Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Basic Frage zum Draht
RE: Basic Frage zum Draht
#11
Das Problem bei Edelstahldrähten ist, dass sie immer sensibler werden, je öfter man sie erhitzt auf eine Temperatur zwischen 425°C - 815°C.
Kohlenstoff und Chrom vereinigen sich zu Chromkarbid , und der Cr-Gehalt im Edelstahl reduziert sich.
Der Edelstahl wird brüchig, und die Korrosionsbeständigkeit verringert sich (Chromverarmung).
Nachdem eine Chromverarmung stattgefunden hat, kann natürlich auch keine schützende Chromoxidschicht auf der Oberfläche entstehen.

Um eine Sensibilisierung zu verhindern wird Edelstahl erneut auf eine Temperatur von 1040-1065°C erhitzt, die ausreicht, um das Chromkarbid zu zersetzen, und dann schnell abgekühlt (Wasserabschreckung), um die Wahrscheinlichkeit einer Ausfällung des Chromkarbids zu verringern.

Die Verwendung von austenitischen rostfreien Stählen mit sehr niedrigem Kohlenstoffgehalt, wie z. B. 304L und 316L, kann die Bildung von Chromkarbid und die Wahrscheinlichkeit einer Chromverarmung ebenfalls reduzieren.

Am haltbarsten hat sich nach meiner Erfahrung NiCr80 erwiesen, das hat keine Probleme mit Chromkarbid.
 Flat Eric...dampft seit 4.4.2014
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne