Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Guter vs. schlechter Dampfer
Guter vs. schlechter Dampfer
#1
Guten Morgen zusammen,

meine Kollegin und ich hatten es als blutige Neuanfänger einmal vor, uns auch mal am Dampfen zu versuchen und haben uns folgende Geräte dazu geklickt:

Sie: https://www.amazon.de/Zigarette-DORNVAP-...R4H31W3EQP

Ich: https://www.riccardo-zigarette.de/SMOK-S...ni-V2-Tank

Wie gesagt, absolute Neuanfänger auf dem Gebiet. Sie hat insofern den Vorteil, dass ihr Gerät scheinbar out of the box fantastisch funktioniert. Angenehm viel Dampf und für unser beiden Empfinden eine gute Mischung aus Geschmack und "Sättigung" insgesamt. Also unterm Strich absolute Topnote.
Wiederum muss ich zugeben, dass ich mit meiner so überhaupt nicht zufrieden bin. Okay, vielleicht ist meine SMOK für den Anfänger ein wenig Overkill, da (Stand jetzt) zu viele Einstellungsmöglichkeiten von denen ich keine Ahnung habe. Aber auch hier hoffte ich, ich kann sie als Anfänger auch einfach nur benutzen, ohne mich vorher über jegliche Dinge (verschiedene Dampfköpfe mit entsprechenden Widerständen, wieviel Watt sind das "Richtige" usw.) belesen zu müssen. Zwar bewege ich mich was die Widerstände, soviel die Watt-Anzahl angeht innerhalb der Herstellervorgaben vom Dampfkopf-Hersteller, allerdings habe ich im Vergleich zu ihr viel weniger Rauch, geschmacklich kann ich zwar nicht meckern aber ein Zug ist auch sehr stark und ich kann dementsprechend auch nur verhältnismäßig kurz daran ziehen. Selbst wenn ich die Wattanzahl auf bsw. 40/50 Watt herunterdrehe, stellt mich das in keinster Weiße zufrieden, speziell auch im Vergleich wenn Sie mit gleicher Watt-Anzahl dampft. 

Jetzt bin ich ein wenig überfragt in der ganzen Sache. Ich dachte, dass meine E-Zigarette mindestens ihrer ebenbürtig ist und nicht, dass ich meine deutlich als schlechter empfinde. Ich habe weiterhin die Hoffnung, dass es bei meiner SMOK irgendwie "diese eine" Einstellung gibt, die ich versäumt habe zu aktivieren und deren Aktivierung alles cool macht.Biggrin Ich weiß, dass ist jetzt absolut unbeholfen und vereinfacht ausgedrückt...aber ich denke, ihr wisst was ich meine. Zwinker

Achso, meine Kollegin und ich sind beide Raucher, die am Tag auch ca. eine Schachtel wegrauchen. Zwar gehen bei mir vielleicht ein paar Zigaretten mehr drauf und ich mag es ebenso ein klein wenig stärker, aber unterm Strich kommen wir aus dem gleichen Lager. Nur um zu veranschaulichen, dass meine für mich viel zu starke E-Zigarette keine Einbildung von mir ist.

Ich danke euch für eure Antworten und wünsche euch ein schönes Wochenende. Smile

LG
Zitieren
RE: Guter vs. schlechter Dampfer
#2
Herzlich Welcome9

Die erste Frage, die ich mir dabei stelle, wie dampfst du.
Als Zigarettenraucher ziehen wir den Rauch zuerst in die Mundhöhle, sammeln ihn dort und inhalieren ihn dann in die Lunge (MTL= Mouth to Lung)
Die Dampfe welche du besitzt ist jedoch für DTL (direkt to Lung) ausgelegt.
Du musst also den Dampf direkt, ohne ihn in der Mundhöhle zu sammeln, inhalieren, als quasi den Dampf direkt einatmen.
Dein Verdampfer benötigt sehr viel Luftdurchsatz die du mit MTL nicht gewährleisten kannst.

Dampfmacher erklärt hier den Unterschied der verschiedenen Zugtechniken
Dampferstammtisch Essen & Friends am 03.04.2020 ab 18:00 Uhr
Zitieren
RE: Guter vs. schlechter Dampfer
#3
Das hat mich auch gewundert warum man von Zigarette auf "Shisha" wechselt.
Zitieren
RE: Guter vs. schlechter Dampfer
#4
Frage mal deine Kollegin, wo sie in Zukunft ihre Verdampferköpfe, die Verschleissteile sind, herbekommt.
Und welche sie braucht...dann wirst du merken, dass die Smok nicht unbedingt die schlechtere Entscheidung war.
Allerdings auch keine optimale. Wenn man sich mit nichts beschäftigen möchte wäre ein Podsystem die bessere Alternative.
Zitieren
RE: Guter vs. schlechter Dampfer
#5
Hallo Sinfin

Herzlich Willkommen,
Welcome2
viel Spaß hier im Forum und beim Dampfen.

Leider habt ihr beide, eine für euch nicht so gut geeignete Dampfe gekauft.

Diese Dornvap-Dampfe ist ein Billigprodukt von Amazon. Ersatzcoils bekommst du nur dort, wenn überhaupt. Das nikotinfreie Liquid macht für einen Raucher wenig Sinn. Der 2ml-Tank und der Akku ist für die Leistung(40W?) der Coils etwas unterdimensioniert.

Meine Meinung über SMOK-Produkte ist hier hinlänglich bekannt. Die SMOK-Dampfe ist vor allem Leistungsmäßig Overkill und wenn überhaupt nur mit den besten Akkus annähernd zu erreichen. Der Liquidverbrauch kann, wenn ihr Fertigliquids verwendet, sehr teuer werden. Die Dampfe trägt in der Hose etwas auf, wenn man das Teil ständig mit sich schleppt.

So, jetzt kommt die gute Nachricht:

Mit dem richtigen Verdampfer und Liquid mit viel Nikotin, kann euer Umstieg aber immernoch funktionieren. Ein Vorteil haben eure Dampfen (Akkuträger):
  • Sie sind regelbar, man kann die Leistung beliebig an die verwendete Coil anpassen.
  • Beide Akkuträger verfügen über das 510er-Gewinde. Somit kann man theoretisch jeden Verdampfer verwenden.

Für einen Raucher sind MTL-Verdampfer, an denen man zieht, wie an einer Zigarette meistens besser geeignet. Auf der Dornvap-Dampfe würde gut der Nautilus BVC passen, auf den Smok-Akkuträger der Nautilus GT. Beide Verdampfer verwenden identische Coils, die man in jeden Dampferladen bekommt.
So, das war's erstmal. Eventuell habt ihr jetzt noch weitere Fragen.Hmm
Gruß, Franky
Hier geht's zur Dampfpatenliste und zur Akkuliste    
[Bild: footer1496503529_17397.png] [Bild: attachment.php?aid=1230]
Zitieren
RE: Guter vs. schlechter Dampfer
#6
Noch ein kleiner Nachtrag:
  • Dein 0.17Ohm-Coil ist für einen Leistungsbereich zwischen 110 und 130 Watt (empfohlen: 90 - 140 Watt)
  • Der 0.2 Ohm-Coil für einen Leistungsbereich zwischen 70 und 120 Watt (empfohlen: 85 - 105 Watt)
Zitat:Selbst wenn ich die Wattanzahl auf bsw. 40/50 Watt herunterdrehe, stellt mich das in keinster Weiße zufrieden, speziell auch im Vergleich wenn Sie mit gleicher Watt-Anzahl dampft.
Bei 50W passiert auch nicht soo viel bei deinen Coils.
Hier geht's zur Dampfpatenliste und zur Akkuliste    
[Bild: footer1496503529_17397.png] [Bild: attachment.php?aid=1230]
Zitieren
RE: Guter vs. schlechter Dampfer
#7
Na hui, erst einmal vielen Dank an euch für den warmen Empfang und vor allem auch das fantastische Feedback. Smile

Also nach Aufklärung von Shylock bin ich eindeutig, der MTL-Typ. So, wie der Amazon-Dampfer meiner Kollegin ja auch offensichtlich ausgelegt ist. Das möchte ich allerdings auch beibehalten, da ich parallel zum Dampfen gerne weiterhin noch die herkömmlichen Glimmstängel rauchen möchte. Meine SMOK soll eigentlich größtenteils nur zuhause Benutzung finden, der Luft hier drinnen zuliebe. Biggrin

Da ich ja schon Geld für meinen Dampfer, inklusive passender Akkus ausgegeben habe, möchte ich mich daher natürlich auch eher weniger gern komplett umorientieren. Also sollte ich mir vermutlich erstmal TC-Fanboys Rat annehmen, und nach dem Nautilus GT Verdampfer Ausschau halten. Dieser wäre dann dementsprechend auch MTL-geeignet?
Zitieren
RE: Guter vs. schlechter Dampfer
#8
Welcome9

und viel Spaß hier beim Stöbern und Plaudern.

Mit dem Nautilus kannst Du nichts falsch machen. Das ist ein zuverlässiger und guter Verdampfer, an dem Du lange Freude haben wirst.
Der Nautilus ist für das MTL-Dampfen konzipiert.
Liebe Grüße und allzeit gut Dampf von
Womo

[Bild: attachment.php?aid=979]      [Bild: attachment.php?aid=937]

Zitieren
RE: Guter vs. schlechter Dampfer
#9
Dankeschön. Smile

Ich habe aktuell nur ein "Problem", was zugegebenermaßen auch ein wenig dekadent ist aber dennoch: Ich schätze mal, der Nautilus-Verdampfer würde rein optisch eher nicht so hübsch aussehen auf meiner SMOK. Biggrin
Nur mal so kurz und knapp nachgefragt: Sollte ich vielleicht doch meine SMOK veräußern, hättet ihr eine E-Zigarette im Sinn, welche ihr einem Anfänger vorbehaltlos empfehlen könntet? Der Preis wäre relativ zweitrangig. In erster Linie würde es mir aber um Langlebigkeit gehen und das man die Coils relativ unkompliziert über Amazon und Co. nachkaufen könnte.
Zitieren
RE: Guter vs. schlechter Dampfer
#10
Du könntest dir den Aspire Gt mit Akkuträger bei Zazo kaufen, wenn du beim Gutscheincode ^Friends ^ eingibst bekommst du nochmal 20% Rabatt.
Den Smoke kannste dir ja für den Notfall aufheben.
Vergiss nicht Coils mitzubestellen.
Von Amazon halte ich nichts und bestelle dort auch nichts.
Ach ja, Herzlich willkommen.
Gruss Älpler
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne