Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Akkus Sony Murata 18650 VTC 5A
Akkus Sony Murata 18650 VTC 5A
#1
Hallo,
bin grad etwas verwirrt. Ich habe einen eleaf i-Stick Pico Akkutrager, den ich mit 1,8 Ohm und max. 14 Watt dampfe. Hatte immer die Sony Konion Akkus drinne, die ich auch vom Offline Shop habe, woher ich weiß, daß das die E-Zigaretten-Akkus sind. Jetzt habe ich 2 neue Akkus Sony Murata 18650 VTC 5A bestellt. Sagt der Händler mir plötzlich, die sind nicht für E Zigaretten geeignet.Dann dürfte man ja überhaupt keine Akkus in E-Zigaretten nutzen. Ich lade sie ganz normal mit Xtra Ladegerät auf. Hätte gerne von euch nochmal Meinungen dazu gehört, ob das weiterhin so in Ordnung ist?

Könnte ich die neuen denn als Ersatz weglegen, bis die jetzigen ganz den Geist aufgegeben haben (manchmal kommt nämlich die Anzeige "weak battery" nach ca. 3,5 Jahren) oder ist es besser diese auch zwischendurch zu benutzen?



Gruß
Zitieren
RE: Akkus Sony Murata 18650 VTC 5A
#2
Die großen Akkuhersteller (Sony/Murata, Samsung,...) haben (wohl aus Gründen der Produkthaftung) die Nutzung ihrer Akkus in E-Zigaretten untersagt.

Da es zu diesen Akkus aktuell keine Alternativen gibt, bleibt dir nichts anderes übrig, als dieses Verbot zu ignorieren.

siehe dazu auch diesen Thread.
Gruß, Wolfgang
Nichtmehrraucher seit 06.07.2018
Früher war alles besser. Auch die Zukunft.
Zitieren
RE: Akkus Sony Murata 18650 VTC 5A
#3
Hallo, 3,5 Jahre alte Akkus würde ich sowieso nicht mehr nehmen.
So teuer sind die ja mittlerweile nicht mehr.
Gruss Älpler
Zitieren
RE: Akkus Sony Murata 18650 VTC 5A
#4
Welche Akkus empfiehlt denn dieser Händler?
Grüße und "Gut Dampf" aus dem Bergischen Land, Klaus Dampf03
Zitieren
RE: Akkus Sony Murata 18650 VTC 5A
#5
@Älpler: Ok, ich tue den auch jetzt weg. Wie lange hält denn so ein Akku bei regelmäßigem Gebrauch?
Zitieren
RE: Akkus Sony Murata 18650 VTC 5A
#6
Bezogen auf die "volle" Ladung und Entladung kann von ca. 300 Ladezyklen
ausgegangen werde.
... oder wenn die Kapazität unter ca. 80% der Nennkapazität beträgt.
Eine Angabe nach Zeit ist schwierig, das können schon einige Jahre sein. Zwinker
Grüße und "Gut Dampf" aus dem Bergischen Land, Klaus Dampf03
Zitieren
RE: Akkus Sony Murata 18650 VTC 5A
#7
Es ist leider so, dass viele Akku-Hersteller ihr Akkus nicht für E-Zigaretten empfehlen oder sogar davon "abraten".
Diese Hersteller möchten sich einfach davor schützen, dass wenn etwas mit "ihren" Akkus passiert, sie nicht haftbar zu machen sind.

Leider ist der VTC5A ein Akku der die Leistungsbandbreite eines Pico nicht bedienen kann.
Siehe auch:
VTC5A ist nicht mehr der Akku erster Wahl

Bei der Wahl eines Akkus sollte man immer von der maximalen Leistung des Akkuträgers ausgehen, egal was man nachher selbst einstellt.
Gerne kannst du hier einmal schauen, dort wirst du bestimmt fündig.

Empfehlung: Die gängigsten Akkus zur entsprechenden Leistung bei geregelten MODs.
Dampferstammtisch Essen & Friends am 03.04.2020 ab 18:00 Uhr
Zitieren
RE: Akkus Sony Murata 18650 VTC 5A
#8
@shylock: also mir hat man damals, wo ich mit dem Pico angefangen habe, den 18650 VTC5 verkauft. Die haben glaube ich nur diese Akkus. Selbst, wenn ich 100 Watt dampfen würde, würde ich doch nie an den Entladestrom von 36 A rankommen. Warum sollte dieser dafür nicht ausgelegt sein? Wenn mein Händler mir den verkauft, muß ich als Kunde davon ausgehen, daß dieses so in Ordnung ist...

Ich habe immer gelesen, daß der VTC5 =30 A und der VTC5A=36 A

Nachtrag: (Auszug von akkuteile.de)
Der Nachfolger von der bekannten Sony US18650VTC5. Eine Neue von Sony entwickelte hochwertige Hochstromzelle mit einem noch höheren Entladestrom von bis zu 35A! Bestens geeignet für Werkzeuge und Industrie.
Sony Konion US18650 VTC5A ungeschützt
Typ. Kapazität 2600mAh
Min. Kapazität 2500mAh
Nennspannung 3,6V - 3,7V
Ladeschlussspannung 4,2V ± 0,05V
Entladeschlussspannung 2V
Ladestrom 0,25A - 2,5A
Max. Ladestrom 6A
Stromabgabe 25A
max. Stromabgabe konstant 35A (Temp. überwacht)
Chemische Zusammensetzung LiNiMnCoO2
Schutzschaltung nein
Pluspol flach (Flat Top)
Durchmesser 18,2 mm ± 0,05 mm
Höhe 65,0 mm ± 0,15 mm
Gewicht 45 g ± 0,1 g
Ladeverfahren CC-CV
Testergebnisse (Entladekurve) Dampfakkus
Testergebnisse Lygte-Info
Zitieren
RE: Akkus Sony Murata 18650 VTC 5A
#9
(27.03.2020, 12:32)marborus schrieb: Wenn mein Händler mir den verkauft, muß ich als Kunde davon ausgehen, daß dieses so in Ordnung ist...

Sollte so sein, ist aber leider nicht so. Sad
Entweder sie wissen es selber nicht besser oder
sie wollen das verkaufen, was sie gerade auf Lager haben.
Grüße und "Gut Dampf" aus dem Bergischen Land, Klaus Dampf03
Zitieren
RE: Akkus Sony Murata 18650 VTC 5A
#10
Der maximalstrom ist das falsche kriterium zur einordnung eines akkus und da steht auch noch was entscheidendes und das scheinen die daten des VTC5A zu sein!?
Zitat:Der Nachfolger von der bekannten Sony US18650VTC5. Eine Neue von Sony entwickelte hochwertige Hochstromzelle mit einem noch höheren Entladestrom von bis zu 35A! Bestens geeignet für Werkzeuge und Industrie.
und...
Zitat:max. Stromabgabe konstant 35A (Temp. überwacht)

Temperaturüberwachung gibts nur in professionellen anwendungen (s.o.) in den akkupacks für werkzeuge, notebooks etc.

Der VTC5 hat offensichtlich ein thermisches probelm: Siehe HIER
...als dampfakku war der nie im spiel - Siehe HIER
Zitat: "(...)Sony Datenblättern (...) Daraus geht eindeutig hervor, dass bei einer Entladung mit 20A Dauerlast eine Erhitzung des Akkus auf sage und schreibe 80°C als normal zu betrachten ist"

und die berechnung, wie man die passenden akkus auswählt steht da auch.

Ich kann brummer nur zustimmen. Über all die jahre hat sich gezeigt, dass die kompezenz vieler händler in sachen akku ziemlich mangelhaft ist.

lg
werz99
edit: Noch ein zität hinzugefügt.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne