Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ein seltsames Phänomen
RE: Ein seltsames Phänomen
#11
Ich kenne das nur vom Geschmack.

Hatte damals eine Allergie gegen Nüsse entwickelt.
Dadurch hatte ich immer nach Konsum einen komischen Geschmack im Mund.

Hast du vielleicht deine Ernährung umgestellt und eine unbekannte Unverträglichkei oder Allergie gegen etwas was du zuvor nicht getrunken oder gegessen hast?
Zitieren
RE: Ein seltsames Phänomen
#12
Ich kenne das Phänomen tatsächlich auch mit Geruchsmisempfindungen.
Selten kann es vorkommen, daß ich mein Arbeitszimmer betrete (kleiner Raum) und den Geruch irgendwie "schräg" finde und ein bißchen unangenehm.....besser kann ich das jetzt echt nicht beschreiben. Das haält dann einige wenige Tage an.
Ich dampfe überall in der Wohnung und normalerweise stört mich das nicht die Bohne.  Smile
Hier rubbeln  xxxXXXXXXXxxx   für 1x 32a extra scharf
[Bild: attachment.php?aid=25235]
Zitieren
RE: Ein seltsames Phänomen
#13
(19.01.2020, 20:34)Wickelnoob schrieb: Hast du vielleicht deine Ernährung umgestellt und eine unbekannte Unverträglichkei oder Allergie gegen etwas was du zuvor nicht getrunken oder gegessen hast?

Ich habe, wie viele nach den Feiertagen, etwas „reduzierter“ gegessen und 3/4 kg abgenommen. Aber eigentlich wie immer, nur weniger und magerer.
Zitieren
RE: Ein seltsames Phänomen
#14
Hm, eventuell liegt es ja daran.

Wenn der chemische Geruch in Richtung Ammoniak geht, deutet es darauf hin.
Denn der Körper schüttet gerne mal Harnstoff aus, bei Ernährungsumstellung oder Stress z.b.

Isst du seit den 3 Wochen anders?
Zitieren
RE: Ein seltsames Phänomen
#15
(19.01.2020, 21:05)Wickelnoob schrieb: Isst du seit den 3 Wochen anders?

Wie ich schon schrieb: einfach weniger und sicherlich fettreduzierter. 
Ansonsten business as usual: gesund, selbst gekocht, keine Fertigprodukte. Das war schon immer so.
Zitieren
RE: Ein seltsames Phänomen
#16
Welcome10 zurück Kati

und viel Spaß hier im EDF. Smile

Das ist wirklich sehr seltsam und ich habe das auch noch nie erlebt.

Ich hoffe, Du findest die Ursache schnell heraus und es verschwindet auch bald wieder.
Liebe Grüße und allzeit gut Dampf von
Womo

[Bild: attachment.php?aid=979]      [Bild: attachment.php?aid=937]

Zitieren
RE: Ein seltsames Phänomen
#17
Ich bilde mir ein seit einiger Zeit einen gewissen urinartigen Geruch in der Nase zu haben, der verdächtig nach Ratten oder Mäusepipi erinnert. (wie langjährig eingewirkte Mäusepipi riecht kann ich beurteilen, da wir beim Haus renovieren am Kamin ein dickes, verlassenen Nest gefunden haben, das so roch)

ich bin nicht inkontinet, und rieche auch nicht so, das habe ich durch Befragung meiner nächsten verwandten und Freunde herausgefunden. Biggrin

Ich verlasse das Haus, den Einkaufsladen oder ähnliches und rieche das manchmal. Quasi bei einem starken Geruchswechsel. Kein anderer tut das.

Das fing an, als ich letztens 2 tote Ratten unter meiner Motorhaube hervorgekramt hatte. Da roch es nach Verwesung und Angstpisse.... Die ist wohl in meinem olfaktorischen Gedächtnis hängen geblieben.

Da ich das gepflegt ignoriere wird es langsam besser, bzw ich schnüffel auch nicht mehr so konzentriert.

Vielleicht erinnert dich ein Geruch, den du wahrnimmst latent an den Geruch, den du zu riechen glaubst oder tatsächlich mal gerochen hast und fügt ein deinem Kopf etwas zusammen, so wie bei mir....
Zitieren
RE: Ein seltsames Phänomen
#18
Hat vielleicht die Base einen Schlag wegbekommen? Einfach mal von einem Mitdampfer 100ml Base mitbringen lassen und damit anmischen? Und dann einfach mal ausprobieren?

Quasi einfach mal nach dem Auschlussprinzip arbeiten:

Ein anderes Aroma hast du ja bereits ausprobiert und das du den Verdampfer gereinigt hast setze ich mal voraus. Von daher würde ich als nächstes die Base ausschliessen. Es kann ja auch ohne weiteres sein das bei der Produktion / dem Abfüllen der Base oder der Shots irgendwas schräg gelaufen ist und du darauf olfaktorisch empfindlich reagierst.

Ich hatte mal den Fall das ich die Base auf dem Tisch in der Nähe des Kamins habe stehen lassen...und als ich die dann benutzt habe um mein heissgeliebtes White Bishop anzumischen hat das auf einmal gar nicht mehr "lecker" sonder extrem "brackig" geschmeckt. Die Base hat auch nicht komisch gerochen oder so...nur beim verdampfen kam dann halt immer so ein "schmeckt nach altem, nassen Handtuch im Abgang" durch (hab dann mal testweise die Base pur in den Tröpfler gegeben....um eben den Fehler einzugrenzen). Ergo den Kappes weggekippt und mir mit frischer Base neues Aroma angemischt. Und siehe da...alles war wieder wie gewohnt. Da hatte ich wohl mit der Hitze des Kamins meine Base gekillt.

Oder wenn man mal Sherlock Holmes zitieren mag: "Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein, so unwahrscheinlich sie auch klingen mag" Zwinker

Die Möglichkeiten des "warum" sind vermutlich mannigfaltig, die Lösung des Problems wahrscheinlich simpler Natur. So rein gefühlsmässig würde ich sagen das es nichts wirklich gravierendes ist.
Zitieren
RE: Ein seltsames Phänomen
#19
Von meiner Warte kann ich nur eine ziemliche Sensibilität ggü. Pyrorauch feststellen.
Wenn ich in einer Raucherkneipe war, rieche ich es an den Klamotten noch am nächsten Tag.
Wenn der Raucher 2 Stock unter mir wieder im Treppenhaus geraucht hat, verfliegt der Gestank erst nach 2 Tagen usw usf  Wub
Isch resch mich auch nimmer uf.
Raus der Blase, rein in die Zukunft ->vapingisnottobacco.eu/de
Zitieren
RE: Ein seltsames Phänomen
#20
Hallo Kati Smile
Wie siehts aus? Hat sich das Problem erledigt?
[Bild: attachment.php?aid=1228]















Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne