02200317382813
93.7000743330696,4.07000732421876
98.3217550221006,4.13000488281247
99.9993650903917,4.19000244140622
[Bild: attachment.php?aid=8285]
Zitieren
RE: Odin DNA250c Mod by Vaperz Cloud, Dovpo and Bogan
#48
Vielen Dank für deine Mühe. Super

Edit:
Und ich wollte dich auch nicht für deine Akkumessungen kritisieren. Persönlich halte ich ich sie nur für relativ sinnlos (außer man möchte gezielt seine eigenen Akkus durchtesten), ein altes DNA200 Relikt das ursprünglich den Fokus auf LiPos hatte (LiPos halten im Vergleich sehr lange um ihrer Nennspannung herum). Kapazität spielt hier auch keine Rolle.

Sofern man seine Akkus nicht permanent auf ihrer Belastungsgrenze betreibt, unterscheidet sich die Entladekurve bei „unseren“ Akkus aber nur im Detail. Der Aufwand, wenn es einem nur um eine genaue Prozent Anzeige geht, ist kaum gerechtfertigt. Deswegen benutze ich auch einfach das generische Profil, habe die 100% sogar auf v4,15 herunter gestellt, weil intern geladen bei 4,15 Schluß ist (das kann/konnte man afair in Escribe einstellen).
beste Grüße,
ben


seitdem 28.02.2015 clean
Zitieren
RE: Odin DNA250c Mod by Vaperz Cloud, Dovpo and Bogan
#49
Der Aufwand ist mMn nicht wirklich groß. Hab eine alte Base mit nem Meter Draht hier liegen und drücke nur Start.
Läuft nebenbei wenn ich eh am Rechner sitze.
Die Kurve zwischen 18650 und 21700/26650 unterscheidet sich schon etwas und deshalb hab ich das Öffentlich gemacht.
Bei 1 Akku Mods nur Innenwiderstand und Thermik.

Klar sind die gemessenen Werte nur für mich 100% genau. Ausreisser bei einem Akku, Innenwiderstand hat bei einem Mod gleicher Serie 0.004, beim nächsten 0.007 Ohm.
Deshalb hatte ich irgendwann aufgehört die Werte zu posten. Auch hatte ich schon lange kein faules Ei mehr dazwischen.
Thermik messe ich immer. Da hatte ich schon öfter Aha Erlebnisse mit zwischen geschaltenem Amperemeter im Lademodus.

Nicht falsch verstehen, der Odin läuft so wie er kommt. Niemand muss irgend etwas verstellen oder updaten!!!
Ich habe Spaß daran und kann mir danach sicher sein, dass das Teil funktioniert oder ich Hand anlegen muss. Das war aber erst bei 1% nötig und schon Jahre her.
[Bild: attachment.php?aid=8285]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne