Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erlebnis mit dem KP
Erlebnis mit dem KP
#1
Ich will nur kurz eine Begebenheit zum Besten geben. Bevor ich einen teuren Verdampfer kaufe, teste ich die günstige chinesische Lösung. So geschehen mit einem KP, den ich im Übrigen sehr fummelig finde.

Gestern wollte ich nun die Watte wechseln und konnte auch unter Zuhilfenahme von Werkzeug und Tiefkühlfach die Verdampferkammer nicht aufbekommen. Immer hat sich nur der Tank abgedreht. Ähnliche Probleme hatten im Forum schon andere. Nach einer Viertelstunde hab ich das Teil dann entsorgt.

Heute war ich dann bei Intaste, um den leeren AT neu zu bestücken. Ich hab dem Mitarbeiter davon erzählt und er meinte, beim Original gäbe es das Problem sicher nicht. Er (vom Fach und Unterarme wie ich Beine) hat es dann eine Viertelstunde beim Original versucht. Immer hat sich nur der Tank abgedreht. Er gab dann ebenfalls auf.

Ich halte das Ding für eine ziemliche Fehlkonstruktion.

Hab dann einen Corona MTL mitgenommen. Der ist handzahm und anfängergeeignet und gefällt mir fast so gut, wie der FeV.

Name im Titel und im Text geändert. Bitte unbedingt auf den Markenschutz achten. Wenn ein Markenschutz vorhanden ist, darf der Name niemals mit kopierten Produkten in Verbindung gebracht werden.
[Bild: shylock.png]

OK Shylock, verstanden.
Zitieren
RE: Erlebnis mit dem KP
#2
Ich hatte ähnlich Probleme mit dem Expromizer V4 (original). Da gibt es Gummigripbänder mit denen man das Teil aber recht schnell aufbekommt. Anderso habe ich gelesen, dass auch Gummihandschuhe und eine Zange helfen sollen. Bin jedenfalls heilfroh, dass ich damals nicht entgeistert aufgegeben habe, denn der Expromizer V4 ist echt ein klasse Verdampfer.
[Bild: footer1486324255_16774.png] [Bild: attachment.php?aid=844]
Zitieren
RE: Erlebnis mit dem KP
#3
Und Du bist sogar superman. Ich bin am Schluss mit zwei Zangen drangegangen, keine Chance. Meine EHPro True sitzen auch gerne mal fest, sind aber trotzdem immer aufzubekommen. Vielleicht liegt es an dem großen Gewinde, das der KP hat.
Zitieren
RE: Erlebnis mit dem KP
#4
Das liegt am oberen O-Ring an der Base, wenn der verrutscht, aufquillt oder von vornherein zu groß ist, gibts Probleme. Merkt man, wenn man den Spaß einmal hatte, dann beim Zudrehen.
Wenn das auch nur leicht schwerer geht als gewohnt, lieber abbrechen und O-Ring richten oder tauschen.
Durch die kleine, schön glatte Verdampferkammer ist das selbst mit Gummihandschuhen jedesmal ein Erlebnis.
Zitieren
RE: Erlebnis mit dem KP
#5
Muss ich mir mal ansehen. Aber geschmacklich kam er trotz der kleinen Verdampferkammer nicht an FeV, Corona, Brunhilde ran. Und bei denen wechsele ich die Watte gerne. Schon bei den EHPro mache ich es seltener, was den Geschmack wieder negativ beeinflusst. Einen KP würde ich einfach nicht mehr benutzen, so gut kenne ich mich.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne