Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verhältnis Kapazität zu Nutzungsdauer ... und ein Rätsel
Verhältnis Kapazität zu Nutzungsdauer ... und ein Rätsel
#1
Hallo zusammen,

für mich als elektrotechnischen Dummie tut sich hier ein Rästel auf, ich will's kurz erläutern.

Ich habe einen neuen iStick T80 mit einer Akkukapazität von 3.000 mAh. Der hält etwas länger durch als mein Evic Primo Fit mit seinen 2.800 mAh, und dieser wiederum etwas länger als meine VTC5a-Akkus mit ihren 2.600 mAh - natürlich immer bei gleicher Leistung und gleichem Widerstand (17 Watt, 0,7 Ohm). Mit keinem dieser Akkus komme ich über den Tag, aber soweit alles gut, alles logisch, keine Fragen.

Nun habe ich aber auch noch einen ca. ein Jahr alten OBS Cube Mod, der auch eine Kapazität von 3.000 mAh wie der iStick T80 haben soll - aber der Cube spielt den Duracell-Hasen und hält viel länger durch, fast anderthalb Tage. Mit demselben Verdampfer, den ich sonst auf dem iStick verwende. In Zügen gemessen (der Cube hat keine Zeitmessung) sind es 850 Züge mit dem Cube, nur 500 mit dem iStick.

Und das verstehe ich nicht. Eigentlich müsste es doch "gleiche Kapazität + gleiche Leistung + gleicher Widerstand = gleiche Nutzungsdauer" heißen, oder?

Ich bin gespannt auf Eure Antworten, danke!
Gruß
Failix
Zitieren
RE: Verhältnis Kapazität zu Nutzungsdauer ... und ein Rätsel
#2
Dann arbeitet die Elektronik des Cubes möglicherweise etwas effizienter.
Hier geht's zur Dampfpatenliste und zur Akkuliste    
[Bild: footer1496503529_17397.png] [Bild: attachment.php?aid=1230]
Zitieren
RE: Verhältnis Kapazität zu Nutzungsdauer ... und ein Rätsel
#3
Ich tippe mal drauf, dass Cube und iStick unterschiedliche Abschaltspannungen haben. Die iSticks sind eher konservativ und schalten ab, sobald die Spannung des Akkus unter 3,4 V (glaube ich) fällt.

Der Cube hat wohl eine niedrigere Abschaltspannung, vielleicht 3,2 oder 3,0 V. Somit wird die Kapazität des Akkus besser ausgenutzt.

Die Kapazitätsangabe bei Akkus ist übrigens  nicht genormt, es gibt keinen Standard dafür. Da kocht jeder Hersteller sein eigenes Süppchen. Die Nennkapazität eines VTC5A wird erst erreicht, wenn der Akkus auf 2,5 V entladen wird, somit lassen die iSticks noch eine ganze Menge an Energie in den Akkus. Der Akku wird also nur bis 3,4 V entladen und nicht bis 2,5 V.

Sehe gerade, der Cube hat einen integrierten Akku. Dann kennt der Hersteller ja genau die technischen Daten und vor allem die Abschaltspannung des verbauten Akkus und kann ihn besser ausreizen.
That’s one small step for man… one… giant leap for mankind
                            -Neil Armstrong zum Thema Dampfen (?)
Hirundo maleficis avoltat!
[Bild: footer1425829077_11107.png][Bild: attachment.php?aid=844]
Zitieren
RE: Verhältnis Kapazität zu Nutzungsdauer ... und ein Rätsel
#4
Die Antworten kamen ja wirklich fix, vielen Dank!

Der Cube hat übrigens auch einen seltsamen Effekt bei der Ladestandsanzeige: Ist der Akku fast alle, klettert sie zunächst wieder von einem auf drei Balken, um dann zwischen ein, zwei oder drei Balken zu schwanken. Kurz darauf ist Schluss.

Ich hatte meinen ersten Cube deswegen reklamiert, aber der neue macht es auch nicht anders. Passt für einen Laien wie mich zu der Aussage, dass der Cube wohl erst sehr spät abschaltet. Meine anderen AT (interne und mit VTC5a-Akkus) machen solche Spiele nicht.
Gruß
Failix
Zitieren
RE: Verhältnis Kapazität zu Nutzungsdauer ... und ein Rätsel
#5
Das liegt an der Spannungsmessung des AT, ein Lithium Akku hat eine Spannung unter Last und eine Ruhespannung. Jetzt misst dein AT die Spannung während du feuerst, also Spannung unter Last (der Akku bricht da ein) also z.B. 3,3 V. Die Akkuanzeige geht da mit und zeigt Akku leer. Jetzt stellst du den AT bei Seite und der Akku „erholt“ sich wieder. Die Spannung steigt wieder auf z.B. 3,7V und der AT misst die Ruhespannung und die Akkuanzeige geht wieder hoch. Ist also ein Zeichen dafür, dass der AT die Spannung in regelmässigen Abständen misst. Es gibt auch ATs (meist höherwertige Elektronik) die Messen beide Spannungen.
Zitieren
RE: Verhältnis Kapazität zu Nutzungsdauer ... und ein Rätsel
#6
Alles klar, danke!
Gruß
Failix
Zitieren
RE: Verhältnis Kapazität zu Nutzungsdauer ... und ein Rätsel
#7
Gleiche Erfahrung hier bei mir. Die Akkuträger mit fest verbautem Akku halten deutlich länger durch. Nutze daher nur noch den Cube und einen eleaf iKuu i80.
Den iKuu hab ich nach Defekt mal zerlegt. Es sind darin auch nicht die normalen Rundzellen.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne