Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Temperaturmodus
Temperaturmodus
#1
Ich benutze den UD Edelstahldraht SS316L mit 0,3 mm von Riccardo mit 8 Wicklungen auf 2,5 mm. Dort wird der Draht ausdrücklich für den Temperaturmodus empfohlen. Ich habe natürlich mal Google gefragt, und immerhin herausgefunden, dass man seinem AT mitteilen muss, welchen Draht man hat.

Welche Temperatur soll ich nun verwenden und worin liegt der Vorteil?
Zitieren
RE: Temperaturmodus
#2
https://www.wolke101.de/tc-modus/
Zitieren
RE: Temperaturmodus
#3
Da ist es super erklärt, danke. Für meinen dünnen Draht scheinen die Vorteile ja nicht so ausgeprägt zu sein, aber ich werde es gleich mal testen.
Zitieren
RE: Temperaturmodus
#4
Wie kommst du darauf? Die Vorteile sind doch nicht vom Draht abhängig (einzig TC geeignet muss er sein).
Zitieren
RE: Temperaturmodus
#5
Mein Draht ist sehr dünn und reaktionsschnell. Es gibt keine spürbare Reaktionszeit beim Feuern. Dann dampfe ich nur mit 15 bis 18 Watt. Meine Wicklungen halten ohnehin schon sehr lange. Mit dem Geschmack bin ich mittlerweile bei allen Verdampfern schon sehr zufrieden. Habe ich den Artikel falsch interpretiert?
Zitieren
RE: Temperaturmodus
#6
Nur zum Teil, die generellen Vorteile hast du ja auch bei dünnen Wicklungen.
Die da währen kein Kokeln/keine Dryhits, Dampf der nicht irgendwann heiss wird sondern gleichmäßig warm bleibt und dadurch auch immer den gleichen Geschmack, soweit zur Theorie.
Zitieren
RE: Temperaturmodus
#7
Ich berichte in den nächsten Tagen aus der Praxis Zwinker

Ich dampfe jetzt seit 12 Wochen und Dryhits hatte ich glücklicherweise nur im ersten Monat. Gleichmäßig warm wäre aber ein echter Vorteil, wenn ich länger am Stück denselben Verdampfer benutze, wie in der Dampferpause in der Firma. Da versucht man ja, relativ schnell das Nikotin aufzutanken.
Zitieren
RE: Temperaturmodus
#8
Ich nutze in meinen Verdampfern meist 0, 3mm Edelstahldraht den dampfe ich auf den Picos im Tc Modus, was bei denen ganz gut funktioniert.
Obwohl der Tc Modus bei den meisten At vorhanden ist, funktioniert es auf vielen nicht zufriedenstellend.
Das musst du selbst rausfinden.
Gruss Älpler
Zitieren
RE: Temperaturmodus
#9
Übrigens mal als Ergänzung zum Artikel von Wolke101, der ist schon etwas älter aber für die Grundlagen und zur Problembehebung immer noch super geeignet.
Für sehr träge Wicklungen haben die meisten Akkuträger einen Preheat (auch Boostmodus), dabei wird für die ersten Sekunden (oft auch einstellbar wie lange) eine höhere Leistung auf die Wicklung gegeben, so dass sie schnell auf Temperatur kommt und TC dafür nicht mehr unbedingt notwendig ist bzw. der Vorteil entfällt.

Edit: Du hast doch vor kurzem einen Corona erworben?!
Ich will jetzt nicht den Teufel an die Wand malen aber du wärst nicht der Erste, der Nachflussprobleme am Anfang hat. Von daher könnte es sein, dass du einen großen Vorteil der TC schon bald zu schätzen lenrst.
Zitieren
RE: Temperaturmodus
#10
Der Corona macht überhaupt keine Probleme. Ich bestelle morgen gleich noch einen Zweiten.

Wo ich schon Vorteile erkannt habe sind meine EHpro True und der Tröpfler. Beide sind ziemlich schnell warm geworden und das hat sich deutlich verbessert. Die EHPros hätte ich sonst wahrscheinlich durch MTL-Brunhildes ersetzt, die auch praktisch keine Zicken machen. Jetzt dürfen Sie vermutlich bleiben.

Die FeVs sind sowieso ohne Fehl und Tadel.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne